Kinostart für „Die Norm“

Beach-Volleyball im Kino

Endlich ist es soweit: Der Dokumentarfilm „Die Norm“, der unter anderem Markus Böckermann und Lars Flüggen auf dem Weg zu den Olympischen Spielen zeigt, kommt in die Kinos. Vor dem Start am 17. November stehen bundesweite Premieren an.

Flüggen in Berlin und Potsdam dabei

20 Monate lang hat Regisseur Guido Weihermüller fünf Athleten des Olympiastützpunkts Hamburg/Schleswig-Holstein durch die Qualifikation und bis zu den Olympischen Spielen in Rio hautnah durch alle Höhen und Tiefen begleitet. Darunter auch die Beach-Volleyball Profis Markus Böckermann und Lars Flüggen. Unter dem Motto „Dabei sein ist alles!“ konnte das Publikum sie mit der Webdokumentation und auf Facebook dabei begleiten.

Jetzt kommt der Dokumentarfilm über diese fünf Spitzenathleten in die Kinos – nun mit dem Fokus auf die persönliche Seite und die Motivation der Top-Athleten, und unter der Fragestellung „Ist dabei sein wirklich alles?“. Kinostart ist am 17. November 2016. Zuvor gibt es allerdings eine deutschlandweite Kinotour, um den Film vorab vorzustellen. Bei den Premieren in Berlin und Potsdam ist voraussichtlich auch Lars Flüggen mit von der Partie.

Hier alle Termine der Tour in der Übersicht:
8.11.      20:00 Uhr            Hamburg, Abaton                          
9. 11.     20:30 Uhr            Köln, Cinenova                                                                 
11. 11.   20:00 Uhr            Stuttgart, Metropol                      
15.11.    18:45 Uhr            Potsdam, Thalia                              
16.11.    19:30 Uhr            Berlin, Kulturbrauerei                                                          
17.11.    20:00 Uhr            Leipzig, Cineplex                            
21.11.    19:00 Uhr            München, Monopol


Anzeige:

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • Techniker Beach Tour
  • Die Techniker
  • Website WM