Die Beach-Volleyball Weltmeisterschaft 2005 in Berlin

Meinungen Deutscher Spieler zur WM

Beach WM 2003 der Damen

Nicht nur Organisatoren, Zuschauer und Fans freuen sich auf die Weltmeisterschaft in Berlin, auch die deutschen Spieler fiebern dem Groß-Event entgegen - selbst wenn sie nicht unmittelbar daran beteiligt sind. beach-volleyball.de hat in Spielerkreisen nachgefragt, was die Weltmeisterschaft in Berlin dem deutschen Beach-Volleyball-Sport bringen könnte.

Peer-Ole Mielenz: "Eine zusätzliche Chance aus dem Trendsport-Image in eine der populärsten Sportarten der Gegenwart und vor allem der Zukunft zu wechseln. Denn welche andere Sportart verfügt über das Potential, in Gemeinschaft, ohne ernsthaftes Verletzungsrisiko, das Gefühl von Spaß und Freiheit zu vermitteln? Wenn das Wetter mitspielt, die Funktionäre sich auf ihre Arbeit konzentrieren und den Boden unter den Füßen behalten, die besten SpielerInnen aus Deutschland ihren Formhöhepunkt erreichen, dann könnte es die beste Veranstaltung 2005 werden und den Weg ebnen, auch in Deutschland professionellere Strukturen zu entwickeln. Also kurzum: Eine Woche Beach-Volleyball-Mania!!!"

 

Florentina Büttner: "Die WM in Deutschland wird bestimmt zum Aufwärtstrend unseres Sports beitragen. Wenn die Medien gut und oft zu besten Sendezeiten berichten, dann kann Beach-Volleyball zum erfolgreichsten Teamsport werden."

Stefan Schmeckenbecher: "Ich glaube, dass noch mehr Menschen von diesem wunderschönen Sport infiziert werden und dass er weit über den Berliner Center-Court hinaus für Begeisterung sorgt!"

Kay Matysik: "Das alles Entscheidende wird einfach das Wetter sein, denn wenn wie zuletzt in Brasilien das Wetter nicht mitspielt, dann läuft gar nichts. Ich selbst erhoffe mir eine eventuelle Teilnahme... aber die Hoffnung ist wohl größer als die Möglichkeiten. Nachdem bei Olympia doch höhere Erwartungen an die deutschen Teilnehmer gestellt wurden - bedingt durch die guten Worldtour-Resultate im Vorfeld - heißt es bei der WM wohl, das Heimpublikum zu begeistern und für sich zu nutzen. In Anbetracht der breiten Beach-Volleyball-Szene in Berlin, mit mehr als 50 Courts und zahlreichen Turnieren im Freizeitbereich, wird es sicherlich ein großartiges Event. Vielleicht wird es in Zukunft dann auch wieder eine Station im Masters-Tour-Kalender in Berlin geben."

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • Techniker Beach Tour
  • Die Techniker
  • sportwetten.de