DM Timmendorf: Wer wird Deutscher Meister?

DM Timmendorfer Strand, 30.08. - 01.09.2013

Timmendorfer Strand - wer wird Deutscher Meister? Zumindest nicht Erdmann/Matysik, die verletzungsbedingt absagten. Sebastian Fuchs ersetzt Andrae und spielt mit Marcus Popp.

Donnerstag, nur wenige Stunden bis zum Beginn der DM: Erdmann/Matysik sagen ihre Teilnahme wegen einer Schulterverletzung von Matysik ab. Chance auf Titelverteidigung adé.

Jetzt springen andere in die Medaillen-Bresche. Wer wie was wo? Wir halten euch auf dem Laufenden. Freitag 9 Uhr gehts mit den Damen los.

 

Mittwoch sah die Welt noch anders aus:

Holtwick/Semmler und Erdmann/Matysik?

Kurs Titelverteidigung: Das ist das Ziel von Jonathan Erdmann und Kay Matysik sowie Katrin Holtwick und Ilka Semmler bei den Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften, die von 30. August bis 1. September in Timmendorfer Strand stattfinden. Beide Teams führen aktuell die deutschen Ranglisten an und sind auch international sehr gut positioniert: Erdmann/Matysik stehen auf dem Weltranglistenplatz neun und Holtwick/Semmler liefern derzeit mit Platz zwei das beste Weltranglistenergebnis ihrer Karriere ab. Die Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften sind insgesamt mit 50.000 Euro dotiert. Die Gewinnerteams erhalten zusätzlich jeweils einen smart fortwo.

Auch in Abwesenheit von Julius Brink/Sebastian Fuchs, die aufgrund der anhaltenden Oberschenkelverletzung von Brink für die DM nicht gemeldet haben, ist die nationale Konkurrenz groß. Die Gewinner der smart super cups Hamburg und Kühlungsborn, Sebastian Dollinger/Stefan Windscheif, sind Erdmann/Matysik in der deutschen Rangliste dicht auf den Fersen. Auch die Teams Lars Flüggen/Alexander Walkenhorst, Markus Böckermann/Mischa Urbatzka oder Finn Dittelbach/Eric Koreng wollen bei der Vergabe der Podiumsplätze ein entscheidendes Wörtchen mitreden. Als Überraschungsteam gelten in diesem Jahr die Poniewaz-Zwillinge, die die Szene in dieser Saison mit einem regelrechten Senkrechtstart aufmischten. Bennet und David Poniewaz haben sich erstmals in den deutschen Top-Ten etabliert und gehen damit auch zum ersten Mal bei den Deutschen Meisterschaften an den Start.

Update: Eine Änderung hat sich zudem in der Teamkonstellation der Deutschen Vize-Meister von 2009 ergeben. Björn Andrae/Marcus Popp werden nicht gemeinsam an den Start gehen - Andrae meldete sich verletzt ab, Sebastian Fuchs spielt die DM mit Popp: "Der Beach-Volleyball-Ausschuss des Deutschen Volleyball-Verbandes erteilte die Starterlaubnis und Ausnahmegenehmigung im Verletzungsfall", heißt es in einer Pressemitteilung des Veranstalters. Wie bereits von uns berichtet, stellten Fuchs/Popp in der Woche vor dem Supercup in Kühlungsborn einen Antrag auf eine Ummeldung - die neue Teamkonstellation sorgte nun schon unter dem Artikel für reichlich Disokussionsstoff.


Frauenduos mit internationalen Erfolgen

Eine enge Konkurrenz von internationaler Klasse erwartet die Zuschauer bei den Frauen. Mit dem Rückenwind des zweiten Platzes beim Grand Slam in Moskau reisen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst an die Ostsee. Drei dritte Plätze bei der smart beach tour in Norderney, Hamburg und Münster stehen ebenso auf ihrer Habenseite wie die EM-Bronzemedaille und fünf weitere Top-Ten-Platzierungen bei Grand Slams – und das in ihrer ersten gemeinsamen Saison. Ähnlich erfolgreich verlief die Saison für die Titelverteidigerinnen Holtwick/Semmler, die zuletzt den smart super cup in Kühlungsborn gewannen und beim smart Grand Slam in Berlin einen sehr guten zweiten Platz erreichten. Die WM-Silbermedaillengewinnerinnen Karla Borger und Britta Büthe greifen nach einer verletzungsbedingten Turnierpause wieder in das Geschehen ein. Nach dem 9. Platz in Moskau haben sie für Timmendorfer Strand das Podium im Visier. Hinter diesem Trio bringen sich viele weitere Teams in Stellung, die mit guten Platzierungen in dieser Saison bewiesen haben, dass auch mit ihnen zu rechnen ist. Dazu zählen unter anderem die Gewinnerinnen des smart beach cup Norderney und des smart super cup Binz, Teresa Mersmann/Isabel Schneider, die Ende Juli einen hervorragenden zweiten Platz beim World Tour Turnier in Anapa erreichten.


6.000 Fans haben Platz


Insgesamt stehen den Beach-Volleyball-Fans am kommenden Wochenende 6.000 Plätze zur Verfügung, 90 Prozent davon bei freiem Eintritt. Neben dem Center Court werden drei weitere Spielfelder errichtet.

Der erste Aufschlag der Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften erfolgt am Freitag, 30.8., um 9 Uhr. Am Samstag und Sonntag überträgt Sky ab 10 Uhr die Halbfinal- und Finalspiele der Frauen und Männer live und exklusiv auf Sky Sport HD 1.


=> Alle Infos findet ihr auch in unserem DM-Special

Anzeige:

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • German Beach Tour