Deutsche Damen allein auf dem Jurmala-Podium

CEV Masters Jurmala

Gold, Silber und Bronze gehen nach Deutschland: Beim CEV Masters in Jurmala räumten die deutschen Beach-Volleyball Frauen richtig ab – und hatten dabei Fan-Unterstützung aus einer anderen Sportart.

„Wie geil sind denn diese Fans!“

Wie ein Heimspiel muss sich das CEV Masters in Jurmala für die deutschen Beach-Volleyball Frauen angefühlt haben. Und wenn es durch die Anwesenheit der zahlreichen deutschen Eishockey-Fans, die eigentlich für die Olympia-Qualifikation der Kufen-Cracks in Riga überhaupt erst in Lettland sind, so etwas wie einen Heimvorteil gab, dann haben das drei Teams besonders gut ausgenutzt. Chantal Laboureur und Julia Sude gewannen das Turnier mit einem 2:0 (21:13, 22:20)-Finalsieg über Teresa Mersmann und Isabel Schneider. Und weil Victoria Bieneck und ihre Partnerin Julia Großner im kleinen Finale mit 2:0 (21:16, 21:9) gegen Rudykh/Motrich aus Russland gewannen, gingen drei von drei möglichen Medaillen an deutsche Frauenteams.

„Die waren plötzlich da und haben sich dann von einem auf das nächste Spiel vermehrt. Am Anfang waren es noch zehn, dann waren es fünfzig, die mega Stimmung gemacht haben. Heute zahlen wir es zurück – wir sind gerade mit Jule und Tori (Großner und Bieneck, d. Red.) auf dem Weg zu dem Eishockeyspiel der Nationalmannschaft gegen Lettland“, berichtet Laboureur. Und natürlich war auch die Siegerehrung besonders: "Das deutsch-deutsch-deutsche Podium ergab ein tolles Bild. Auch sehr schön war, dass alle sechs bei der Nationalhymne mitgesungen haben." Während die Duos in Jurmala ihre Arbeit verrichtet haben, steht beim parallel laufenden CEV Satellite in Skopje ein deutsches Duo ebenfalls im Endspiel: Kim Behrens und Nadja Glenzke erreichten ungeschlagen das Spiel um Gold und treten um 20.30 Uhr gegen Strauss/Strauss aus Österreich an.

Beach-Volleyball-Turnier veranstalten

Du organisierst ein Beach-Turnier und bist noch auf der Suche nach Playershirts, Werbebanden oder einem Spielplan? Hier findest du Tipps, Empfehlungen und noch mehr Infos.

Endspurt bei Amazon SachsenBeach 2019

20 verschiedene Turnierformen, 1.500 Spieler in mehr als 400 Teams an: Auch wegen des Events 2019 zählt SachsenBeach zu den größten Beach-Volleyball-Events Europas.

Wochenausblick: Itapema, Düsseldorf, Aydin und Leipzig

Vier Schauplätze stehen in dieser Woche im Blickpunkt der Szene: Die Techniker Beach Tour in Düsseldorf, die FIVB-Turniere in Itapema (Brasilien) und Aydin in der Türkei sowie das größte nationale Beach-Turnier in Leipzig – unser Wochenausblick.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • Website WM