Beacher in der Bundesliga: Ausblick zum Wochenende

Diese Beacher spielen in der Halle

Dirk Westphal und die Erfolgswelle, Shootingstar Tobias Brand und wertvolle Antonia Stautz: In diesen 10 ausgewählten Spielen der Volleyball-Bundesliga kannst du dieses Wochenende Top-Beacher live im Stream sehen (und kennst wichtige Hintergründe).

Samstag, 14. November

18:00 Uhr, Bundesliga Männer: Netzhoppers KW-Bestensee vs. Volleyball Bisons Bühl, → live auf sporttotal.tv

Die Netzhoppers aus KW-Bestensee legten den erfolgreichsten Start ihrer Erstliga-Geschichte hin: In drei Spielen feierten sie zwei Erfolge, dazu kam der Einzug in das Pokal-Viertelfinale. Routinier Dirk Westphal ist nach einer Rückenverletzung wieder voll einsatzbereit, bisher ließ er aber meist einem anderen Spieler auf der Außenangreifer-Position den Vortritt: Theo Timmermann, Beach-Partner vom früheren WM-Dritten Jonathan Erdmann, gehört zu den effektivsten Angreifern und Aufschlagspielern der Liga. Gegner Bühl machte es bisher noch besser, die Badener sind nach drei Partien noch ungeschlagen - und das, obwohl sie schon gegen den Serienmeister aus Berlin gespielt haben. Trotzdem wollen die Netzhoppers “weiter auf der Welle bleiben”, sagt Westphal.

18:00 Uhr, 2. Bundesliga Nord Frauen SCU Emlichheim vs. Stralsunder Wildcats, → live auf sporttotal.tv

(Stralsund mit Anne Krohn als Diagonalangreiferin)

19:00 Uhr, Bundesliga Männer: WWK Volleys Herrsching vs. SVG Lüneburg, → live auf sporttotal.tv

Richard Peemüller ist im insolvent gegangen Eltmann in den Norden zum SVG Lüneburg gewechselt und spielt dort nun unter anderem mit Konrad Thole, dem Bruder von Vize-Weltmeister Julius Thole. Peemüller, der als Diagonalangreifer fungiert, wurde bisher als Ergänzungsspieler eingesetzt. Beim Auswärtsspiel am Ammersee gilt es für die Lüneburger zu verhindern, bereits die dritte Niederlage in der laufenden Saison zu kassieren.

19:00 Uhr, Bundesliga Damen: VC Wiesbaden vs. SC Potsdam, → live auf sporttotal.tv

Die Damen sind in ihrer Saison schon weiter, der SC Potsdam hat bereits sechs Ligaspiele absolviert und dabei nur gegen die Top-Teams aus Schwerin und Stuttgart verloren. Antonia Stautz führt ihre Mannschaft dabei als Kapitänin auf das Feld und setzt vor allem als Einwechselspielerin wichtige Impulse in Aufschlag und Abwehr. In der noch nicht ganz aussagekräftigen Tabelle liegt Potsdam auf dem zweiten Rang.

19:00 Uhr, 2. Bundesliga Süd Männer: L.E. Volleys vs. TSV Mühldorf, → live auf sporttotal.tv

(mit Jannik Kühlborn als Außenangreifer) 

19:00 Uhr, 2. Bundesliga Süd Männer: TSV Grafing vs. TGM Mainz-Gonsenheim, → live auf sporttotal.tv

(Mainz-Gonsenheim mit Alexander Krippes, Manuel Lohmann und Jonas Reinhardt)

Sonntag, 15. November

15:00 Uhr, 2. Bundesliga Süd Frauen: TV Dingolfing vs. Allianz MTV Stuttgart II, → live auf sporttotal.tv

(Dingolfing mit Natascha Niemczyk als Außenangreiferin)

16:00 Uhr, Bundesliga Männer: TSV Unterhaching vs. VfB Friedrichshafen, → live auf sporttotal.tv

Der TSV Unterhaching übernahm die Lizenz der Alpen Volleys und stieg damit aus der zweiten Liga auf. Unterhaching sieht sich als Nachwuchsprojekt, im Kader stehen elf deutscher Spieler, die jüngsten Spieler sind Jahrgang 2004. Benedikt und Jonas Sagstetter hatten sich als Duo in diesem Jahr zum ersten Mal für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert, in der Halle treten sie als Zuspieler respektive Außenangreifer auf. Bisher musste das Team Lehrgeld zahlen, gegen Rekordmeister Friedrichshafen wird sich daran mutmaßlich nichts ändern. Oder?

16:00 Uhr, Bundesliga Männer: Netzhoppers KW-Bestensee vs. VCO Berlin, → live auf sporttotal.tv

Es ist ein Doppelspieltag für die Netzhoppers: Am Sonntag tritt das Team noch gegen die Nachwuchsmannschaft des VCO Berlin an.

18:00 Uhr, Bundesliga Männer: SWD Powervolleys Düren vs. United Volleys Frankfurt, → live auf sporttotal.tv

In seiner zweiten Saison bei den SWD Powervolleys Düren ist Tobias Brand auf der Außen-Annahme-Position zur Stammkraft aufgestiegen. Sein Team hat noch mit Auf und Abs zu kämpfen: Gegen Friedrichshafen siegte Düren überraschend deutlich mit 3:0, im Pokal müssen sie nach 2:0-Führung gegen die Netzhoppers nach das Aus verkraften. Gegner Frankfurt kam dagegen nach zwei Auftaktniederlagen zuletzt mit zwei Siegen immer besser in Form.

Anzeige:

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • Techniker Beach Tour
  • Die Techniker
  • Website WM