Dominanz der Jugend

Beach International

Mit Anders Mol und Eduarda Lisboa werden zwei Spieler als „Most Outstanding Player“ des Jahres gewählt, die mit Anfang 20 erst am Beginn ihrer Karriere stehen. Auch ihre Partner erhalten bei der Wahl Auszeichnungen.

Norweger dominieren auch nach der Saison

Anders Mol und Christian Sørum sind das Team der Stunde: Sieg beim Event der Beach Major Series in Gstaad, der Titel bei den Europameisterschaften, Gold beim Major in Wien und zu guter Letzt der Triumph bei den World Tour Finals in Hamburg. Das ergibt vier Turniersiege in Folge – vier Titel sind es auch, die der Blockspieler des Duos nun bei der Wahl der besten Sportler der World Tour verliehen bekommen hat. Mit 21 Jahren wird Anders Mol „Most Outstanding Player“, bester Block- und Offensiv-Spieler sowie „Most Improved Player“. Das entschieden die Spieler, Trainer, Schiedsrichter und Funktionäre des FIVB.

„Ich fühle mich sehr geehrt und bin sehr dankbar, vier Auszeichnungen zu bekommen. Wenn man sieht, welche legendären Spieler die Awards vor mir gewonnen haben, macht mich das sehr stolz“, schreibt Mol dazu auf seinem Instagram-Kanal. Auch sein Partner Sørum (22) geht nicht leer aus, er wird zum besten Abwehrspieler der Tour gekürt. 

Schon am Rande des World Tour Finals hatte sich Markus Dieckmann beeindruckt vom norwegischen Duo gezeigt. „Ich sehe kein Element, in dem sie nicht richtig gut sind. Klar, sie sind nicht in allen Weltklasse, aber sie können alles gut“, sagte der aktuelle Technik-Trainer vom deutschen Nationalteam Julius Thole/Clemens Wickler dort. Eine ähnliche Meinung gab es nun offenbar auch bei der Vergabe der Awards.

Hattrick für eine Brasilianerin

Noch ein Jahr jünger als Anders Mol ist Eduarda „Duda“ Lisboa. Das macht es nur imponierender, dass das brasilianische Ausnahmetalent nun ebenfalls zum „Most Outstanding Player“ der Saison ausgezeichnet wurde und damit die Nachfolge von Laura Ludwig antritt. Die jüngste World Tour Siegerin aller Zeiten bekommt außerdem noch die Titel „Beste Angreiferin“ sowie „Beste Offensiv-Spielerin“ verliehen. 

15 Jahre älter ist ihre Partnerin Agatha Bednarczuk - das macht sie aber nicht weniger erfolgreich: Mit der Auszeichnung als „Sportsfrau des Jahres“ und "Most Inspirational Player" holt sie ebenfalls zwei Titel. Für die Weltranglisten-Ersten der Abschluss einer mehr als gelungenen Saison: Auf der World Tour hatten sie zwei Turniere gewonnen, standen viermal auf dem Podium und waren nie schlechter als Platz neun. In Abwesenheit der Olympiasiegerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst gingen die deutschen Damen damit erstmals seit 2012 leer aus.

Alle Auszeichnungen der Herren im Überblick:

MVP: Anders Mol

Abwehr: Christian Sørum

Block: Anders Mol

Offensive: Anders Mol

Zuspiel: Janis Smedins (LAT)

Angriff: Alexander Brouwer (NED)

Aufschlag: Evandro Gonçalves

Meist verbessert: Anders Mol

Inspiration: Ricardo (BRA)

Aufsteiger: Igor Velichko (RUS)

Sportsmann: Ricardo & Aleksandrs Samoilovs (LAT)

Alle Auszeichnungen der Damen im Überblick:

MVP: Duda

Abwehr: Heather Bansley (CAN)

Block: Brandie Wilkerson (CAN)

Offensive: Duda

Zuspiel: Melissa Humana-Parades (CAN)

Angriff: Duda

Aufschlag: Taliqua Clancy (AUS)

Meist verbessert: Mariafe Artacho Del Solar (AUS)

Inspiration: Agatha 

Aufsteiger: Svetlana Kholomina (RUS)/Tina Graudina (LAT)

Sportsfrau: Agatha

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • sportwetten.de