Der Nachwuchs will nach oben

 

Nicht nur die Beach-Volleyball-Weltmeisterschaften der Senioren bereichern in diesem Jahr den Turnierkalender. Auch in den einzelnen Jugendklassen wird international wieder um Titel und Trophäen gekämpft.

Nicht nur die Beach-Volleyball Weltmeisterschaften der Senioren bereichern in diesem Jahr den Turnierkalender. Auch in den einzelnen Jugendklassen wird international wieder um Titel und Trophäen gekämpft. Gerade gab der Volleyball-Weltverband den Austragungsort für die Weltmeisterschaften der unter 19-Jährigen bekannt. Die U-19 Weltmeister werden vom 2.-7. August im französischen Saint Quay Portrieux/Frankreich ermittelt. 24 Mädchen- und Jungen-Teams werden dabei nicht nur um den Titel kämpfen. Als zusätzliche Motivation dient eine World Tour-Wild Card für die Turniersieger.

 

Bereits etwas länger stehen die übrigen Termine fest: Die U 23 Europameisterschaften finden in diesem Sommer im polnischen Myslowice statt. Die U-20 spielt ihre Europameister in Jerusalem aus und die unter 18-Jährigen kämpfen im ukrainischen Illychivsk um die europäische Krone. Weltmeiterschaften finden in den genannten Nachwuchsklassen in diesem Jahr nicht statt.

 

International gehören die deutschen Nachwuchsteams stets zu den Titelfavoriten. Vor allem die Damen räumten im vergangen Jahr groß ab. Flemig/Semmler, die gerade beim Nokia Beach Cup in Erfurt den dritten Platz holten, gewannen den U-20 Europameistertitel. Das Duo Büttner/Sude, mittlerweile mit getrennten Partnern auf der Tour unterwegs, wurde Vize-Europameister der U-18.  

Anzeige:

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • Techniker Beach Tour
  • Die Techniker
  • Website WM