Neues aus der Beach-Volleyball-Welt

Beach international

Nach dem Jahreswechsel tut sich so langsam wieder einiges in der Beach-Volleyball-Szene. Wo in der kommenden Woche schon wieder ein World-Tour-Event gespielt wird, welche Teams sich trennen und spektakuläre Blocks: Die Neuigkeiten zusammengefasst.

Im Iran startet die World Tour - Continental Cups in Afrika

Die meisten Spitzenathleten genießen noch ihren wohlverdienten Urlaub oder sind gerade wieder in das Training eingestiegen – erwartet einige von ihnen doch die vielleicht wichtigste Saison ihres Lebens: In wenigen Monaten finden die Olympischen Spiele 2020 in Tokio statt. Einige Teams können die Reise schon sicher planen, andere benötigen noch Punkte, um sich ihren Traum zu erfüllen. Obwohl das erste Vier-Sterne-Turnier erst im März ansteht, fliegen auch jetzt schon einige Bälle durch den Sand.

Queshm ist die erste Stadt, die 2020 Gastgeber eines World Tour-Events sein wird: Im Iran kämpfen 24 männliche Teams bei einem Ein-Sterne-Turnier um die ersten Punkte des neuen Jahres (7. bis 10. Januar). Neben acht iranischen Duos wird unter anderem auch ein norwegisches Team mit einer echten Legende an den Start gehen: Jorre Kjemperud, 51 Jahre alt und dreimaliger Olympia-Teilnehmer, gibt sein Comeback und will sich erstmals seit 2011 wieder für ein internationales Turnier qualifizieren.

Die olympische Qualifikationsphase nimmt weiter an Fahrt auf: Im Januar werden in Afrika 13 Continental Cups ausgetragen. Fünf von ihnen, drei für die Damen und zwei für die Herren, finden gleich am Anfang des Monats (3. bis 7. Januar) in Accra (Ghana), Massawa (Marokko) und Rabat (Eritrea) statt.

Aus der Social Media-Welt: Ein neues Team hat sich gefunden, ein anderes pausiert

Schon im Sommer gab Sabrina Karnbaum bekannt, dass sie vorerst nicht mehr auf der Techniker Beach Tour spielen wird. Ihre Partnerin Natascha Niemczyk hat nun eine neue Mitspielerin gefunden: Lisa-Sophie Kotzan, die bis dato mit Leonie Klinke zusammengespielt hatte.

Wie an dieser Stelle schon berichtet legen Antonia Stautz und Constanze Bieneck in dieser Saison eine Pause ein. Während Bieneck den Fokus auf ihr Master-Studium legen wird, konzentriert sich Antonia Stautz auf die Hallen-Saison beim SC Potsdam.

Die Schweizerin Tanja Hüberli musste sich kurz vor Weihnachten einer Operation unterziehen, nachdem bei ihr eine Lungenembolie festgestellt worden war. Noch konnte sie nicht wieder komplett in das Training einsteigen, einige Übungen waren aber trotzdem schon möglich, wie die 27-Jährige in einem Video auf Instagram zeigte.

Nachdem der brasilianische Verband bereits Ende Oktober seine Teams für Olympia nominiert hat, zogen zwei Duos, die die Qualifikation verpasst haben, nun die Konsequenzen daraus: Taiana/Talita und Maria Antonelli/Carol Solberg gaben ihre Trennung bekannt.

Ein weiterer Blick über den Ozean: Die US-amerikanische Beach-Volleyball-Serie AVP hat die zehn besten Blocks der vergangenen Saison herausgesucht.

 

Lesetipp → Ausblick: Saison 2020 wartet mit einigen Highlights

SachsenBeach 2020: Anmeldung freigeschaltet

6 Tage Beach-Volleyball mitten in Leipzig-City, 20 verschiedene Turniere für alle Leistungsgruppen - das ist SachsenBeach. Ab sofort ist die Anmeldung für das begehrte Event freigeschaltet.

In Strand-Form bringen leicht gemacht

Der Frühling rückt näher und du schleppst noch zusätzliche Weihnachtspfunde mit dir rum? Du schielst neidisch auf die Fotos der durchtrainierten Profis? Dann kommen dir diese Tipps gelegen.

Fit in die Saison

Bald geht es endlich wieder raus in den Sand! Bist du schon fit für den Saisonstart? Wir verraten dir, wie du die verbleibende Zeit optimal nutzen kannst.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • Website WM