Trainingstipps:

Trainingstipp zum Thema Zuspiel

Trainingstipp zum Thema Zuspiel

 

Vor den erfolgreichen Angriff haben die Götter den guten Pass gestellt, die Info ist nicht neu. Trotzdem kommt das explizite Training des Zuspiels häufig zu kurz. Da ihr euch jetzt zu dieser Zeit für Trainingstipps interessiert, sind wir optimistisch, dass ihr im Winter in der Beachhalle aktiv seid und möchten euch empfehlen, bis zur Saison immer eine kleine Zuspielübung mit ins Training einzubauen...

 Weiter zum Trainingstipp

Trainingstipp: "Der Wind ist dein Freund!"

 Trainingstipp: "Der Wind ist dein Freund!"

 

Das Spiel bei einem Strandturnier unterscheidet sich vom Spiel bei einem Stadtturnier. Am Meer kommt ein entscheidender Faktor verstärkt hinzu: Der Wind. Wie man sich den Wind gewinnbringend zu Nutze machen kann, verrät ProAm-Headcoach Ines Pianka...

 (weiter  zum Trainingstipp)

Trainingstipp: Shots/platzierte Schläge

Cutshot von der linken Seite

Um eingangs die Begrifflichkeiten zu klären: Als „Shots“ bezeichnet man gemeinhin sehr platziert geschlagene Bälle, die im Gegensatz zum harten Angriff nicht mit maximaler Härte geschlagen werden, sondern am Block vorbei oder über den Block in eine vom Abwehrspieler nicht mehr erreichbare Zone gespielt werden.

Die zwei gebräuchlichsten Varianten sind dabei der Cutshot (siehe Abbildung links) und der Lineshot.

Wichtigste Grundlage für erfolgreich gespielte Shots ist ein sehr gutes „Händchen“, sprich ein Gefühl dafür, wie das Handgelenk eingesetzt werden muss, um den Ball gut zu platzieren.

In unserem Trainingstipp erklären wir euch, worauf es ankommt und mit welchen Übungen man Shots trainieren kann (Weiterlesen...)

Die Punktchance nutzen!

Die Punktchance nutzen!

"Leider ist der „Job des Abwehrspielers“ nicht getan, wenn man sich lang gemacht und den Ball noch erwischt hat. Denn wenn ich den Ball unter Kontrolle gebracht oder zumindest hoch abgewehrt habe, kommt der entscheidende Teil: Ich will die Punktchance, die ich mir erkämpft habe, auch nutzen!"

Hier geht es zum kompletten Trainingstipp. 

Das richtige Blocktiming

Das richtige Blocktiming

"Viele Blockspieler sind sich klar darüber, dass das Blocktiming neben dem Absprungort der wichtigste Faktor ist, der über Erfolg und Misserfolg entscheidet. Doch nur den wenigsten Blockern ist bewusst, dass der Zeitpunkt des Absprungs davon abhängt, ob ich gegen einen harten Schlag blocken will oder mit einem Shot rechne!"

Hier geht es zum kompletten Trainingstipp.

Wann und wo startet der Abwehrspieler?

Wann und wo startet der Abwehrspieler?

Wenn es um das Thema Abwehr geht, kommt häufig die Frage auf, wo man stehen sollte, um möglichst viele Bälle zu bekommen. Die Frage enthält aber schon den wichtigsten Tipp: „Man sollte stehen - und zwar so lange, bis man weiß, wohin der Ball geschlagen wird.“ Die meisten Abwehrspieler denken zwar, dass sie in der Abwehr lang genug warten, laufen aber doch schon los, wenn sie zu wissen glauben, wohin der Angreifer schlägt." 

Hier geht es zum kompletten Trainingstipp.

Fake Block/Blocklösen

Fake Block/Blocklösen

Natürlich macht es am meisten Spaß, im richtigen Moment abzuspringen, zuzufassen und dem Angreifer den Ball vor die Füße zu blocken! Jedoch ist es in manchen Situationen doch besser, sich vom Netz zu lösen und den Angriff gemeinsam mit dem Partner im Feld abzuwehren. Die Rede ist vom sogenannten „Fake Block“, bei dem das Blocken, wie der Name schon sagt, nur angetäuscht wird und ich mich, statt abzuspringen, schnell vom Netz löse und ebenfalls hinten in die Abwehr stelle.

Hier geht es zum kompletten Trainingstipp.

Biss und Ballgefühl in der Abwehr!

Abwehr und Abwehrtraining haben sehr viel mit mentaler Power zu tun. Der Grund ist schnell genannt: Das Feld ist für zwei Spieler recht groß und je stärker die Gegner werden, desto weniger Chancen bekommt man in der Regel, den Angriffsschlag des Gegners erfolgreich abzuwehren.

Hier geht es zum kompletten Trainingstipps 

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Almased
  • Aldiana
  • Smart Beach Tour