Medaille geholt, aber keine Zeit zum Eincremen

Finaltag CEV Satellite Moldechno

Der Finaltag beim CEV Satellite im weißrussischen Molodechno wurde um einen Tag nach vorn gezogen, einfach so. Trotzdem waren zwei deutsche Teams erfolgreich und holten am Ende Gold und Bronze.

Vier Spiele im Zweistundentakt

Anni Schumacher hat ihren Rückflug erst am Montag und muss bis dahin die Zeit absitzen, die sie eigentlich für den Finaltag des CEV Satellites in Molodechno reserviert hatte. Die freie Zeit hat sie aber nicht etwa, weil sie beruflich nicht erfolgreich war, im Gegenteil. Sie gewann mit ihrer Partnerin Sandra Seyfferth die Bronzemedaille auf dem Turnier der europäischen Serie, nur eben schon am Samstag.

„Das Turnier wurde aus nicht eindeutigen Gründen von drei auf zwei Tage reduziert“, berichtet Schumacher aus Weißrussland, „wenn man auf drei Tage eingestellt ist und dann am Finaltag vier Spiele im Zweistundentakt machen muss, ist das einfach ungünstig. Da blieb nicht mal Zeit zum Eincremen“. Die 26-Jährige nahm den stressigen Arbeitstag hinterher mit Humor, das Turnier sei sonst gut organisiert gewesen und schließlich lief es sportlich ja auch gut für Schumacher und ihre Partnerin.


Gold für Mersmann/Schneider in drei Sätzen

Am Samstagmorgen schickten sie ihre nationalen Kontrahentinnen Ana Behlen und Katharina Culav mit Rang sieben nach Hause und kämpften sich über die Verliererrunde bis ins Halbfinale. In zwei Sätzen unterlagen sie dort Teresa Mersmann und Isabel Schneider, die am Ende als Siegerinnen aus dem Wettbewerb hervorgingen. In den Spielen um die Medaillen behielten beide deutsche Teams über Duos aus Russland die Oberhand, wobei Mersmann/Schneider ihre Goldmedaille in drei Sätzen klarmachten.

Trotz der Pannen im Turnierablauf war Anni Schumacher überzeugt, die richtige Turnierwahl getroffen zu haben, auch wenn die nationale smart beach tour in Jena die bequemere Variante gewesen wäre. „Wir wollen auf Dauer international spielen und dafür brauchen wir die Erfahrung und die Punkte“, erzählt Schumacher. Und auf der nationalen Tour kann sie schon am kommenden Wochenende in ihrer Heimatstadt aufschlagen, wenn in Dresden der smart beach cup ausgespielt wird.  Und da gilt als sicher, dass der Finaltag nicht einfach so vorgezogen wird.

Trainingstipps mit Paul Becker

Paul zeigt uns eine echte Profi-Übung zum Thema "Zuspiel nach Annahme und Abwehr". Schau dir jetzt an, wie die Profis trainieren und probiere es beim nächsten Training direkt selber aus.

Beach-Volleyball-Entwicklung: 2019 in Zahlen

Die sportlichen Ergebnisse der Teams sind bekannt, aber wie ist das Jahr für die Sportart Beach-Volleyball und ihre Reichweite eigentlich gelaufen? Ein Jahresrückblick in Zahlen und eine Prognose.

Nicht verpassen: Vizeweltmeister zu Gast

Es ist ein Projekt, das neue Maßstäbe im Bereich Beach-Camps setzen wird. Die Rede ist von der Eröffnung der Beach-Arena. Wir verraten dir, warum du insbesondere die Eröffnungswoche vom 30.3.-4.4. nicht verpassen solltest.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • Website WM