Kommunikation in der Auszeit


Die beiden Tourspieler Jan Romund und Paul Becker erklären euch was in der Auszeit zu tun ist.





Eine Auszeit dient unter anderem dazu, kurz durchzuartmen und sich auszutauschen. Während der "Erholungspause" musst du versuchen, die zur Verfügung stehenden 30 Sekunden, effektiv zu nutzen.
Denn eine Auszeit wird meistens dann genommen, wenn du Fehler gemacht hast oder dein Spielaufbau mit dem anschließenden Angriff nicht erfolgreich war. Du willst also etwas verändern. Nach welchen Kriterien das passieren sollte und wie du deine Auszeit bestmöglich strukturierst, erfährst du in diesem Video.

Die drei Phasen:

1. Analyse: Hier analysierst du die Situation und reflektierst, was grade
                     schief gegangen ist.

2. To do´s: Jetzt schaust du nach vorne und besprichst, was du beim
                    nächsten Spielzug anders machen willst.

3. Motivation: Abschließend motivierst du dich und deinen Partner um
                           mit Vollgas voraus zu gehen.

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Almased
  • Aldiana
  • Smart Beach Tour