Laura Ludwig ist die Queen of the Court

Laura Ludwig gewinnt die erste Hamburger Ausgabe von King of the Court mit ihrer Schweizer Partnerin Anouk Vergé-Dépré.

Ludwig ganz oben, Bieneck/Schneider auf Platz 3

Drei Minuten und 30 Sekunden vor Ende des Spiels liegen die Polinnen Kinga Wojtasik und Katarzyna Kociolek 13 zu 5 vorne. Mit einer großen sportlichen Geste geben sie einen Blocktouch zu und bereiten dem Interimsduo Ludwig / Vergé-Dépré die Bühne für das Comeback des Turniers. Die Deutsch-Schweizer Kombi übernimmt in letzter Sekunde die Führung und die beiden dürfen sich nun Queen of the Court nennen.

Marco Krattiger kann seinen Erfolg nicht wiederholen

Piotr Kantor und Bartosz Losiak aus Polen werden in Hamburg zum King of the Court gekürt. Im Finale setzen sie sich souverän gegen Marco Krattiger, dem King of the Court von 2020, und seinen Interimspartner Moritz Pristauz durch. Das deutsche Bruder-Paar David und Bennet Poniewaz wird nach dem dritten Platz im nationalen Turnier auch Dritter beim internationalen King of the Court.

Anzeige

Weitere Artikel zu Freizeitsport-Themen und Beachcamps

Hier auf der Seite findest du die Artikel rund um den Top-Sport.

Weitere Artikel zu Freizeitsport-Themen und Beachcamps gibt es hier:

Dein Sport Artikel         Beachcamps