Fünf „Touri-Tage“ als Belohnung

17.03. - 19.03.2017: FIVB Sydney

Für eine Medaille hat es nicht ganz gereicht, aber dennoch sind Kim Behrens und Anni Schumacher mit Platz vier auf der Beach-Volleyball-Weltserie in Sydney zufrieden – und belohnen sich für einen insgesamt erfolgreichen Australien-Aufenthalt mit einem Touristenprogramm.

„Trip hat sich gelohnt“

Opera House, Harbour Bridge und die Royal Botanic Gardens. Diese oder andere bekannte Sehenswürdigkeiten Sydneys dürften in den nächsten Tagen auf dem Programm der Beach-Volleyball Profi-Spielerinnen Kim Behrens und Anni Schumacher stehen. Und mal nicht Zuspiel, Annahme oder Angriff. „Wir bleiben jetzt noch hier und belohnen uns mit fünf Touri-Tagen“, so Schumacher.

Auch wenn das Beach-Duo in Sydney beim zweiten Turnier in Australien nicht erneut die erhoffte Medaille gewinnen konnte, war Anni Schumacher zufrieden. „Natürlich hat sich der Trip gelohnt. Wir haben die maximale Anzahl an Spielen rausgeholt - zwei Mal Halbfinale kann sich doch sehen lassen – und haben viel gelernt, Spaß gehabt.“


Preisgelder deckeln kaum die Reisekosten

Mit zwei Siegen zogen sie auf dem zwei-Sterne-Event der FIVB World Tour ins Halbfinale ein, ehe sie zweimal an australischen Teams scheiterten. Denn sie verloren dort erst gegen Mariafe Artacho Del Solar/Jessyka Ngauamo mit 0:2 und im anschließendem kleinen Finale knapp mit 1:2 gegen Louise Bawden und Nicole Laird. Das Turnier gewannen wie schon in Shepparton Julie Gordon und Camille Saxton aus Kanada. Alle Finalspiele des Turniers gibt es hier on demand.

Behrens und Schumacher waren also nicht die einzigen, die gleich länger in Australien blieben. „Ein bisschen was finanziell konnten wir auch reinspielen und zwischen den Wettkämpfen hatten wir super Bedingungen am Trainingsstützpunkt in Adelaide“, so Blockspielerin Schumacher. 4.300 US-Dollar kassierte sie mit ihrer Partnerin insgesamt für ihren zweiten und vierten Platz auf den beiden Turnieren in Shepparton und Sydney, damit dürften sie wohl aber kaum die Reisekosten des knapp vierwöchigen Trips gedeckt haben.

FIVB World Tour Sydney (Damen)

Video-Tipp: