1. World Beach Games: Aus im Viertelfinale

World Beach Games 2019 Katar

Das deutsche Beach-Volleyball-Team steht bei den World Beach Games in Katar letztlich mit leeren Händen da. Wichtiger als eine Medaille war für die vier jungen Athleten allerdings etwas anderes: Erfahrung.

Junges DVV-Team scheitert an starken Polen

Die deutschen Beach-Volleyballer sind bei den ersten World Beach Games im Viertelfinale ausgeschieden. Gegen die starken Polen war die junge deutsche Truppe am Montagabend in Doha chancenlos. Die Jungs um Dan John, zuletzt Fünfter bei den Deutschen Meisterschaften, und U18-Europameister Lui Wüst verloren das K.o.-Spiel deutlich mit 11:21 und 9:21. Mit drei Niederlagen und einem Sieg wurden die Deutschen damit insgesamt Fünfter.

Dennoch positives Fazit des Sportdirektors

„Das Ergebnis ist am Ende nicht vorrangig wichtig für uns“, zieht Niclas Hildebrand, Sportdirektor für Beach-Volleyball beim Deutschen Volleyball-Verband (DVV), dennoch ein positives Fazit. „Wir haben den Wettbewerb als Ausbildungswettkampf gesehen und fünf Spieler mit einem Altersschnitt von knapp über 18 Jahren nominiert. Diese konnten umfassende Erfahrungen sammeln, die für junge Athleten in der Entwicklung extrem wichtig sind.“ Dazu zählt Hildebrand erste internationale Wettkampferfahrungen, erste Dopingproben oder die extreme Hitze in Doha.

Bereits die Gruppenphase verlief durchwachsen für das deutsche Team, das durch Mio Wüst, Momme Lorenz und Julian Schupritt komplettiert wurde. Nach einem knappen und überraschenden Drei-Satz-Sieg zum Einstand gegen ein stark eingeschätztes US-Team (21:19, 14:21, 15:13) am Samstag, folgte am Sonntag zunächst eine ebenso knappe Niederlage gegen Indonesien (19:21, 21:18, 14:16). Das letzte Gruppenspiel am späten Sonntagabend ging dann gegen Katar klar in zwei Sätzen (18:21, 15:21) verloren. Mit einem Sieg und zwei Niederlagen schloss das DVV-Team die Gruppe A als Dritter ab.

Alle Teams für das Viertelfinale qualifiziert

Von Anfang an war aber klar, dass es alle acht teilnehmenden Mannschaften von der Gruppenphase in die K.o.-Runde schaffen. Hier würde zwischen den Gruppen über Kreuz um den Einzug ins Halbfinale gekämpft. Deutschland musste im Viertelfinale damit gegen den Zweiten der Gruppe B ran. Diesen Platz hatte sich Polen mit Vorrundensiegen über Mosambik und Chile gesichert, bei einer Niederlage gegen Australien. Nach dem Viertelfinalsieg gegen Deutschland ist Polen der einzige europäische Vertreter im Halbfinale. Gegner am heutigen Dienstagabend ist Katar. Im zweiten Halbfinale setzten sich die USA gegen Indonesien durch.

4 gegen 4: Ungewöhnlicher Modus im Beach-Volleyball

Bei den World Beach Games wird Beach-Volleyball in einem ungewöhnlichen Modus gespielt. Pro Team stehen vier Spieler auf dem Feld. Außerdem sind Wechsel möglich. Deutschland hatte einen Startplatz nur durch eine Wildcard erhalten, weil es keinen offiziellen Wettbewerb im Modus 4 gegen 4 zur Qualifikation in 2019 gab. „Die Jungs haben sich kurz vor dem Turnier in Berlin mit lediglich drei Trainingseinheiten auf den neuen Wettbewerb vorbereitet“, erklärt Hildebrand.

Die World Beach Games sind ein von der Vereinigung der Nationalen Olympischen Komitees (ANOC) neu geschaffenes Multisportevent für Wasser- und Strandsportarten. In der katarischen Hauptstadt Doha werden vom 12. bis 16. Oktober Sieger in 14 Sportarten gesucht. Neben Beach-Volleyball sind Disziplinen wie Aquathlon, Beach Tennis, Bouldering oder Wasserski vertreten. Insgesamt hat der Deutsche Olympische Sportbund 21 Athletinnen und Athleten nach Doha entsendet. Ein deutsches Frauen-Team war beim Beach-Volleyball nicht am Start. Wie es grundsätzlich mit dem Wettbewerb weitergeht, ist laut Niclas Hildebrand schwer zu sagen. In den nächsten Tagen soll es hierzu eine Entscheidung geben.

Gesund ernähren leicht gemacht

Homeoffice und erste Ausgangsbeschränkungen - machen wir das Beste daraus und kümmern uns endlich um unsere gesunde Ernährung. Inklusive Tipps von Profi Beach-Volleyballerinnen.

Danke - Ihr seid großartig

Es ist an der Zeit Danke zu sagen. Danke für die gesamte Unterstützung unserer Teilnehmer, Trainer und Mitarbeiter für ihre Unterstützung, ihren Einsatz und ihr Verständnis.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • Website WM