Drei deutsche Frauenteams sicher in der K.o-Runde

EM 2016 - Gruppenphase

Von den vier deutschen Frauenteams stehen drei schon in der K.o-Runde. Ausgerechnet die Titelverteidigerinnen Ludwig/Walkenhorst mussten eine Niederlage hinnehmen.

"Das darf einfach nicht passieren"

Laura Ludwig und Kira Walkenhorst mussten am Abend ihre erste Niederlage bei der EM einstecken. Gegen die Griechinnen Vasiliki Arvaniti/ Panagiota Karagkouni verloren die deutschen Nationalspielerinnen 21:12, 20:22, 10:15. Eigentlich hatten sie das Spiel schon fast gewonnen. Nach einem überzeugenden ersten Satz stand es 20:18 für die Hamburgerinnen, als Arvaniti an die Grundlinie trat und Ludwig/Walkenhorst ein Ass nach dem anderen um die Ohren schlug. „Wir wissen, dass sie gut aufschlagen kann“, sagte Walkenhorst (25) nach der Partie. Dennoch war sie der Meinung: „Dass wir den Satz dann noch abgeben, darf einfach nicht passieren.“ Auch im dritten Durchgang schienen die Titelverteidigerinnen sich noch nicht gedanklich von der überraschenden Wendung gelöst zu haben. Es häuften sich Fehler. „Wir sind noch nicht bei unser Topform angekommen“, hatte Trainer Jürgen Wagner vor der EM gesagt

Holtwick/Semmler und Borger/Büthe siegen 

Gegen Ieva Dumbauskaite und Monika Povilaityte aus Litauen hatten Ludwig/Walkenhorst am Morgen 2:0 gewonnen (21:13, 21:13). Am Donnerstag geht es im letzten Gruppenspiel, darum als eines der besten drei Teams aus der Vierergruppe weiterzukommen. Katrin Holtwick und Ilka Semmler haben das schon geschafft. Nach zwei Siegen gegen Rimke Braakman/Jolien Sinnema (Niederlande, 21:15, 24:22) und Greta Cicolari/Giulia Toti (21:14, 21:17) sind sie bereits vor dem letzten Gruppenspiel sicher in der K.o-Runde. Gleiches gilt für Karla Borger und Britta Büthe (Stuttgart), die 2:0 (21:16, 21:13) gegen die Österreicherinnen Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig und 2:1 gegen die Schweizerinnen Nina Betschart/Tanja Hüberli gewannen (21:15, 19:21, 15:12).

Laboureur/Sude hatten Mühe gegen die Russinnen Barsuk/Makroguzova, konnten aber am Ende 21:18, 20:22, 15:13 gewinnen. Ihr zweites Spiel am Abend gestalten sie souverän gegen Lobato/Soria aus Spanien (21:12, 21:16). Damit sind auch sie schon jetzt für die K.o.-Phase qualifiziert. 

> Alle Infos Europameisterschaft 2016 in Biel

> Alle Infos zur Olympia-Qualifikation

Trainingstipps gefällig?

Ob Angriff, Abwehr, Kommunikation auf dem Feld oder Athletiktraining. Hier findest du Trainingstipps zu jedem Beach-Volleyball-Thema. So kannst du dich jetzt im Winter schon optimal auf die nächste Saison vorbereiten und bist allen einen Schritt...

Ab in den Sand: Beach-Hallen-Übersicht

Warmen Sand unter den Füßen und Beach-Volleyball-Spielen, das klappt auch im Winter regelmäßig, wenn man eine entsprechende Beach-Halle in der Nähe hat. Hier geht es zur Übersicht der Indoor-Hallen in Deutschland.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • Website WM