Weitere Infos zum sportlichen Werdegang

Von der Jugend an die Spitze

Sara Goller/Laura Ludwig stehen seit 2004 gemeinsam im Sand und führen die Gilde der aufstrebenden “jungen Wilden” im deutschen Beach-Volleyball an. Mit einem 17. Rang in ihrer ersten gemeinsamen internationalen Saison bei der Weltmeisterschaft in Berlin, bei der Goller/Ludwig dank einer Wild Card mitmischen konnten, deuteten Sara und Laura bereits ihr Potenzial an. Innerhalb kurzer Zeit haben sich die Wahlhamburgerinnen in der Weltspitze etabliert. In einem sehr gut organisierten Umfeld mit einem vierköpfigen Trainerduo, angeführt von Olaf Kortmann und Dirk Severloh, sowie dem Teammanager Roland Weissbarth, hat das junge Team optimale Möglichkeiten, sich weitestgehend unbeschwert weiterzuentwickeln. Das Duo von Hertha BSC weiß diese Vorteile für sich zu nutzen und arbeitet seit jeher konzentriert und akribisch weiter am Ausbau seiner Stärken und am Abbau seiner Schwächen. Mit einem Finaleinzug auf der World Tour, einer Bronzemedaille beim Grand Slam in Klagenfurt und dem Vize-Europameistertitel krönte das junge Team 2007 auf internationalem Terrain sein Engagement und seine Zielstrebigkeit. Auch im nationalen Wettkampf bewiesen die jungen Spielerinnen ihre Stärke und holten sich 2006 und 2007 den Titel des Deutschen Meisters.

 

Mit mehr als 500 Punkten Abstand auf ihre Verfolgerinnen sitzen Sara und Laura nun schon relativ fest im Peking-Sattel. Es scheint nicht, als könnte man Goller/Ludwig einen Platz in der Olympiaqualifikation noch streitig machen.

 

 

 

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • Techniker Beach Tour
  • Die Techniker
  • sportwetten.de