Beach-Volleyball-Turnier in China verschoben

FIVB World Tour

Vom 22. bis zum 24. April hätte in Yangzhou ein Vier-Sterne-Event stattfinden sollen. Nun wurde das Turnier verschoben, um Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu vermeiden.

Im Interesse der Gesundheit

Das für Ende April geplante Vier-Sterne-Turnier im chinesischen Yangzhou wird verschoben und erst nach den Olympischen Spielen von Tokio (24. Juli bis 9. August 2020) ausgetragen. Grund für die Vorsichtsmaßnahme sei die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus. Das gab der Internationale Volleyball-Verband (FIVB) am Montag in einer Pressemitteilung bekannt.

„Die Gesundheit und das Wohl unserer Athleten, Offiziellen und Fans ist unsere oberste Priorität. Daher wurde entschieden, das Event im Interesse aller Beteiligten auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben“, heißt es dort. Yangzhou liegt rund 600 Kilometer von der Provinz Hubei entfernt, dem Ausgangspunkt der Epidemie.

Im Turnierkalender des FIVB sind noch drei weitere Events in China aufgelistet, darunter ein Vier-Sterne-Turnier nur eine Woche später in Siming/Xiamen. Ob und inwieweit diese Veranstaltungen betroffen sind, dazu machte der Verband keine Angabe.

→ Hier geht es zum Turnierkalender für die Saison 2020

Gesund ernähren leicht gemacht

Homeoffice und erste Ausgangsbeschränkungen - machen wir das Beste daraus und kümmern uns endlich um unsere gesunde Ernährung. Inklusive Tipps von Profi Beach-Volleyballerinnen.

Danke - Ihr seid großartig

Es ist an der Zeit Danke zu sagen. Danke für die gesamte Unterstützung unserer Teilnehmer, Trainer und Mitarbeiter für ihre Unterstützung, ihren Einsatz und ihr Verständnis.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • Website WM