Laboureur und Wickler als “Most Outstanding Player” ausgezeichnet

Beach national

Die Spieler und Spielerinnen aus Deutschland hatten es selbst in der Hand: In einer Umfrage konnten sie entscheiden, wer die beste Saison abgeliefert hat. Bei den Damen wie auch bei den Herren sticht ein Nationalduo heraus.

Chantal Laboureur ist Deutschlands beste Spielerin

Im vergangenen Jahr eingeführt, wurde die Reihe nun fortgesetzt: Erneut wählten die deutschen Spieler und Spielerinnen während der Deutschen Meisterschaften ihre Besten der Saison 2018. Initiiert von der Techniker Beach Tour, wurden die Sieger und Siegerinnen der Kategorien „Most Outstanding Player“, „Most Improved Player“, Aufschlag, Zuspiel, Angriff, Block und Abwehr gesucht.

Am Endergebnis auffällig: In der vergangenen Saison dominierten bei den Damen vor allem die Nationalspielerinnen – allen voran Laura Ludwig und Kira Walkenhorst – das Bild. In diesem Jahr gehen die Podiumsplätze dagegen an insgesamt zwölf verschiedene Spielerinnen. Trotzdem ist es erneut ein Nationalduo, das die meisten Auszeichnungen verliehen bekommt: Chantal Laboureur und Julia Sude stehen im Ranking insgesamt viermal ganz oben, alleine Laboureur dreimal – darunter auch in der Königswertung „Most Outstanding Player“. Die 28-Jährige tritt damit die Nachfolge von Laura Ludwig an, die 2018 eine Pause eingelegt hatte und Mutter geworden ist. 

Ebenfalls fünfmal auf dem Podium vertreten ist das Team Teresa Mersmann/Cinja Tillmann, das sich in Timmendorfer Strand für eine beeindruckende Saison mit der Bronzemedaille belohnt hatte. Dabei dachte Teresa Mersmann vor einem Jahr noch, die Deutschen Meisterschaften von 2017 seien das letzte Turnier ihrer professionellen Karriere. Stattdessen steht sie nun auf Platz drei der „Most Improved Player“-Liste.

Wickler vorne weg

Noch ausgeglichener als bei den Damen sieht das Ranking bei den Herren aus: Dort tauchen insgesamt 14 verschiedene Namen auf den Podien auf. Erfolgreichstes Team wurden die Deutschen Meister Julius Thole/Clemens Wickler mit insgesamt sechs Preisen, Wickler wurde unter anderem als bester Spieler der Saison ausgezeichnet. Dass das verdient ist, hatte das Duo nicht nur bei den nationalen Titelkämpfen bewiesen. Auch international hat es gezeigt, dass es auf dem Weg in die Weltspitze ist. 

Vier Plätze auf dem Podium gingen an Paul Becker und Jonas Schröder, die die Saison als Nummer drei der deutschen Rangliste abschließen. Die Position haben sie sich dank vier Turniersiegen und drei Medaillen hart erarbeitet, bei der Meisterschaft reichte es „nur“ zu einem fünften Platz. In einem spektakulären Spiel waren sie im Viertelfinale am Nationalduo Nils Ehlers/Lars Flüggen gescheitert.

Alle Kategorien und ihre Gewinner im Überblick:

Damen:

“Most Outstanding Player”:

1. Chantal Laboureur, 2. Melanie Gernert, 3. Anna Behlen

“Most Improved Player”:

1. Sarah Schneider, 2. Sandra Ittlinger, 3. Teresa Mersmann

Aufschlag:

1. Cinja Tillmann, 2. Melanie Gernert, 3. Kim Behrens

Zuspiel:

1. Kira Walkenhorst, 2. Victoria Bieneck, 3. Julia Sude

Angriff:

1. Chantal Laboureur, 2. Isabel Schneider, 3. Cinja Tillmann

Block:

1. Julia Sude, 2. Sarah Schneider, 3. Teresa Mersmann

Abwehr:

1. Chantal Laboureur, 2. Cinja Tillmann, 3. Kim Behrens

Herren:

“Most Outstanding Player”:

1. Clemens Wickler, 2. Paul Becker, 3. Marcus Popp

„Most Improved Player“:

1. Robin Sowa, 2. Felix Glücklederer, 3. Lars Geukes

Aufschlag:

1. Clemens Wickler, 2. Jonathan Erdmann, 3. Nils Ehlers

Zuspiel:

1. Jonas Schröder, 2. Clemens Wickler, 3. Jonathan Erdmann

Angriff:

1. Clemens Wickler, 2. Paul Becker, 3. Jonas Schröder

Block:

1. Alexander Walkenhorst, 2. Sebastian Fuchs, 3. Julius Thole

Abwehr: 

1. Clemens Wickler, 2. Lars Flüggen, 3. Yannick Harms

„Es war für mich die perfekte Woche…“

Mehr und mehr „Play & Holiday“ Termine bringen Beach-Volleyballbegeisterte zusammen. Doch wie läuft so eine Woche ab? Und wie kommt unser neues Angebot an? Zurück aus dem Urlaub im Breakers haben wir Teilnehmer um Feedback gebeten.

Wochenend-Trip: Jetzt kannst du planen!

Beach-Volleyball auf höchstem Niveau im Stadion erleben, interessante Städte erkunden und dabei vielleicht noch Freunde besuchen. Der Besuch eines Beach-Volleyball-Turniers ist ein toller Kurzurlaub. Unsere Ausflug-Tipps für das kommende Jahr.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • sportwetten.de