Turniere > Deutsche Meisterschaften >DM-Special - präsentiert von Congstar

Die Damen-Teams

Hier findest du die 16 teilnehmenden Damenteams im Überblick. Zum Team- und Spielerprofil des Duos gelangst du durch Klick auf den Team-Namen.

 

1. Katrin Holtwick/Ilka Semmler (Seaside Beach Club Essen)

Platz zwei in der Welt, Platz eins in Deutschland - es ist nicht schwierig, die Top-Favoritinnen für die Deutsche Meisterschaft auszumachen, auch weil Katrin und Ilka Titelverteidiger sind. In dieser Saison sammelten sie so viele internationale Medaillen und Top-Platzierungen wie nie zuvor auf der FIVB World Tour. Highlight dabei war Silber in Berlin, dem Grand Slam vor ihrer Haustür.

Für Katrin Holtwick ist es die 11. Teilnahme, Ilka Semmler wird zum 9. Mal teilnehmen (ihr Debüt gab sie 2004 an der Seite von Sara Goller).


2. Laura Ludwig/Kira Walkenhorst (Hamburger SV)

Wenn es eines Beispiels bedarf, wie man eine Premieren-Saison spielen sollte, schaut man am Besten auf Laura und Kira. Schon der Saisonbeginn verlief vielversprechend, in den letzten fünf Turnieren ging es dann richtig ab: WM-Platz fünf, Grand Slam-Halbfinale in Gstaad, EM-Bronze, Platz fünf beim Grand Slam in Berlin und Silber beim Grand Slam in Moskau - fehlt nur noch Platz eins. In Timmendorf?

3. Karla Borger/Britta Büthe (MTV Stuttgart)

Vize-Weltmeisterinnen, check. Mehr braucht es auch nicht, um die Saison von Karla und Britta zu umschreiben, denn noch nie zuvor schaffte es ein europäisches Duo in ein WM-Finale. Und hätte sich Britta während des Turniers nicht verletzt, wären wohl noch weitere internationale Top-Platzierungen gefolgt. Nach verheilter Bauchmuskelverletzung gelang in der Vorwoche das Comeback mit einem neunten PLatz beim Grand Slam in Moskau.

 

4. Teresa Mersmann/Isabel Schneider (BSV Ostbevern - TSV Bayer 04 Leverkusen)

Sechs Turniere, fünf Medaillen; davon zweimal Gold: Teresa und "Isa" spielten auf der nationalen smart beach tour überragend. Und sammelten auch noch drei internationalen Medaillen, Isa wurde zudem die erste U23-Weltmeisterin der Beach-Geschichte. Noch Fragen?

 

5. Victoria Bieneck/Julia Großner (VC Olympia Berlin)

Beide sind durch ihre Eltern zum Beach-Volleyball gekommen. Victoria "Tori" Bieneck und Julia "Jule" Großner haben die meisten Turniereinsätze (national und international) auf dem Buckel, prügelten sich spielerisch mit Köhler/Schumacher um den vierten Spot auf der World Tour. Fast nebenbei holte Tori noch U23 WM-Gold an der Seite von Isabel Schneider.

6. Jana Köhler/Anni Schumacher (Hamburger SV / Dresdner SC)

Seit Mitte 2012 ein Team, zogen sie letztes Jahr ins Halbfinale bei den DBM ein; und Jana Köhler und Anni Schumacher haben sicherlich auch in dieser Saison Ansprüche auf die Runde der letzten Vier. Platz neun beim FIVB Grand Slam in Long Beach war ihr punktbestes Ergebnis.

7. Christine Aulenbrock/Cinja Tillmann (Hamburger SV)

Beide für den HSV unterwegs - Christine "Tine" Aulenbrock und Cinja Tillmann. 2010 gewannen die beiden Hamburgerinnen die U20 Europameisterschaft. Cinja holte im vergangenen Jahr sensationell Bronze mit Ex-Partnerin Teresa Mersmann, hat vielleicht das Timmendorf-Gen für ganz spezielle Momente.

8. Chantal Laboureur/Julia Sude (MTV Stuttgart - VfB Friedrichshafen)

Das zweite Strandhelden Team, das wir hier vorstellen: Chantal Laboureur und Julia "Juli" Sude. In der C-Jugend spielten die beiden bereits einmal zusammen, doch danach trennten sich ihre Wege. Gut, dass sie wieder zueinandergefunden haben, sonst hätten die Turniere in Mannheim und St. Peter Ording keinen Sieger gefunden.

