Regelunterschiede zwischen Beach- und Hallenvolleyball


Du kommst aus dem Hallen-Volleyball und spielst jetzt mehr im Sand? Hier findest du die Beach-Volleyballregeln, die für Hallen-Volleyballer zunächst neu oder ungewohnt sind, im Überblick.


Es gibt keine Rotations- und Positionsfehler in der Annahme, ihr könnt im Feld stehen, wo ihr möchtet.

Der Mitspieler des Aufgabespielers darf dem Gegner weder den Aufgabespieler noch die Flugbahn des Balles durch einen Sichtblock verdecken. Auf Anfrage des Gegners müssen sie sich sofort seitwärts bewegen.

Der Block zählt als erste Ballberührung, nach einer Blockberührung sind nur noch zwei weitere Berührungen möglich. Dies ist ein sehr wichtiger Unterschied, denn wie auch in der Halle muss der zweite Ball technisch einwandfrei gespielt werden. Auch wenn der Blockspieler den Ball nur leicht touchiert, ist es die erste Ballberührung.




Pritschen zum Gegner ist nur im rechten Winkel (senkrecht) zur Schulterachse erlaubt, außer wenn der Spieler zu seinem Mitspieler spielen will und der Ball unbeabsichtigterweise zum Gegner fliegt.

Der Lob als "Legen mit der offenen Hand" ist nicht erlaubt. Der Ball darf nicht mit der sogenannten offenen Hand über das Netz gespielt werden, sondern nur mit den Fingerknöcheln (poke shot).

Der erste Ball darf bei einem hart geschlagenem Angriff einen Moment lang mit den Fingern im oberen Zuspiel gehalten werden. Der Aufschlag ist allerdings kein Angriff in diesem Sinn. Da es in der Halle inzwischen üblich ist, die Aufgabe pritschender Weise anzunehmen, wird noch einmal darauf hingewiesen, dass dieses im Beachbereich nicht erlaubt ist, sofern es technisch nicht einwandfrei ist (es wird erfahrungsgemäß immer abgepfiffen, lass dich daher gar nicht auf diese Diskussion ein).

Das Eindringen in den Spielraum, das Spielfeld oder die Freizone des Gegners ist nur dann erlaubt, wenn dieser nicht in seinem Spiel gestört wird. Ein "Übertreten" mit Gegnerberührung gilt in der Regel als Fehler.

Wenn sich ein ernster Unfall ereignet, während der Ball im Spiel ist, muss der Schiedsrichter das Spiel sofort unterbrechen. Der Spielzug wird dann wiederholt. Dem verletztem Spieler wird pro Satz eine Wiederherstellungszeit von 5 Minuten gewährt.



Profitipps von Laura und Kira


20 Profi-Tipps von Ludwig/Walkenhorst

20 Profi-Tipps, vom Sprungkrafttraining bis zur Sporternährung, haben wir mit Unterstützung der Olympiasiegerinnen und weiterer Experten in diesem Jahr für dich erstellt. Alle Tipps im Überblick findest du nun auf einer Seite.

So planst du dein Athletiktraining

Eine ordentliche Sprunghöhe und Schnelligkeit auch noch am Finaltag, wer wünscht sich das nicht? Mache jetzt den ersten Schritt und plane dein Athletiktraining für den Winter. Wir zeigen dir, wie du dich für die nächste Saison gut vorbereitest.

5 Tipps, wie du dich schneller in Form bringst

Der richtige Mix aus Training und gesunder Ernährung formt unseren Beachbody. Wir wissen: Zeit und Geduld sind von Nöten. Und doch gibt es ein paar Tricks, die dich deinem Ziel schneller näher bringen.

Wie du spielend deine Athletik verbesserst

Du möchtest viel am Ball trainieren, aber gleichzeitig deine Athletik deutlich verbessern? Die Lösung: Spiel- und Übungsformen, bei denen deine Athletik besonders gefordert und gefördert wird.

Volle Leistung im Turnier dank Profi-Ernährung

Was sollte ich essen und wie sollte ich mich verhalten, um im Wettkampf meine optimale Leistung zu bringen? Die Profis, von den Olympiasiegerinnen bis zum Arzt der Nationalmannschaften, liefern dir Antworten.

Deshalb sieht es bei den Profis so leicht aus

Annahme, gutes Zuspiel und – zack- sitzt der Angriff bei den Profis. Laura Ludwig und Kira Walkenhorst erklären dir in diesem Video, mit welchem Trick sie ihren Spielaufbau und Side-Out so erfolgreich gestalten.

Von Ehemännern übers Antäuschen bis zum Schnitt

Was hat Beach-Volleyball mit der "Husband and Wife" Zone zu tun. Und wer ist dieser „Side-Out“, den sie immer halten wollen? Ist "Double Elimination" die neue Kult-Serie? Die Weltmeisterinnen weihen dich in die Fachbegriffe ein.

Beachfigur: Der richtige Mix macht´s

So viel Beach-Volleyball wie möglich, häufiger in den Kraftraum oder doch mal lieber eine Runde joggen? Wir zeigen dir, welcher Trainingsplan dich deinem Ziel, fit und durchtrainiert wie ein Beach-Profi auszusehen, am schnellsten näherbringt.

So steigerst du deine Schlaghärte

Ein schlau platzierter Shot macht Spaß, doch manchmal soll es auch so richtig krachen! Daher dreht sich in diesem Profitipp mit Laura Ludwig und Kira Walkenhorst alles um das Thema Angriff und Schlaghärte.

 

Einsteigertipps: Taktik und Handzeichen

Was bedeuten diese Handzeichen der Beach-Volleyballer? Wer das Spiel verstehen oder selbst in Aktion treten möchte, sollte die „Geheimsprache der Beacher“ verstehen. Laura Ludwig und Kira Walkenhorst weihen dich ein.

Benötige ich als Beacher Nahrungsergänzungsmittel?

Es muss beim Essen mal wieder schnell gehen und dafür wird am Abend umso länger gebeacht. Da kann die Extradosis an Vitaminen, Mineralstoffen oder Spurenelementen in Pillenform nicht schaden, oder? Wir sind der Frage nachgegangen.

Athletik-Training im Sand

Dir fehlt die Freizeit für den Besuch in der Muckibude? Kein Problem. Laura Ludwig und Kira Walkenhorst zeigen dir, wie du durch Zusatz-Übungen deine Athletik während deines Beach-Volleyballtrainings noch mehr trainieren kannst.

  • Treffer 1 bis 12 von 21
  • «
  • <
  • 1
  • 2
  • >
  • »

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • Techniker Beach Tour
  • sportwetten.de
  • Major Series