Larissa ist zurück!

Beach International

Gegner, fürchtet euch: Larissa Franca ist zurück! Die ewig zeternde, unberechenbare und doch so unglaublich gute Abwehrspielerin hat ihr Comeback auf der World Tour angekündigt. Neue Partnerin der 32-jährigen Olympiadritten wird Talita Rocha, was die Trennung des besten Teams von 2013 zur Folge hat und dem Verband ein Luxusproblem beschert.

Keine Kinder, aber Olympia

Es waren neun lange Jahre der Dominanz, die während der Larissa/Juliana-Ära auf der Weltserie herrschten - sieben Gesamtsiege feierten die Brasilianerinnen in dieser Zeit auf der World Tour, wurden 2009 Weltmeister. Juliana spielt mittlerweile mit Maria Antonelli, Larissa zog sich nach Olympiabronze 2012 komplett aus dem Beach-Volleyball zurück, machte aber schon damals klar, dass es nur ein Ausstieg auf Zeit sein würde. Nach der Hochzeit im vergangenen Jahr mit der WM-Dritten Lili Maestrini wollte sich das Paar unbedingt den Kinderwunsch erfüllen, was jedoch nicht klappte.

Nun will die 32-Jährige rechtzeitig vor den Olympischen Spielen 2016 im heimischen Rio de Janeiro wieder einsteigen, ihre neue Partnerin Talita Rocha bestätigte das in Berlin auch gegenüber beach-volleyball.de, mochte aber aus Respekt vor ihrer aktuellen Mitspielerin Taiana Lima erst nach dem laufenden Turnier darüber sprechen. „Ich möchte meinen Fokus für das Turnier nicht verlieren“, so die 31-jährige Blockspielerin. Kurz davor zerlegte sie mal eben die bemitleidenswerten Kanadierinnen Broder/Valjas mit 21-12 und 21-11.


„Eine sehr schlaue Spielerin“

Und nicht erst ihr Gruppensieg hier beim Grand Slam zeigt, dass die Rückkehr Julianas die Trennung eines richtig guten Teams zur Folge hat. Lima/Talita wurden Gesamtsiegerinnen der World Tour und Larissas neue Partnerin nach der Saison 2013, in der sie fünf Goldmedaillen gewann, mit internationalen Preisen überhäuft wie andere mit Konfetti beim Karneval: Talita wurde als beste Blockerin, Angreiferin und „Best Offensive Player“ ausgezeichnet. Nun spielt sie also mit Larissa, über die Laura Ludwig einmal sagte: „Sie ist eine sehr schlaue Spielerin und hat die Fäden im Team Juliana/Larissa in der Hand gehabt.“

Das neue Duo hat wohl auch den so wichtigen Segen vom brasilianischen Verband und soll schon beim übernächsten Grand Slam im schweizerischen Gstaadt an den Start gehen. „Ich freue mich, zurück in den Sand zu gehen. Ich glaube unser Duo hat alles, um in den Top drei der Welt mitzuspielen“, wird Larissa auf globoesporte.com zitiert, „wir müssen uns an die neue Zeit und an die neuen Regeln anpassen und hart arbeiten, um uns für Olympia zu qualifizieren.“

Jedenfalls hat der brasilianische Verband nun wie eigentlich immer ein echtes Luxusproblem, denn alle vier Spielerinnen sind wieder zurück, die in London 2012 zwar an den Start gingen, aber auch nicht die erhoffte Goldmedaille an den Zuckerhut holten. Damals waren Antonelli/Juliana und Larissa/Talita nur in den anderen Konstellationen angetreten. Und mit den Salgado-Schwestern Maria Clara/Carol und Agatha/Seixas sind bereits zwei Duos unter den besten zehn der Weltrangliste. Und dann wäre ja da auch noch Taiana Lima, die sich trotz Auszeichnung als „FIVB Sportsperson of the Year 2013“ eine neue Partnerin suchen muss. Für sie kommt derzeit Fernanda in Frage - und eben Larissas Frau, Lili.

Tipps für kleine Beach-Volleyballer in Sachen Block

Tourspieler Paul Becker ist seit seiner Teambildung mit Jonas Schröder als Blockspieler im Einsatz und macht einen tollen Job, obwohl er nicht von einer überragenden Körpergröße profitieren kann. In diesem Video verrät er dir seine Tipps und Tricks...

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • sportwetten.de