CEV Satellite Molodechno 11. - 14. Juni 2015 (Frauen)

Die Kategorie Satellite der CEV Europaserie ist der Unterbau der Masters-Serie. Im Beach-Volleyball Park Stadium in Molodechno gab es für die 16 Frauenteams im Hauptfeld 7.500 Euro zu verdienen.

Gold und Bronze für deutsche Teams.

Der Finaltag beim CEV Satellite im weißrussischen Molodechno wurde um einen Tag nach vorn gezogen, einfach so. Trotzdem waren in Teresa Mersmann/Isabel Schneider und Anni Schumacher/Sandra Seyfferth zwei deutsche Teams erfolgreich und holten am Ende Gold und Bronze. Ana Behlen und Katharina Culav belegten Platz sieben.

Warum Anni Schumacher am stressigen Finaltag keine Zeit zum Eincremen hatte und so lange auf ihren Rückflug warten musste, lest ihr hier im >> Abschlussbericht.

Ergebnisse & Platzierungen

Fotos CEV Europaserie 2015 - Molodechno

© cev

Die jüngsten News zur CEV Europaserie

Snow-Volleyball Kalender 2018/19

Der europäische Volleyballverband CEV hat den Kalender für die kommende Snow-Volleyball-Saison 18/19 veröffentlicht. Wir stellen euch die Tourstopps vor und verraten, wieso es sich in diesem Jahr lohnt, kurz vor Weihnachten noch einen Abstecher nach...

CEV: Hintergrundinfos

Hintergrundinformationen zur CEV Tour

Nach der World Tour der FIVB ist die Turnierserie des europäischen Verbandes (CEV) für die deutschen Beacher von Bedeutung, wenngleich sie auch in den letzten Jahren massiv an Turnieren und damit an Bedeutung verloren hat. Hier schnuppern Nachwuchsteams internationale Luft und etablierte Duos versuchen sich über die CEV Masters und CEV Satellites in die Tour der FIVB zu spielen. Hier findet ihr alle Infos über CEV European Championship Tour, deren Höhepunkt die jährlich ausgetragende Beach-Volleyball Europameisterschaft ist.

Hier geht es zur Übersichtsseite aller CEV-Turniere...

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • Techniker Beach Tour
  • Die Techniker
  • sportwetten.de