Studenten-Weltmeisterschaft 2016

13. - 17. Juli


Die Studenten-WM im Beach-Volleyball (WUC) 2016 wurde in Pärnu (Estland) ausgetragen. Seit 2002 konnten die deutschen Teams immer mindestens eine Medaille holen, was in diesem Jahr bei den Siegen von Polen bei den Männern und USA bei den Frauen leider nicht klappte. Vier Duos vertraten die deutschen Farben: Lisa Arnholdt/Nadja Glenzke (5.), Yanina Weiland/Sandra Ittlinger (16.), David Poniewaz/Niklas Rudolf (9.) und Manuel Harms/Mirko Schneider (16.). Die Veranstaltung stand zudem unter besonderen Vorzeichen, die deutschen Delegationsleitung nutzte das Event in Pärnu, um alle Nationen zur WUC 2018 nach München einzuladen.


So lief das Turnier

Lisa Arnholdt und Nadja Glenzke haben den Einzug ins Halbfinale ganz knapp verpasst gegen die Zwillinge Thurin/Thurin aus Schweden (21:23, 19:21). Am Ende holen sie sich Platz fünf durch den Sieg im Tiebreak gegen Ulveseth/Lunde (NOR).

Sandra Ittlinger und Yanina Weiland sind im Achtelfinale ausgeschieden, haben bei den Platzierungsspielen um die Ränge 9-16 das erste Spiel verloren, und sind zu den letzten beiden Partien nicht mehr angetreten. Somit beenden sie das Turnier auf Rang 16.

David Poniewaz und Niklas Rudolf haben das Turnier auf Platz neun abgeschlossen. Manuel Harms und Mirko Schneider unterlagen im Achtelfinale Bryl/Kujawiak aus Polen in drei Sätzen, das Platzierungsspiel um Rang 15 traten sie, genau wie ihre Gegner Kosiak/Rudol (POL) nicht mehr an.


Ergebnisse Damen

Zur WUC-Ergebnisübersicht

Ergebnisse Herren

Zur WUC-Ergebnisübersicht

Die WUC im sozialen Netzwerk

Zur Facebookseite der Veranstaltung

Endplatzierungen Damen

Zur Endplatzierung

Endplatzierungen Herren

Zur Endplatzierung

Die nächsten Termine

Das steht demnächst an

Alle News, Ergebnisse und Interviews kostenlos per Mail

Aktuelle News


Wochenausblick: Weltserien-Premiere in Schweden

Es ist eine Premiere an einem besonderen Standort: Im Göteborger „Beach Center“ findet zum ersten Mal auf schwedischem Boden ein Turnier der FIVB World Tour statt. Auf einer der weltgrößten Indoor-Beach-Volleyball-Anlagen starten ab Donnerstag zwei...

Olympia statt Rücktritt

Phil Dalhausser ist eine Legende im Beach-Volleyball und hat in seiner langen Karriere alle möglichen Titel gewonnen. Warum er auch mit 39 Jahren noch nicht aufhören möchte.

Anzeige

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • Techniker Beach Tour
  • Die Techniker
  • sportwetten.de