Beach-WM 2019: Diese Spiele solltest du nicht verpassen (8)

WM 2019

Wie gut, dass ein deutsches Team am Freitag (05. Juli) der Beach-Volleyball-Weltmeisterschaft in Hamburg wieder alle Blicke auf sich ziehen wird. Aber darüber hinaus gibt es weitere spannende Partien, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Achtelfinale Männer

18:00 Uhr: #12 Thole/Wickler GER vs. #20 Alison/Alvaro Filho BRA (Center Court)

Das Erreichen des Achtelfinals sollte weitere Kraftreserven freisetzen, denn die braucht die deutsche Nummer eins gegen die Brasilianer Alison Cerutti und Alvaro Filho. Es ist das erste Duell der beiden Duos gegeneinander. Alison Cerutti, 33, genannt das „Mammut”, weil er eine ungemein kräftige Statur und ein spezielles Tattoo hat, wurde 2016 mit Bruno Olympiasieger in Rio und ist mit zwei WM-Titeln (2011 mit Emanuel, 2015 mit Bruno) einer der erfolgreichsten Spieler der WM-Historie. Auch sein fünf Jahre jüngerer Partner Alvaro Filho gehört mit WM-Silber (2013) und WM-Platz fünf (2015) zur Garde der immer starken brasilianischen Sandspieler.

18:00 Uhr: #15 Liamin/Myskiv RUS vs. #6 Lucena/Dalhausser USA (Court 2)

Gleich drei Mal wird es in der Runde der besten 16 das Duell Russland gegen USA geben. Alle sind sehenswert, wir empfehlen dieses Spiel, weil es interessant zu beobachten sein wird, wie sich die jeweils 39-jährigen Altmeister Phil Dalhausser und Nick Lucena schlagen werden. Die US-Boys taten sich in den Pool Matches schwer, mussten in die Lucky Loser-Runde, kamen aber gegen Qatar gut in Fahrt. Die Russen hatten im Ehlers/Flüggen-Pool Platz zwei belegt und Dalhausser/Lucena Ende Mai in Jinjiang (Vier-Sterne) mit 2:0 besiegt.

Viertelfinale Frauen

11:15 Uhr: #24 Menegatti/Orsi Toth ITA vs. #9 Humana-Paredes/Pavan CAN (Center Court)

Zwei Jahre war Viktoria Orsi Toth wegen Dopings gesperrt, wenige Tage vor den Olympischen Spielen in Rio hat man sie überführt, seit dem 15. Juli 2018 darf sie wieder auf den Courts dieser Welt spielen. Menegatti hat ihre alte Partnerin nie fallengelassen, nun haben sie sich mit dem Einzug ins Viertelfinale belohnt. Dort treffen sie auf die Weltranglisten-Sechsten aus Kanada, gegen die sie beim Vier-Sterne-Turnier in Las Vegas glatt (0:2) verloren haben. Gegen die 1,96 Meter große Sarah Pavan werden sie sich mächtig strecken müssen, um das Halbfinale zu erreichen.

11:15 Uhr: #7 Artacho/Clancy AUS vs. #14 Kholomina/Makroguzova RUS (Court 2)

Sie sind beide zwei Überraschungs-Teams, die sich noch im Kampf um eine Medaille bemühen. Die Australierinnen tauchen seit gut einem Jahr immer in den Top Ten auf, zuletzt sogar auf Platz eins in Ostrava (Vier-Sterne). Die Russinnen sind mit 21 (Kholomina) und 22 (Makroguzova) Jahren das jüngste Duo im Kreis der besten Acht. Gut möglich, dass sie in Hamburg noch Geschichte schreiben können. Immerhin haben die U-22-Europameisterinnen im Achtelfinale die Olympia-Legende Agatha und deren Partnerin Duda aus dem Weg geräumt.

12:30 Uhr: #17 Betschart/Hüberli SUI vs. #12 Barbara/Fernanda BRA (Center Court)

Die Schweizerinnen wussten ihren Erfolg im Achtelfinale gegen die Brasilianerinnen Rebecca/Patricia erst nicht zu fassen: „Das war ein sehr emotionaler Moment”, sagte Tanja Hüberli, „noch emotionaler als der Gewinn von EM-Silber im letzten Jahr.” Da haben sie ihre Bestleistung abrufen können, sagt Hüberli, „weshalb das Erreichen von Platz fünf im wichtigsten Turnier des Jahres noch wertvoller ist.” Ob es aber gegen die Routine von Barbara (31) und Fernanda (34) reicht? Immerhin konnten die Schweizerinnen sich vor einem Jahr in Porec im Spiel um Bronze mit 2:0 durchsetzen.

12:30 Uhr: #11 Hughes/Ross USA vs. #5 Klineman/Ross USA (Court 2)

Ein US-Team wird garantiert um eine Medaille bei den Frauen spielen. Im Fall von Alix Klineman bekommt das Match eine pikante Note, denn die 29-Jährige wurde noch in ihrer Zeit als Hallenspielerin mal für 13 Monate (2015) gesperrt. Im Sand sorgt sie für sportliche Schlagzeilen, mit April Ross hat sie eine mega erfahrene Partnerin (Weltmeisterin 2009, Olympia-Bronze und Silber), an ihrer Seite. Für Sarah Hughes und Sommer Ross ist schon das Erreichen des Viertelfinals ein schöner Erfolg.

Sei live dabei

Im Rothenbaum-Stadion in Hamburg ist der Eintritt an allen Tagen der Beach-Volleyball-Weltmeisterschaften 2019 frei. Du kannst nicht dabei sein? Kein Problem:

→ Welche Möglichkeiten du hast, die Spiele live im TV oder im Livestream zu verfolgen

SachsenBeach 2020: Anmeldung freigeschaltet

6 Tage Beach-Volleyball mitten in Leipzig-City, 20 verschiedene Turniere für alle Leistungsgruppen - das ist SachsenBeach. Ab sofort ist die Anmeldung für das begehrte Event freigeschaltet.

In Strand-Form bringen leicht gemacht

Der Frühling rückt näher und du schleppst noch zusätzliche Weihnachtspfunde mit dir rum? Du schielst neidisch auf die Fotos der durchtrainierten Profis? Dann kommen dir diese Tipps gelegen.

Fit in die Saison

Bald geht es endlich wieder raus in den Sand! Bist du schon fit für den Saisonstart? Wir verraten dir, wie du die verbleibende Zeit optimal nutzen kannst.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • Website WM