EM-Auslosung: Zwei deutsche Duelle in der Vorrunde

Europameisterschaft 2019

Während in diesen Tagen alle nur noch von der Weltmeisterschaft in Hamburg reden, macht eher unbemerkt auch schon die Europameisterschaft 2019 von sich reden.

„Angenehme Gruppe”

Denn für die Titelkämpfe vom 5. bis zum 11. August im Luzhniki Sport Complex in Moskau sind bereits die Vorrunden-Pools ausgelost worden.

Der Deutsche Volleyball-VErband (DVV) wird in der russischen Hauptstadt mit jeweils sieben Teams vertreten sein, drei bei den Männern und vier bei den Frauen. Jeweils zwei davon treffen bereits in der Vorrunde aufeinander. In Pool E bei den Frauen sind das Kim Behrens/Cinja Tillmann und Sandra Ittlinger/Chantal Laboureur. In Pool H der Männer werden sich Julius Thole/Clemens Wickler und Alexander Walkenhorst/Sven Winter frühzeitig begegnen. „Angenehme Gruppe”, sagt Alexander Walkenhorst mit verschmitztem Grinsen.

Titelverteidiger bei den Männern sind die Norweger Mol/Sorum, den Titel der Frauen gewannen 2018 die Niederländerinnen Keizer/Meppelink. Jeweils 32 Teams werden in beiden Feldern an den Start gehen. Insgesamt werden 200.000 Euro Preisgeld für Männer und Frauen ausgeschüttet. Die acht Poolsieger ziehen direkt in die Runde der besten 16 ein. Die Pool-Zweiten und –Dritten spielen die weiteren acht Teilnehmer für das Achtelfinale aus.

Deutschland hat in der EM-Historie immer eine führende Rolle eingenommen. Jonas Reckermann ist Rekordhalter bei den Männern mit vier EM-Titeln (2002 und 2004 mit Markus Dieckmann, 2011 und 2012 mit Julius Brink). Brink hat einen dritten Titel auf dem Konto (2006 mit Christoph Dieckmann). Europas Beach-Queen ist Laura Ludwig mit vier EM-Titeln (2008 und 2010 mit Sara Goller; 2015 und 2016 mit Kira Walkenhorst.

Frauen-Pools mit deutscher Beteiligung:

Pool B: Lahti/Parkkinen (FIN), Heidrich/Vergé-Dépré (SUI), Ludwig/Kozuch (GER), Frolova/Ganenko (RUS/Wild Card)

Pool E: Behrens/Tillmann (GER), Ittlinger/Laboureur (GER), Lehtonen/Ahtainen (FIN), Soria/Carro (ESP)

Pool F: Borger/Sude (GER), Stubbe/van Iersel (NED), Rudykh/Dabizha (RUS), Kvapilova/Kubickova (CZE)

Männer-Pools mit deutscher Beteiligung

Pool B: Krasilnikov/Stoyanovskiy (RUS), Heidrich/Gerson (SUI), Bergmann/Harms (GER), Varenhorst/Vann de Velde (NED) 

Pool H: Thole/Wickler (GER), Koekelkoren/van Walle (BEL), Walkenhorst/Winter (GER), Popov/Gordieiev (UKR)

Zeitplan der EM

Pool-Phase: 5. bis 8. August (Frauen); 6. bis 8. August (Männer)

9. August: Runde der Zweit- gegen die Drittplatzierten (Männer/Frauen) – Achtelfinale (Männer/Frauen) und Viertelfinale (Frauen)

10. August: Viertelfinale (Männer) – Halbfinale und Medaillenspiele (Frauen)

11. August: Halbfinale und Medaillenspiele (Männer)

Trainingstipps mit Paul Becker

Paul zeigt uns eine echte Profi-Übung zum Thema "Zuspiel nach Annahme und Abwehr". Schau dir jetzt an, wie die Profis trainieren und probiere es beim nächsten Training direkt selber aus.

Beach-Volleyball-Entwicklung: 2019 in Zahlen

Die sportlichen Ergebnisse der Teams sind bekannt, aber wie ist das Jahr für die Sportart Beach-Volleyball und ihre Reichweite eigentlich gelaufen? Ein Jahresrückblick in Zahlen und eine Prognose.

Nicht verpassen: Vizeweltmeister zu Gast

Es ist ein Projekt, das neue Maßstäbe im Bereich Beach-Camps setzen wird. Die Rede ist von der Eröffnung der Beach-Arena. Wir verraten dir, warum du insbesondere die Eröffnungswoche vom 30.3.-4.4. nicht verpassen solltest.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • Website WM