Die letzten Infos vor dem Start der Techniker Beach Tour

Techniker Beach Tour Münster

Am Freitag startet in Münster die Techniker Beach Tour in die neue Saison – die letzten Infos zum Zeitplan, Übertragungszeiten und spannenden Teams, die ihr auf dem Zettel haben solltet.

Zeitplan

Am Freitag ab 14 Uhr fliegen die Beach-Volleybälle über die Netze auf dem Schlossplatz in Münster. Am Freitagabend werden bis ungefähr 20 Uhr alle Teams ihr erstes Gruppenspiel absolviert haben. Am Samstag geht es ab 9 Uhr los, ab 16 Uhr steigen die Viertelfinalspiele. Die Halbfinals am Sonntag beginnen um 9.30 Uhr, die Finalspiele sind um 14.15 Uhr (Männer) und 15.30 Uhr (Frauen) angesetzt.

Spielsystem

Die Gruppenphase im Hauptfeld wird in vier Gruppen à vier Teams ausgetragen. Jedes Team hat zwei Spiele: Die Sieger der ersten Matches spielen gegeneinander, ebenso die Verlierer. Die vier Gruppensieger sind direkt für das Viertelfinale qualifiziert, die Gruppenzweiten und -dritten spielen zunächst das Achtelfinale. Im Anschluss folgen die Finalspiele.

Livestream & Livescores

Wer nicht vor Ort sein kann (der Eintritt ist frei), kann sich von zu Hause oder von Unterwegs bequem alle Center-Court-Spiele des Turniers im Livestream anschauen. Außerdem gibt es einen Livescore von allen vier Courts vom Schlossplatz – so bist du ganz nah bei deinen Lieblingsteams dabei. Auf unserer Turnierseite findest du außerdem den laufend aktualisierten Spielplan und eine Gruppenübersicht.

→ Hier geht es zu den Übertragungszeiten & zum Livestream

→ Hier geht es zur Turnierseite mit den Livescores & Spielplan

Teams

Topgesetzt auf dem Münsteraner Schlossplatz sind die Nationalteams Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms sowie Karla Borger und Julia Sude. Aber auch Lokalmatadorin Cinja Tillmann gehört mit zum engeren Favoritenkreis – die Münsteranerin hat erst seit kurzem mit ihrer neuen Partnerin Kim Behrens das WM-Ticket für Hamburg 2019 in der Tasche. Und ist zudem Titelverteidigerin vor Ort.

Wenn ihr vor Ort seid, solltet ihr ein Auge auf diese Jungs haben: Lukas Pfretzschner (19) und Robin Sowa (19) sind das Perspektivteam des Deutschen Volleyball-Verbandes. Aber auch der 2,07 Meter große Filip John steht im Fokus: der erst 17-Jährige gilt ebenfalls als eines der größten Talente Deutschland im männlichen Beach-Volleyball. Er startet in Münster mit einer Wildcard an der Seite von Simon Pfretzschner (17, Bruder von Lukas).

Preisgeld

Insgesamt werden 30.000 Euro auf dem Turnier ausgeschüttet, die Siegerteams (Frauen und Männer) erhalten davon jeweils 3.000 Euro.

In eigener Sache

beach-volleyball.de ist in Münster vor Ort, wird das Turniergeschehen aktuell mit unserem Newsblog abdecken und dich mit spannenden Hintergrundgeschichten versorgen.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • Website WM