+++ Newsblog: CEV Masters Baden, super cup Kühlungsborn+++

Turnierwoche 21.06.2017 - 25.06.2017

In Baden marschierten Laboureur/Sude zum Titel, beim super cup in Kühlungsborn gab es überraschende Siegerinnen: Der Newsblog zu den Beach-Volleyball-Turnieren in Österreich und an der Ostsee.

+++ super cup Kühlungsborn, 17:05 Uhr: Behrens/Schumacher und Bergmann/Harms gewinnen Gold +++

Bei den Frauen überraschen Behrens/Schumacher mit dem Sieg über Borger/Kozuch, bei den Männern revanchieren sich Bergmann/Harms für eine Niederlage aus Dresden.

> Weiterlesen: Behrens/Schumacher und Bergmann/Harms gewinnen in Kühlungsborn

+++ CEV Baden, 15:55 Uhr: Mit Bronze belohnt +++

Lorenz Schümann und Julius Thole mischen beim CEV Masters in Baden in der europäischen Spitze mit und holen Bronze. Für ihre Trainerin Maria Kleefisch kommt die Leistungssteigerung ihres Teams wenig überraschend.

> Weiterlesen: Mit Bronze belohnt

+++ super cup Kühlungsborn, 13:35 Uhr: Titelverteidiger Betzien wieder mit Medaille +++

Titelverteidiger Max Betzien geht mit Bronze aus dem super cup. Mit seinem Interimspartner Alexander Walkenhorst besiegte er Paul Becker und Jonas Schröder im kleinen Finale 21:15 und 21:16. „Schön, das Turnier mit einem gewonnenen Spiel zu beenden. Es ist ein kleines Trostpflaster“, so Betzien.

Während sein etatmäßiger Blockspieler Nils Ehlers nach einer Fußverletzung bald wieder auf der Tour einsteigen kann, steht Walkenhorst auf vorerst verlorenem Posten. Sein Abwehrspieler Sven Winter wurde am Donnerstag an der Schulter operiert und muss mindestens vier Wochen auf Trainingseinheiten am Ball verzichten. „Ich hab keine Ahnung, wie es weitergeht, das weiß ich auch noch nicht“, erzählt Walkenhorst.

+++ super cup Kühlungsborn, 12:33 Uhr: Bronze für Karnbaum/Niemczyk +++

Mit einem 2:0 (21:16, 21:18) über Anna Behlen und Yanina Weiland schnappen sich Sabrina Karnbaum und Natascha Niemczyk die Bronzemedaille beim super cup in Kühlungsborn. „Bronze haben wir noch nie gewonnen, daher ist es umso schöner, dass wir nach dem verlorenen Halbfinale hier nochmal so gut gespielt haben“, erzählte Karnbaum. Das Turnier an der Ostsee liegt den Bayern: Im dritten Jahr in Folge stand das Duo im Halbfinale des Turniers.

+++ super cup Kühlungsborn, 9:50 Uhr: Die Halbfinals stehen +++

10:00 Borger - Kozuch vs. Behlen - Weiland => Livestream
10:00 Karnbaum - Niemczyk vs. Behrens - Schumacher => Livescore
10:50 Poniewaz - Poniewaz vs. Becker - Schröder => Livescore
10:50 Betzien - Walkenhorst vs. Bergmann - Harms => Livestream

Samstag, 24.06.

+++ super cup Kühlungsborn, 20:41 Uhr: Karnbaum/Niemczyk wieder im Halbfinale +++

Sabrina Karnbaum und Natascha Niemczyk spielten in Kühlungsborn so wechselhaft wie das Wetter – und stehen doch im dritten Jahr in Folge im Halbfinale des super cups.

Weiterlesen: „Der Kopf entscheidet mehr, als man denkt

Alle Ansetzungen für die weiteren Viertelfinals am Sonntagmorgen (ab 8.30 Uhr) gibt es hier:


Ergebnisse Damen

Zu den Ergebnissen

Ergebnisse Herren

Zu den Ergebnissen

Turnierseite

zur Turnierseite


+++ CEV Masters Baden, 19:27 Uhr: Einfach mal durchgezogen+++

Mit dem Sieg beim europäischen Turnier in Baden festigen Chantal Laboureur und Julia Sude ihre Position in der Weltrangliste und reisen mit einem guten Gefühl zum Porec Major...

Weiterlesen: Laboureur/Sude gewinnen Masters in Baden

+++ CEV Masters Baden, 18:00 Uhr: Läuft bei Schümann/Thole+++

Nach den guten Auftritten in der Gruppenphase haben Lorenz Schümann und Julius Thole in der K.o.-Runde noch einen draufgesetzt, aber so richtig: Im Viertelfinale besiegten sie die Weltranglistenersten Samoilovs/Smedins mit 2:1 (21:18, 15:21, 15:13).

