sae macht in Österreich weiter

Beach International

Die Münchener Sportvermarktungsagentur sportsandevents (sae) hat ein neues Betätigungsfeld gefunden: Nachdem sich der Deutsche Volleyball-Verband einen neuen Vermarktungspartner für die deutsche Beach-Serie ins Boot holte, wird sae im kommenden Sommer in Österreich die Tour-Fäden in der Hand halten.

Schwaiger-Sisters als Aushängeschilder

Wenn schon nicht in Deutschland, dann eben in Österreich: Nach einem Rechtestreit über die ranghöchste deutsche Beach-Serie kooperiert sae zumindest für das Jahr 2013 mit dem Österreichischem Volleyball-Verband (ÖVV). Zehn Jahre vermarktete sae die smart beach tour in Deutschland, ehe sich der DVV Ende vergangenen Jahres für Sky als neuen Partner entschied.

In Österreich will die Agentur um Chef Christian Dau eine Austrian Beach Championship Tour aufbauen, die zunächst ein bis drei Stationen umfassen soll. „Wir freuen uns wieder einen Partner zu haben, der die Beach-Volleyball Landschaft in Österreich bereichern wird. Es ist wichtig eine starke nationale Tour zu haben, damit sich sowohl unsere Top Teams präsentieren, als auch unsere Nachwuchshoffnungen weiterentwickeln können“, so Stefan Potyka, Vizepräsident des ÖVV.

Christian Dau, geschäftsführender Gesellschafter sportsandevents: „Wir freuen uns auf diese spannende, neue Aufgabe und sehen auch das große Potential, welches Beach-Volleyball in Österreich und die Neuauflage der Tour besitzt. Wir wollen verstärkt österreichische und internationale - beispielsweise auch deutsche Unternehmen - wieder für das Projekt begeistern. Nicht zuletzt auch nach dem hervorragenden fünften Platz bei den Olympischen Spielen in London durch die „Schwaiger-Sisters“ ist diese fantastische Sportart zunehmend ins Bewusstsein des Landes gerückt.“  

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Roadsign
  • Aldiana
  • Smart Beach Tour