Arbeiten, wo andere Urlaub machen

Was in dieser Woche ansteht

Die internationalen Spitzenteams haben zwischen zwei 4-Sterne-Turnieren eine Pause. Unterdessen wird in Malaysia ein Event ausgetragen, bei dem auch einige deutsche Duos an den Start gehen: Der Wochenausblick.

FIVB World Tour Langkawi (1-Stern)

Langkawi gehört zu einer Inselgruppe vor der Nordwestküste von Malaysia und ist sonst vor allem als Urlaubsparadies bekannt. Zum zweiten Mal infolge ist die Insel nun Gastgeber eines 1-Sterne-Turniers der FIVB World Tour. Schon im vergangenen Jahr machte die Tour dort Halt, insgesamt vier Teams aus Deutschland haben sich in dieser Saison auf den langen Weg gemacht.

Dank einer Wildcard als einziges deutsches Duo direkt im Hauptfeld gesetzt sind Leonie Klinke und Lisa-Sophie Kotzan. Von Position eins starten Lisa Arndholdt und Leonie Welsch in die Qualifikation, in der noch vier weitere Plätze für die Gruppenphase ausgespielt werden. 

Auch in der Herrenkonkurrenz nehmen deutsche Teams die Qualifikation in Angriff: Neben Max-Jonas Karpa und Milan Sievers möchte sich mit Paul Becker und Eric Stadie auch ein Interimsduo für das Hauptfeld qualifizieren. Gerade für Stadie die Gelegenheit, sich schon einmal an die Konstellation mit zwei Abwehrspielern zu gewöhnen – ist sein neuer Partner Marcus Popp für dieses Turnier noch verhindert.

Zum Modus

Bei diesem 1- Turnier spielen 16 Teams im Hauptfeld erst eine Gruppenphase und im Anschluss im Single-Elimination (einfaches K.o.-System) weiter – eine Niederlage würde also das schnelle Turnierende bedeuten. In der Qualifikation werden vier Plätze für das Hauptfeld ausgespielt. Zudem dürfen die Top-10 Teams der Weltrangliste nicht starten (ausgenommen Ausrichternation). Die Zeitverschiebung beträgt plus sieben Stunden.

 

Volkswagen Automobile Hannover Beachvolleyball Cup 2018

Vom 27. bis zum 29. April findet in Hannover das Auftaktturnier der Beach-Volleyball-Tour des norwestdeutschen Volleyball-Verbandes (NWVV) statt. Bei freiem Eintritt erwartet die Zuschauer ein gut besetztes Teilnehmerfeld, das um ein Gesamtpreisfeld von 2.500 Euro spielt.

Mit Daniel Wernitz/Sven Winter (DJK TuSA 06 Düsseldorf), Felix Glücklederer/Niklas Rudolf (Beach L – Strandathleten/VCO Berlin) und Lucas Mäurer/Dirk Westphal (Hauptstadt Beacher) führen drei Männerteams die Zulassungsliste an, die sich bereits auf der nationalen Beach-Tour einen Namen gemacht haben. Im Vorjahresturnier am Steintor waren Mäurer, Glücklederer und Winter mit anderen Partnern unter den Top Vier zu finden. Und auch in diesem Jahr werden sie mit ihren neuen Partnern als klare Favoriten im Kampf um die ersten Podiumsplatzierungen in das Turnier starten.

Im Teilnehmerfeld in der Frauenkonkurrenz wird mit Anna Hoja/Stefanie Hüttermann (DJK TuSA 06 Düsseldorf) ein Team antreten, das in der vergangenen Saison an den Deutschen Meisterschaften in Timmendorfer Strand teilgenommen hat. Als frisch gekürte Deutsche Meisterin im Snow-Volleyball reist auch Karolin Fröhlich (SG Rotation Prenzlauer Berg) in die niedersächsische Landeshauptstadt, um mit ihrer Partnerin Constanze Bieneck (BBSC Berlin) um die vorderen Plätze mitzuspielen.

Video-Tipp:

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • Techniker Beach Tour
  • Die Techniker
  • Website WM