Damit stehen sie im Halbfinale des Turniers und treffen morgen (13 Uhr) auf Koekelkoren/van Walle aus Belgien. Auch die haben in Baden bisher überzeugt und im Viertelfinale die an vier gesetzten Polen Losiak/Kantor ausgeschaltet.

+++ CEV Masters Baden, 16:35 Uhr: Auf das Endspiel vorbereiten+++

Um 18 Uhr stehen Chantal Laboureur und Julia Sude im Endspiel von Baden. Einen Livestream gibt es auch und die Anleitung, wie ihr zu den Live-Bildern des Endspiels kommt, findet ihr hier. Es ist nämlich nicht ganz so einfach.


Anleitung VPN-Server

zur Erklärung

Livestream

Zum Livestream

Turnierseite

zur Turnierseite


+++ super cup Kühlungsborn, 16:27 Uhr: Flüggen sagt weitere Spiele ab+++

Zwei Spiele, zwei Siege, dann war Schluss: Markus Böckermann und Lars Flüggen haben die weiteren Spiele in Kühlungsborn verletzungsbedingt abgesagt. „Das Knie hat sich gerade wieder bemerkbar gemacht, als Vorsichtsmaßnahme sind wir aus dem Turnier ausgestiegen – das hatten wir uns vorher auch als Option offen gehalten“, erklärt Flüggen.

Der Nationalspieler absolvierte in Kühlungsborn seine ersten Spiele nach einer Innenbanddehnung. „Ich habe gehofft, dass wir hier durchziehen können, aber in Hinblick auf Porec, Gstaad und auch die WM müssen wir die Belastung steuern“, so Flüggen weiter. Am Dienstag fliegen die Deutschen Meister ins kroatische Porec zum Weltserienturnier. Bei den Frauen muss auch Anna Hoja für die weiteren Spiele des Turniers wegen einer Knieverletzung passen.

+++ CEV Masters Baden, 13:41 Uhr: Ins Finale marschiert+++

21:14 und 21:14 gegen Kolocova/Kvapilova - Chantal Laboureur und Julia Sude bleiben weiter ungeschlagen in Österreich und stehen heute Abend im Endspiel des CEV Masters in Baden. Um 18 Uhr heißt es dann: Livestream anschalten und die Daumen drücken für die Partie gegen Birlova/Makroguzova aus Russland.

Lorenz Schümann und Julius Thole haben am Vormittag die gewünschte russische Schützenhilfe erhalten und als Gruppenzweite aus der Vorrunde den Sprung in die K.o.-Runde geschafft. Da wird es aber mit Beine-hochlegen-und-abwarten ganz und gar nicht getan sein: Die an eins gesetzten Letten Smedins/Samoilovs sind schon um 15 Uhr die Gegner.

+++ super cup Kühlungsborn, 13:49 Uhr: Viertelfinals der Frauen stehen+++

Die zwei topgesetzten Frauenduos Karla Borger/Margareta Kozuch und Sandra Ittlinger/Teresa Mersmann stehen im Viertelfinale von Kühlungsborn. Nur im ersten Spiel gingen die Favoriten Borger und Kozuch bisher über drei Sätze, vor allem die ehemalige Hallen-Nationalspielerin tat sich anfangs mit den windigen Bedingungen schwer: „Es ist was Anderes, viele Sachen klappen dann nicht so, wie man sich es vorstellt“, erzählte Kozuch nach der ersten Partie.

Um 16 Uhr spielen sie gegen Kim Behrens und Anni Schumacher um den Einzug ins Halbfinale, Ittlinger und Mersmann treffen im Anschluss auf Sabrina Karnbaum/Natascha Niemczyk. Diese Partien und auch alle Spiele auf dem Center Court könnt ihr bei uns im Livestream verfolgen.

Unterdessen tun sich die zwei Dresden-Finalisten Melanie Gernert/Tatjana Zautys und Tim Holler/Clemens Wickler schwer: Beide Duos haben in der ersten Runde Niederlagen kassiert und müssen sich durch die Verliererrunde kämpfen.


Turnierbaum Damen

Wer trifft auf wen?

Turnierbaum Herren

Wer trifft auf wen?

Turnierseite

zur Turnierseite


+++ CEV Masters Baden, 10:19 Uhr: Ab ins Halbfinale+++

Mit einem lockeren 2:0 gegen Lehtonen/Parkkinen aus Finnland sind Chantal Laboureur und Julia Sude ins Halbfinale in Baden eingezogen. Dort treffen sie nun um 13 Uhr auf Kristyna Kolocova und Michala Kvapilova aus Tschechien. Zuletzt trafen die Teams im vergangenen Jahr aufeinander, an den deutlichen Sieg werden sich Laboureur und Sude sicherlich gerne zurück erinnern, wenn sie in Baden um den Finaleinzug spielen.