9. Kim Behrens/Sandra Seyfferth (USC Münster - Dresdner SC)

Kim Behrens und Sandra Seyfferth gehören mit ihren 20 Jahren mit zur jüngsten Riege bei der smart beach tour. Die zwei gelernten Abwehrspielerinnen gehören mit zu den Strandhelden und waren international unterwegs, zuletzt sprang Platz fünf auf der U22-Europameisterschaft heraus.

10. Jenny Heinemann/Pia Riedel (Köpenicker SC)

Exakt 1,77 m sind beide groß. Die Rede ist von Jenny Heinemann und Pia "Pi" Riedel. Das Duo wohnt in Berlin und schloss sich erst vor dieser Saison zusammen. Jenny schlägt ihr Angriffe rechts wie links, wenn sie sich dabei mehrmals richtig entscheidet können sie wohl ihre Setzung toppen.

11. Michaela Henry/Sabine Schulz (SV Lohhof)

Michaela "Michi" Henry und Sabine "Bine" Schulz sind mit gemeinsam 55 Jahren das älteste Team auf der smart beach tour. Am Kölner Hauptbahnhof standen sie mit smart beach tour-Silber am Bahnsteig Richtung Heimat. Im vergangenen Jahr hatte Bine verletzungspech in Timmendorf, vielleicht lässt sich diesmal Platz 13 toppen.


12. Florentina Büttner/Natascha Niemczyk (TV Altdorf - NawaRo Straubing)

Was für ein Comeback von Florentina "Flo" Büttner! Nach sechsähriger Beach-Volleyball Pause wurde Flo erst zwei Wochen vor Saisonbeginn von Natascha gefragt ob sie wieder spielen wolle. Der erste Platz in Köln war dabei der vorläufige Höhepunkt von Flo und Tascha, Timmendorf ist die Belohnung für die Saison.


13. Sophie Colditz/Kristina Schlechter (VC Olympia Berlin - SV Energie Cottbus)

Sophie "Schnuffi" Colditz und Kristina "Tina" Schlechter spielen seit 2011 zusammen und leben derzeit im Raum Berlin. Nach einer verpassten Qualifikation im der vergangenen Saison sind die nun wieder dabei. Ihre beste Platzierung: Der 3. Platz beim smart super cup in Binz.


14. Anna Behlen/Katharina Culav (SC Strande - Hamburger SV)

Anna Behlen und Katharina "Katschi" Culav gehen als vierzehntes Team ins Rennen. Beide sind in Norddeutschland geboren bleiben auch derzeit der Hansestadt Hamburg und dem Norden treu. Auf der Tour verpassten sie mit ihrer besten Platzierung auf Platz 4 in Binz knapp einen Treppchenplatz.


15. Jessica
Gutermann/Elena Kiesling (TG Bad Soden)

Eine richtige Teamleistung ist die DM-Qualifikation von Gutermann/Kiesling nicht, denn Jessica musste ihre Partnerin Ela mehrmals an Fremde ausleihen. Die machte das mit Bravour, wurde mit Jana Köhler Supercup-Zweite in Münster und gewann mit ihr auch ein FIVB Challenger Turnier in Seoul. Nebenher sprang sie für Britta Büthe bei der Europameisterschaft ein und wurde mit Karla Borger Neunte. Jessica Gutermann ist mit ihren 164 cm übrigens die kleinste Frau auf der smart beach tour.

16. Anika Krebs/Jelena Wlk (VC Olympia Berlin - MTV Stuttgart)

Spielen zusammen, obwohl sie gar kein Team mehr sind - Anika Krebs und Jelena Wlk sind bei den Mädels mit ihren jeweils 20 Jahren das jüngste Duo auf der smart beach tour. Trotz U21 WM-Silber trennten sich Anika und Jele und werden wohl nur noch dieses eine Turnier gemeinsam spielen.

Websites der Teams

 

 

Eine Übersicht über die Homepages der Teams findet ihr in der Linklist. Dort könnt ihr auch neue Links vorschlagen und die Teamseiten bewerten.

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • Techniker Beach Tour
  • Die Techniker
  • sportwetten.de