"Beach-Volleyball ist nach wie vor ein Teil von mir"

Interview mit Judith Augoustides

Judith Augoustides (geb. Deister) ist der Beach-Szene als Topspielerin der deutschen Tour bekannt. Seit einigen Jahren lebt sie in Kapstadt und startete sogar für den afrikanischen Kontinent bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking. Anlässlich ihrer Teilnahmen an den FIVB Open in Durban haben wir Judith nach langer Pause mal wieder zum Interview gebeten.

Nach dem Start ihrer Beach-Karriere im Jahr 1997 spielte Judith Augoustides (geb. Deister) fast ein Jahrzehnt unter den Top Ten der deutschen Rangliste und erzielte auch international beachtliche Erfolge. Ihr größter Coup gelang ihr im Jahr 2008: Als südafrikanische Staatsbürgerin qualifizierte sie sich für die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Peking.

Trotz einer wachsenden Familie und vielen spannenden Projekten ist die 38-jährige Blockspielerin noch immer auf dem Beachcourt aktiv und erfolgreich. In diesem Jahr gewann sie die nationale Tour mit ihrer Partnerin Kirsten Pocock. Nun greift sie in Durban noch einmal an. 

 

Hallo Judith! Lange nicht gesehen... Wie geht es dir, was machst du so?

"Unserer kleinen Familie geht es gut, die Lütten sind mittlerweile vier und 18 Monate. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht! Mein Mann Casey und ich bauen mal wieder an einem Häusle und das hält uns sehr auf Trab. Karla und Pablo auch (lacht)."

Die ganze Welt trauert um Nelson Mandela. Wie erlebst du das gerade, wie sehr berührt dich sein Tod?

"Das Gefühl kann ich kaum beschreiben. Zwischen feierlich und traurig ist alles dabei. Ich bin sehr, sehr stolz,  in seiner Ära leben zu dürfen. Was für ein unglaublich guter Mann! Der Tod berührt mich sehr und ich glaube ALLE Menschen in diesem Land."

Das Durban-Turnier wurde Mandela gewidmet. Meinst du, das Turnier wird dadurch anders erlebt?

"Ja, durchaus. Am Montag wurde das nationale Turnier beendet und alle Spieler trugen schwarze Schleifen ihm zu Ehren. Zuschauer feierten nicht nur auf den Tribünen, sondern tanzten Madiba (traditioneller Clanname für Mandela, Anm. d. Red.) zu Ehren nachts in den Straßen. Gänsehaut pur."

Wie viel Platz hat Beach-Volleyball noch in deinem Leben?

"Beach-Volleyball ist nach wie vor ein Teil von mir, der Stellenwert verschiebt sich allerdings. Während man früher unbedarft auf Turniere ging und stundenweise ins Training investieren konnte, steht nun das Wohl der Familie im Vordergrund. Daneben diesen wundervollen Sport ausüben zu dürfen, sehe ich als Privileg und eine tolle Lebensweise. Ein gesunder Sport der fit hält. Toll natürlich auch, dass mein Mann auch spielt und die Kinder den Strand auch mögen. Zweimal die Woche trifft sich unsere Beach-Truppe um meinen Mann und mich, und wenn wir gutes Wetter am Wochenende haben, sind wir dann auch am Camps Bay zu finden."

Du bist seit langem wieder auf der internationalen Bühne im Einsatz. Unter welchem Stern steht das Turnier für dich?

"Schön, nochmal auf einem FIVB-Turnier aufschlagen zu dürfen. Wenn auch ins Alter gekommen, liebe ich doch nach wie vor den Wettkampf und zusammen mit meiner Partnerin, mit der ich im Team zusammen stolze 80 Jahre (schmunzelt) bin, werden wir versuchen, alles zu geben. Erfreulicherweise hatten wir dieses Jahr wieder eine schöne nationale Tour mit fünf Turnieren, von denen wir vier spielen konnten. Reisen ist jetzt ein ziemlicher Aufwand, da natürlich die Lütten immer mitfliegen – eine super Motivation, gut zu spielen und etwas vom Preisgeld abzubekommen (lacht)."

Nach dem Turnier dreht sich auch bei dir bestimmt alles nur noch um Weihnachten. Wie sehen deine Weihnachts- und Silvesterpläne aus? Tannenbaum am Strand?

"Weihnachten werden wir in Neuseeland verbringen mit anderen Teilen der Familie. Darauf freue ich mich schon. Mein Bruder wird auch dabei sein, was auch richtig toll ist..."

Vielen Dank, Judith, für das Interview und viel Spaß beim Turnier.

Tipps für kleine Beach-Volleyballer in Sachen Block

Tourspieler Paul Becker ist seit seiner Teambildung mit Jonas Schröder als Blockspieler im Einsatz und macht einen tollen Job, obwohl er nicht von einer überragenden Körpergröße profitieren kann. In diesem Video verrät er dir seine Tipps und Tricks...

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • sportwetten.de