Düsseldorf darf sich auf Top-Flair freuen – Wild Card an ein Schweizer Team

Deutsche Meisterschaften

Der Start der „Road to Timmendorfer Strand”-Serie verspricht Spannung. Die Liste aller Teilnehmer ist veröffentlicht.

Heidrich/Vergé-Dépré komplettieren das Starter-Feld

Sieben Teams aus Deutschland und ein Gast-Duo aus der Schweiz, das ist die Besetzung des ersten Top-8-Turniers am Wochenende 17. bis 19. Juli in Düsseldorf. Joana Heidrich und Anouk Vergé-Dépré aus der Schweiz, in der Weltrangliste und im vorläufigen Olympia-Ranking jeweils auf Platz zwölf liegend, haben eine Wild Card erhalten und verleihen dem Start in der Rheinstadt einen internationalen Flair.

Das Top-Niveau ist aber auch so schon gewährleistet. Mit Karla Borger/Julia Sude, Margareta Kozuch/Laura Ludwig, Kim Behrens/Cinja Tillmann und Sandra Ittlinger/Chantal Laboureur sind die ersten Vier der Deutschen Meisterschaften von 2019 dabei. Dazu kommen die DM-Fünften Victoria Bieneck/Isabel Schneider und DM-Neunten Leonie Körtzinger/Sarah Schneider sowie die Düsseldorferinnen Anna Hoja/Stefanie Klatt (ehem. Hüttermann). Für fast alle Teams ist es das erste Kräftemessen seit Ausbruch der Corona-Pandemie.

Der Kampf um die DM-Startplätze wird eröffnet

Für die Teilnehmer des ersten „Road to Timmendorfer Strand”-Turniers geht es bei ihrem Kräftemessen um Startplätze für die Deutschen Meisterschaften Anfang September. Acht Teams spielen um drei DM-Startplätze, die an die Teams vergeben werden, die sich Platz Eins bis Drei bei dem Turnier erkämpfen. Laut Zulassungsrangliste des Deutschen Volleyball-Verbandes starten diese Kandidaten:

Lisa Kotzan/Natascha Niemczyk (Dingolfing), Christine Aulenbrock/Sandra Ferger (Oythe), Leonie Klinke/Lena Ottens (Stuttgart/Hamburg), Lena und Sarah Overländer (Leverkusen), Larissa Claaßen/Nina Interwies (Beach me), Antonia Stautz/Leonie Welsch (Potsdam/Rottenburg), Svenja Müller/Sarah Schulz (Düsseldorf/Beach me), Anna Lena Grüne/Julika Hoffmann (Hildesheim/Beach me). Erste Nachrücker sind Anne Matthes/Kristina Rübensam (Potsdam), gefolgt von Chenoa Christ/Hanna Ziemer (Wiesbaden/Beach me).

Zum Modus der Turniere: Am Freitag um 14 Uhr starten die „Road to Timmendorfer Strand”-Turniere, am Samstagnachmittag stehen die Halbfinals und Platzierungsspiele an. Die Turniere der Top Acht beginnen am Samstag und werden am Sonntag mit den Finalspielen abgeschlossen. Die Spielansetzungen sowie weitere Infos wie TV-Zeiten und den Livestream findest du auf den Turnierseiten bei uns: 

Wer wo spielt (17. - 19.7.)

Auf den beiden Turnierseiten findest du alle Infos.

Weitere News (Dein Sport)


    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • Website WM