Kay Matysik wird Teampartner von Eric Koreng

 

Markus Dieckmann, muss aufgrund von Rückenproblemen nun wohl doch länger als erwartet pausieren. Eric Koreng, der an der Seite von Dieckmann als Interimspartner für Jonas Reckermann angreifen wollte, bildet für den Rest dieser Saison nun mit Kay Matysik ein Team.

Markus Dieckmann, muss aufgrund von Rückenproblemen nun wohl doch länger als erwartet pausieren. Eric Koreng, der an der Seite von Markus Dieckmann als Interimspartner für Jonas Reckermann angreifen wollte, bildet für den Rest dieser Saison nun mit Kay Matysik ein Team.

 

"Das ist bitter", sagte Eric bezüglich der Rückenbeschwerden von Markus Dieckmann. "Ich hatte mich sehr auf die World Tour an der Seite von Markus gefreut, von dem ich natürlich noch viel hätte lernen können. Im Trainingslager in Brasilien haben wir uns intensiv vorbereitet und wirklich gut zu einander gefunden" so der sympathische Leipziger, der inzwischen für den Seaside Beach Club Essen e.V. spielt.

 

"Vor Verletzungen werden wir leider alle nicht verschont und so gilt es nach

vorn zu schauen. Nach intensiven Gesprächen mit Markus Dieckmann sowie Kay Matysik habe ich mich für die Zusammenarbeit mit Kay Matysik entschieden, mit dem ich in dieser Saison sowohl die FIVB World Tour, die CEV-Serie wie auch die Beach Cup Serie spielen werde", so Eric Koreng. Kay Matysik konnte im Jahr 2005 mit seinem Partner Marcus Popp das Masters in Essen und Dresden sowie das Challenger Turnier in Cagliari gewinnen. Außerdem belegte er Platz drei bei der Deutschen Meisterschaft am Timmendorfer Strand. In diesem Jahr startete Kay Matysik nicht weniger erfolgreich. Mit seinem Partner Niklas Rademacher belegte bereits Platz zwei bei den Indoor Classics und konnte am letzten Wochenende die smart beach tour in Bonn gewinnen.

 

Kay Matysik ist also mehr als eine Notlösung. Ganz im Gegenteil, beide Athleten brennen auf die gemeinsame Saison und haben hohe Erwartungen. Kay Matysik: "Beim Beach Cup in Leipzig, unserem ersten gemeinsamen Turnier, wollen wir natürlich in Erics Heimatstadt unserer Favoritenrolle gerecht werden und den Titel holen. Danach geht es nach Alanya, wo wir im Hauptfeld stehen. Unser Ziel ist es, das interne Duell mit Kröger-Hübner um den Status und die Förderung als Nationalteam vier für uns zu entscheiden, so der Berliner Kay Matysik. Und Eric Koreng fügt hinzu:" International wollen wir Erfahrung sammeln  und uns im Hauptfeld der FIVB World Tour etablieren, wogegen wir national schon am Ende der Saison einen Platz auf dem Treppchen am Timmendorfer Strand anstreben. Kay hat dies ja schließlich 2005 bereits erfolgreich vorgemacht".

Wer wo spielt (17. - 19.7.)

Auf den beiden Turnierseiten findest du alle Infos.

Weitere News (Dein Sport)


Kostenloses digitales Stern-Abonnement

Sichere dir ab dem 12.08.2020 gleich 52 kostenlose, digitale Ausgaben im Stern-Abonnement. Lade dir die Ausgaben einfach und bequem als PDF runter oder lies sie im Online-Reader. Das Abonnement endet automatisch nach 12 Monaten. Viel Spaß beim...

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • Website WM