Erklärung zum Turnierbaum

Die DM wird nach dem doppelten K.-o.-System gespielt. Dabei ist der Spielplan in zwei sogenannte Bäume, die Gewinner- und die Verliererseite, geteilt. Die Gewinnerseite links spielt man wie das "normale K.-o.-System" aus, sprich wer gewinnt, wandert immer weiter nach vorne im Baum. Gewinnen beispielsweise Ludwig/Walkenhorst und Schumacher/Seyfferth ihr erstes Spiel, treffen sie in der zweiten Runde aufeinander.

Das geht so weiter, bis nur noch zwei Teams am Ende des Gewinnerbaums stehen bleiben. Diese Teams sind allerdings nicht im Finale des Turniers, sondern müssen nun im Halbfinale gegen die Teams spielen, die sich in der Verliererrunde durchgesetzt haben.

Die Verlierrunde beginnt nach der ersten Runde des Turniers. Jedes Team, das zum ersten Mal verloren hat, bekommt eine "zweite Chance" im Verliererbaum auf der rechten Seite der Grafik. Hierbei spielen in der ersten Verliererrunde die Verlierer der ersten Runde gegeneinander. In der nächsten Runde spielen die Gewinner der ersten Verliererrunde gegen den Verlierer der zweiten Gewinnerrunde. Wer wohin wandert im Baum, erkennst du an den Zahlen. Unten rechts siehst du L1 und L2. Das bedeutet, dass der Loser (Verlierer) des ersten Spiels gegen denn Verlierer des zweiten Spiels antritt. Der Gewinner dieser Begegnung trifft auf den Verlierer des Spiels 12. Die Spielnummern stehen mittig zwischen der Begegnung. Die Zahlen auf der Gewinnerseite ganz links sind die Setzungen. Sprich Ludwig/Walkenhorst sind an 1 gesetzt, Friedrich/Matthes an 16.

Diese Beach-Volleyball-Turniere laufen:

Keine Artikel in dieser Ansicht.

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Almased
  • Aldiana
  • Smart Beach Tour