Turniere > Europameisterschaften >EM-Special - präsentiert von Lancaster

 

Es war eine EM mit Höhen und Tiefen aus deutscher Sicht. Die deutschen Frauen haben bei der EM entzückt, die deutschen Männer enttäuscht. Mit Gold für Goller/Ludwig und Silber für Holtwick/Semmler wurde die Dominanz der Deutschen auf europäischer Ebene noch einmal unterstrichen. Aber auch die drei weiteren deutschen Teams – Köhler/Sude, Fischer/Großner und Hüttermann/Schumacher – konnten überzeugen. So gelang Köhler/Sude ein guter fünfter Platz. Hüttermann/Schumacher erzielten einen Erfolg mit der überstandenen Gruppenphase, und auch im Achtelfinale konnten sie die überragenden Goller/Ludwig mächtig ärgern. Fischer/Großner zeigten gute Spiele in der Gruppenphase, verpassten aber am Ende knapp den Sprung in die K.O.-Runde. Die deutschen Männer-Top-Teams dagegen Brink/Reckermann und Klemperer/Koreng sind nach mäßigen Leistungen als Neunter bzw. Fünfter bereits ausgeschieden. Beide Teams kamen in diesem Turnier nicht annähernd an ihre gewohnte Form heran und enttäuschten.

Dollinger/Windscheif hinterlassen auch keinen optimalen Eindruck. Nach einer miserablen Leistung im ersten Spiel des Turniers schafften sie es zwar, sich zu steigern und ihre Normalform zu finden, dennoch blieben sie unter ihren Möglichkeiten.

Kaczmarek/Schneider und Matysik/Walkenhorst hatten es nicht aus dem Pool geschafft, doch sie lieferten stets ihre bestmögliche Leistungen ab und präsentierten sich professionell. Sie konnten in ihren Gruppen jeweils einen Sieg einfahren und sich immerhin den dritten Platz in der Gruppe und damit Platz 17 im Gesamtranking sichern.

News zur EM und zu weiteren Turnieren der CEV

Snow-Volleyball Kalender 2018/19

Der europäische Volleyballverband CEV hat den Kalender für die kommende Snow-Volleyball-Saison 18/19 veröffentlicht. Wir stellen euch die Tourstopps vor und verraten, wieso es sich in diesem Jahr lohnt, kurz vor Weihnachten noch einen Abstecher nach...

Wochenausblick: Von Marokko bis Japan

Bei zwei von drei FIVB-Turnieren in dieser Woche starten deutsche Teams. Zudem findet in Leipzig das letzte Stadtturnier der Techniker Beach Tour 2018 statt und die besten U22-Beach-VolleyballerInnen Europas werden gesucht: Der Wochenausblick.

Die Prioritäten liegen woanders

Das beste Ergebnis eines deutschen Duos bei den Europameisterschaften in den Niederlanden ist ein fünfter Platz. Das liegt auch daran, dass die EM im Saisonkalender nicht den höchsten Stellenwert einnimmt.

Alter schützt vor Siegen nicht

Ihre Gegner im Finale des 5-Sterne-Turniers in der Schweiz waren als Teenager Fans von ihnen: Pablo Herrera und Adrian Gavira spielen seit zehn Jahren zusammen auf der Tour. Und bestätigen auch in dieser Saison, dass sie zur Weltspitze gehören.

Als Mutter zurück auf der Tour

Liliana Fernandez Steiner lebt das Leben, was Laura Ludwig und auch Kira Walkenhorst demnächst führen werden: „Lili“ ist Beach-Volleyball-Profi und Mutter eines Sohnes.

Gewinnspiel: Reise für zwei Personen zur EM in Berlin

EM: Bei uns steht der Gewinner schon fest!

Eine Reise zur Europameisterschaft in Berlin sowie Eintrittskarten für zwei Personen hat Thomas Förster gewonnen! Wir gratulieren ihm herzlich und wünschen viel Vergnügen bei der EM.

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • Techniker Beach Tour
  • Die Techniker
  • sportwetten.de