Beach-Volleyball Weltmeisterschaft 2019 in Hamburg

28.06. - 07.07.2019


Über das Turnier: Laura Ludwig und Kira Walkenhorst bekommen die Gelegenheit, den WM-Titel in ihrer Heimatstadt zu verteidigen: Die Weltmeisterschaften 2019 werden in der Hansestadt Hamburg ausgetragen. Und das im 13.000 Zuschauer fassenden Tennisstadion am Rothenbaum. Der Eintritt soll frei sein.


Ingesamt werden 1.000.000 US-Dollar auf alle Teams ausgeschüttet, die Sieger erhalten 60.000 US-Dollar und außerdem jeweils 800 Weltranglistenpunkte - so jedenfalls war es bei der WM 2017.
Jeweils 48 Teams bei den Frauen und Männern werden in insgesamt 208 Partien um die WM-Kronen spielen, maximal acht Teams pro Nation (maximal vier pro Geschlecht, Wild Cards nicht eingeschlossen) dürfen starten. Die Qualifikation endet zu Beginn des Sommers 2019, dann werden die vorläufigen Listen der 48 Teams pro Geschlecht erstellt. 35 Tage vor WM-Start werden die finalen Teilnehmerlisten bekannt gegeben, fünf Tage später findet die Auslosung der Gruppen statt.
Verteilung der WM-Plätze* (jeweils für Frauen und Männer):
*23 über Weltrangliste
*4 CEV (Europäischer Verband)
*4 CSV (Südamerikanischer Verband)
*4 AVC (Asiatischer Verband)
*4 NORCECA (Nord- und Mittelamerikanischer Verband)
*4 CAVB (Afrikanischer Verband)
*2 an Deutschland
*3 Wild Cards
* in Anlehnung an die WM 2017
Booking.com

Turniermodus

Bei der WM 2017 spielten die 48 Teams erst eine Gruppenphase (12 Gruppen zu je vier Teams) und danach weiter in einer K.o.-Phase (Single-Out).

Wer sind die Titelverteidiger?

Bei der WM 2017 in Wien wurden neue Maßstäbe gesetzt, was die Organisation anging. Sportlich gab es aus deutscher Sicht sowieso Grund zum Jubeln: Laura Ludwig und Kira Walkenhorst holten damals nur ein Jahr nach Olympiagold auch den WM-Titel. Mehr Infos findest du hier:

Zum Rückblick.

Aktuelle News


FIVB Grand Slam in Berlin 2004- der Sonntag

Grand Slam Titel an Dieckmann/Reckermann

 

Die Serie der Finalniederlagen ist endlich gerissen: beim Grand Slam von Berlin auf dem Schlossplatz haben Markus Dieckmann und Jonas Reckermann die Schweizer Brüder Laciga in einem hochdramatischen...

FIVB Grand Slam in Berlin 2004- der Samstag

Aus für Dieckmann/Scheuerpflug

Sehr schade, Christoph Dieckmann und Andy Scheuerpflug haben beim Grand Slam von Berlin ihr Match gegen die Schweizer Lacigas ganz knapp verloren, und beenden das Turnier mit einem sehr guten siebten Rang.

Mit 1:2...

FIVB Grand Slam in Berlin 2004 – Der Freitag

Lahme/Müsch im Halbfinale

Mit einem Sieg über die Italienerinnen Perrotta/Gatelli sind Susi Lahme und Danja Müsch beim Grand Slam von Berlin ins Halbfinale eingezogen. Ausgeschieden sind dagegen Andrea Ahmann und Jana Vollmer. In einem...


FIVB World Tour

Hintergrundinfos zur WM

Die Weltmeisterschaft ist immer ein Höhepunkt im Turnierkalender. Ihr tägliches Brot verdienen die international spielenden Profis aber auf der Weltserie. Die FIVB World Tour ist die internationale Beach-Volleyballserie des Weltverbands und damit die größte bzw. bedeutendste Turnierserie. Sowohl bei den Herren als auch bei den Damen sind die deutschen Teams auf der Tour stark vertreten. Wir halten euch mit News und Ergebnissen bei allen FIVB-Turnieren immer auf Ballhöhe.

FIVB Turniere

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • Techniker Beach Tour
  • Die Techniker
  • sportwetten.de