International erfolgreich

Beach international

Mit internationalen Medaillen sind zwei deutsche Beach-Volleyball Duos hervorragend in die Outdoor-Saison gestartet: Dollinger/Kulzer gewannen ihre erste FIVB-Medaille, das Nationalteam Borger/Sude spielte sich schon mal am Manly Beach warm.

Gold für Dollinger/Kulzer, Bronze für Borger/Sude

Bei tropischen Temperaturen um die 30 Grad gewannen Armin Dollinger und Simon Kulzer am Sonntag im indischen Visakhapatnam ihre erste internationale Medaille. Beim 1-Stern-Turnier der FIVB World Tour kämpfte sich das Duo aus der Qualifikation bis zur Goldmedaille und kassierte dafür 200 Weltranglistenpunkte und 1.000 US-Dollar Preisgeld.

Im Endspiel gegen Hsieh Ya-Jen und Wang Chin-Ju aus Chinese Taipei lagen Dollinger und Kulzer im Tiebreak bereits mit 11:7 vorne, als ihre Gegner das Spiel abbrechen mussten und den Deutschen den Sieg kampflos überließen. Mit Edelmetall im Gepäck brechen Dollinger und Kulzer auf zum nächsten Stopp der Weltserie: Bereits am Mittwoch (Ortszeit) werden sie in Sydney in der Qualifikation des 3-Sterne-Events erwartet.

In Sydney vor Ort sind bereits Karla Borger und Julia Sude. Das neu zusammengestellte Beach-Volleyball-Nationalteam spielte in Manly Beach am vergangenen Wochenende bei einem international besetzten Turnier der nationalen Serie und holte sich dabei die Bronzemedaille. Borger und Sude starten beim Weltserienevent am Donnerstag in der Gruppenphase und zählen mit zu den Favoriten beim mit 150.000 US-Dollar dotierten Turnier.

Anzeige:

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • Techniker Beach Tour
  • Die Techniker
  • Website WM