Der Weg zur DM führt über Düsseldorf und Hamburg nach Timmendorfer Strand

Deutsche Meisterschaften

Vier Turniere am Rhein, zwei in der Elbmetropole und das Finale an der Ostsee – die Beach-Volleyball Serie für die „Road to Timmendorfer Strand” beginnt am 17. Juli.

Mit einer Runde der Frauen fällt der Startschuss

Vier Stops in Düsseldorf, zwei in Hamburg und dann das Finale in Timmendorfer Strand – der Weg zur Ermittlung der Deutschen Meister und Meisterinnen 2020 im Beach-Volleyball ist vorgezeichnet. Unter dem Motto „Road to Timmendofer Strand” startet die Serie in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens mit einem ersten Turnier für die Frauen vom 17. bis zum 19. Juli, die nationalen Titelkämpfe werden vom 3. bis zum 6. September im Kurort an der Ostsee ausgetragen. Das gab der Deutsche Volleyball-Verband am Montag bekannt.

Eine Woche später feiern auch die Männer-Duos (24. bis 26. Juli) ihr Comeback. Weitere Termine sind die Wochenenden in Düsseldorf vom 31. Juli bis zum 2. August (Frauen) und 7. bis zum 9. August (Männer). Anschließend erfolgt der Wechsel in den Norden, wo vom 14. bis zum 16. August (Frauen) und 21. bis zum 23. August (Männer) in Hamburg gespielt wird.

16 Duos werden aufgeteilt in jeweils zwei Teilnehmerfelder

Insgesamt treten zu jedem Turnier pro Geschlecht 16 Duos an, die in zwei Teilnehmerfelder aufgeteilt werden. Die Top-8 der deutschen Rangliste, die gleichzeitig bereits für die Beach-Volleyball-DM qualifiziert sind, treffen in einem eigenen Turnier aufeinander und ermitteln die Sieger. Möglich ist dabei auch die Teilnahme von internationalen Spitzenteams, die Duelle auf World Tour Niveau versprechen.

Das zweite Teilnehmerfeld besteht aus weiteren Teams der deutschen Rangliste nach Platz acht. Mit einem großen Ziel vor Augen: Sich ein Ticket nach Timmendorfer Strand zu schnappen. Denn nur die jeweils ersten Drei der Turniere schaffen den Sprung zu den Deutschen Meisterschaften (acht Teams sowie ein Back-Up Duo).

Sport1 überträgt 21 Stunden live

Begleitet wird die „Road to Timmendorfer Strand” vom TV-Sender Sport1, der an allen Wochenenden jeweils an den Samstagen und Sonntagen im Free-TV über 21 Stunden live übertragen wird. Zusätzlich ist ein Livestream zu allen Partien geplant, da die Berichterstattung auf den digitalen Kanälen von Sport1 zu verfolgen ist.

Was Fans vor Ort erleben können, ist noch unklar

Unklar ist noch, wie die Titelkämpfe in Timmendorfer Strand aus Sicht der Fans ausgetragen werden. Der DVV fährt in seinen Planungen zweigleisig. Ein Konzept mit Zuschauern, unter Einhaltung der Hygienevorschriften, wird in Zusammenarbeit mit den Behörden geprüft. „Die Ausrichtung hängt auch von der Entwicklung des Infektionsgeschehens ab, daher sind wir in engem Austausch mit unseren Partnern vor Ort”, sagt Beach-Volleyball Sportdirektor Niclas Hildebrandt. Klar sei, dass es nicht die gewohnten Bilder aus den vergangenen Jahrzehnten zu sehen gibt.

Dennoch freuen sich die Stars der Szene über die Chance, sich endlich auf Top-Niveau um echte Titel streiten zu können. Olympiasiegerin Laura Ludwig, die mit Margareta Kozuch in den Startlöchern steht, sagt: „Es ist enorm wichtig für uns, in diesem Jahr doch noch ein großes sportliches Ziel zu haben. Mit oder ohne Zuschauer – das ist immer ein Highlight!"

Auch die Vize-Weltmeister Julius Thole/Clemens Wickler starten den Angriff auf ihren zweiten DM-Titel nach 2018: „Am Ende geben wir im Training Gas, um uns im Wettkampf zu messen”, sagt Julius Thole und weiter: „Ich freue mich, dass uns trotz der Fülle an Corona-Herausforderungen ein toller Beach-Volleyball-Sommer geboten wird. Das gibt Anlass, positiv in die Zukunft zu schauen.”

Der Turnierplan in Düsseldorf

Frauen: 17. Juli bis 19. Juli
Männer: 24. Juli bis 26. Juli
Frauen: 31. Juli bis 2. August
Männer: 7. August bis 9. August

Der Turnierplan in Hamburg

Frauen: 14. August bis 16. August
Männer: 21. August bis 23. August

→ Deutsche Meisterschaften in Timmendorfer Strand
Frauen und Männer: 3. September bis 6. September

Handzeichen im Beach-Volleyball

Die "Road to Timmendorfer Strand" startet am 17.7. Wenn du dich mit den Handzeichen und den dazugehörigen Block-/Abwehrstrategien noch nicht auskennst, findest du hier die Erklärung und bist damit optimal vorbereitet.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • Website WM