Beach-Volleyball bei Hitze: Tipps und Abkühlungs-Tricks


Beach-Volleyball macht bei bestem Wetter am meisten Spaß. Doch so schön unser Sport in der Sonne auch ist, die Hitze kann für Sportler auch gefährlich werden. Wir verraten dir, wie du trotz der hohen Temperaturen einen kühlen Kopf bewahrst.



Beach-Volleyball bei hohen Temperaturen

Bereits ab 28 Grad Celsius sprechen Experten von Hitze, bei der eine anstrengende sportliche Betätigung nicht selten zu einem Sonnenstich, Kreislaufproblemen, einem Hitzeschlag oder gar einer Dehydrierung führen kann.

Wenn es um dein Training geht und du die Möglichkeit hast, nutze an heißen Tagen die kühlen Morgen- oder Abendstunden. Zu diesen Zeiten ist die Luft zudem sauberer und weniger ozonbelastet. Falls du aufgrund eines Turniers oder aus anderen Gründen in der Hitze spielen „musst“, solltest du die folgenden Tipps beherzigen.



Richtig trinken

Getränke dürfen im Sommer nie zu kalt sein. Je kälter der Drink, desto stärker gerät der Körper ins Schwitzen, da er mit Wärme von innen reagiert.
Am besten erfrischen Getränke mit einer Temperatur knapp unterhalb der Zimmertemperatur.

Pro Tag solltest du 2 bis 3 Liter trinken.
Wenn du sehr viel schwitzt, dann sogar bis zu 5 Liter pro Tag.
Optimal sind Getränke mit einem hohen Anteil an Magnesium, Natrium, Kalzium und Chlorid.

Verteile deine Flüssigkeitszufuhr auf kleine Rationen, anstatt unregelmäßig sehr viel zu trinken.





Kappe oder Tuch auf!

Unser Kopf ist die Schaltzentrale des Körpers und somit das Wichtigste, was zu schützen ist. Kommt es zu einem Sonnenstich, ist das Training oder Turnier für diesen Tag beendet.

Ein Cap oder ein „ Lars-Flüggen-Angler-Hut “ helfen dir, einen kühlen Kopf zu bewahren. Wenn du wegen des Schirms nicht mit einem Cap spielen kannst, bleibt dir noch immer ein Tuch.




Das Richtige essen

Fettes Essen und Fast Food erzeugt bei der Verdauung zusätzliche Wärme und sind die falsche Wahl. Kleine und leichte Speisen sind natürlich besser verträglich. Obst unterstützt den Flüssigkeitsaustausch und wirkt erfrischend.

Melonen, Ananas und andere Früchte haben einen besonders hohen Wasser- und Mineralienanteil und helfen dir dabei das zu ersetzen, was du durch das Schwitzen verloren hast. > mehr Ernährungstipps für Beach-Volleyballer





Funktionswäsche tragen

Anstatt des Baumwollhemds solltest du lieber ein Player-Shirt aus Funktionswäsche anziehen. Dieses Material transportiert Feuchtigkeit und Wärme nach außen. Bei Baumwolle bleibt der Schweiß zwischen den Fasern hängen und ein unangenehmes, feuchtes Gefühl entsteht.




Shampoo aufpeppen

Das solltest du unbedingt ausprobieren: Gib 4 bis 5 Tropfen Teebaumöl ins Shampoo. Es kühlt die Kopfhaut den ganzen Tag und verleiht ein Frischegefühl.


Menthol auftragen

Viele ätherischer Öle wie z.B. Menthol verdunsten extrem schnell und hinterlassen ein tolles Frischegefühl. Am besten reibst du die Kniekehlen, Handgelenke und die Schläfen alle paar Stunden mit Menthol ein.



Kalt duschen

Kalt zu duschen hat Vor- und Nachteile, daher kommt es wie so oft im Leben auf den richtigen Moment an. Wenn du dich vor dem Match noch einmal ganz kurz eiskalt abduschst, startest du abgekühlt ins Spiel und fängst später an zu schwitzen.

Direkt nach dem Training oder Spiel kalt eiskalt zu duschen ist nicht empfehlenswert.

Zum einen ist die Belastung für deinen Körper extrem hoch und es kann zu Kreislaufstörungen kommen. Zum anderen ziehen sich die Poren der Haut zusammen, sodass du nach der Abkühlung noch mehr schwitzt als vorher. Besser ist eine lauwarme Dusche.




Klimaanlage Marke Eigenbau

Verdunstet eine Flüssigkeit, entzieht sie ihrer Umgebung Wärme. Diesen Effekt kannst du dir zu Nutze machen, indem du dein Cap oder Player-Shirt vor dem Spiel nass machst.

Aber nicht nur auf dem Court klappt das. Du kannst auch nachts ein nasses Bettlaken vor das weit geöffnete Fenster hängen. Dadurch kühlt sich die einströmende Luft ab. So schläfst du besser und bist am nächsten Tag wieder fit auf dem Spielfeld.




Koffein belastet deinen Kreislauf

Während der heißen Tage solltest du auf koffeinhaltige Getränke wie Kaffee, Energydrinks, schwarzen und grünen Tee verzichten. Koffein gibt dem Kreislauf lediglich einen vorübergehenden Energiestoß. Danach sackt der Kreislauf allerdings noch weiter ab als vorher.

Das belastet den Organismus in der Hitze nur zusätzlich, weshalb koffeinhaltige Getränke bei dieser Hitze nicht empfehlenswert sind.



Weitere Tipps für heiße Tage: Sonnenpflege

Sommerbräune konservieren

Die Outdoor-Saison ist beendet und viele fliegen derzeit ins Beachcamp, um noch einmal warmes Sonnenlicht zu tanken. Wir verraten dir, wie du deinen Sommer-Teint als schöne Erinnerung möglichst lange erhalten kannst.

Ihr fragt, die Profis antworten!

Der Spätsommer kommt und mit ihm einige Fragen: Was tun, wenn es doch mal zu viel Sonne war? Wie verhindere ich das Eulengesicht? Und: Muss ich meinem Beachpartner wirklich den Rücken eincremen?

Was jeder Beacher über Sonnenpflege wissen sollte

Den Sand unter den Füßen, den Beach-Volleyball in der Hand und die warme Sonne im Gesicht – was gibt es Schöneres? Damit du die Stunden in der Sonne wie die Profis ohne Reue genießen kannst, haben wir dir alle wichtigen Fakten rund um die...

Rein in den Flieger und ab in die Sonne

Endlich raus in die Sonne! Nicht nur deine Taktik, sondern auch deine Haut darf sich jetzt auf Sonne und Wind einstellen. Die Olympiasiegerinnen verraten dir, welche Fehler du beim Start der Outdoor-Season unbedingt vermeiden solltest.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Almased
    • Ladival
    • Schauinsland Reisen
    • Smart Beach Tour