„Das Halbfinale wollen wir erstmal schön rocken, und dann schauen wir weiter. Heute soll nochmal ein richtig heißer Tag werden, aber wir freuen uns drauf. Wir hoffen, dass alle schön einschalten auf Laola“ berichtet Laboureur aus Niederösterreich. Ob es einen Livestream geben wird, steht jedoch noch nicht fest. Wenn doch, dann findet ihr ihn hier.

Freitag, 23.06.

+++ super cup Kühlungsborn, 19:21 Uhr: Windiger Auftakt an der Ostsee+++

Ein genutzter Heimvorteil von Wito Krüger und dreifach erfolgreiche Gäste aus Argentinien, Kanada und Neuseeland: Das war die Qualifikation zum smart super cup in Kühlungsborn:

> Weiterlesen: Windiger Auftakt zum smart super cup Kühlungsborn

 


Turnierbaum Damen

Wer trifft auf wen?

Turnierbaum Herren

Wer trifft auf wen?

Turnierseite

zur Turnierseite


+++ CEV Baden, 18:54 Uhr: Zwei deutsche Duos im Viertelfinale +++

Lorenz Schümann und Julius Thole sind derzeit einfach ziemlich gut drauf. Schon in der vergangenen Woche in der Gruppenphase des Weltserienturniers in Den Haag zwangen sie die späteren Sieger Nikita Liamin und Viacheslav Krasilnikov in einen Tiebreak. Und aktuell in Baden gelang dem Hamburger Duo das erneut – allein, sie schaffen es nicht, die Russen zu bezwingen.

Mit 8:15 zogen sie dieses Mal den Kürzeren. Was sie beim CEV Masters aber besser machten als noch in Den Haag: Sie gewannen Spiel zwei in der Vorrunde und stehen somit mit einem Bein im Viertelfinale des Turniers. „Nachdem wir in Moskau und China die Quali nicht geschafft haben, haben wir nochmal fokussiert an den Sachen gearbeitet, die nicht gut geklappt haben. Dafür haben wir uns jetzt belohnt“, erklärt Schümann die ansteigende Formkurve.

Doch abhängig ist das Duo jetzt erneut von den Russen: Wenn die gegen Österreich gewinnen (morgen, 11 Uhr), kommen Schümann/Thole als Gruppenzweite weiter. Chantal Laboureur und Julia Sude hingegen sind ungeschlagen in die Runde der letzten Acht eingezogen. Armin Dollinger und Jonathan Erdmann sind nach zwei Niederlagen in der Gruppenphase ausgeschieden.

+++ super cup Kühlungsborn, 13:00 Uhr: Windiger Quali-Start +++

Am Strand von Kühlungsborn könnte das Wetter durchaus besser sein. Die Spiele in der Qualifikation für den smart super cup sind allerdings ziemlich gut: Per Livestream könnt ihr verfolgen, wer sich auf dem Center Court am besten schlägt. Am Ende des Tages werden vier Frauen- und Männerduos nicht mehr vom Winde verweht: Dann erhalten sie einen Hotelzimmer-Schlüssel vom Veranstalter, wenn sie sich einen Hauptfeld-Platz für morgen erspielt haben.


Ergebnisse Damen

Zu den Ergebnissen

Ergebnisse Herren

Zu den Ergebnissen

Livestream

zum Livestream


+++ FIVB Nantong, 11:30 Uhr: Ohne GER weiter +++

Katarina Schillerwein und Cinja Tillmann haben einfach kein Glück im Reich der Mitte: Im chinesischen Nantong verloren sie gleich zum Auftakt des 2-Sterne Turniers gegen das heimische Duo Shuhui Wen/Xinyi Xia mit 1:2. Damit sind sie wie schon eine Woche zuvor in Nanjing früh ausgeschieden.

+++ CEV Baden, 9:00 Uhr: Die Ansetzungen des Tages +++

Ansetzungen mit deutscher Beteiligung im Überblick:

09:00 Laboureur/Sude GER [1] vs. Graudina/Kravcenoka LAT [12]
12:20 Krasilnikov/Liamin RUS [2] vs. Schümann/Thole, J. GER [11]
12:20 Doppler/Horst AUT [3] vs. Dollinger A./Erdmann GER [10]
16:30 Kunert/Dressler AUT [7] vs. Schümann/Thole, J. GER [11]
16:30 Koekelkoren/van Walle BEL [6] vs. Dollinger A./Erdmann GER [10]
17:20 Laboureur/Sude GER [1] vs. Ukolova/Barsuk RUS [8]

Donnerstag, 22.06.

+++ CEV Baden, 19:48 Uhr: Beide Männerduos durch +++

Man muss schon nervenstark sein, um das Spiel um den Einzug in das Hauptfeld in der entscheidenden Phase, nun ja, zu entscheiden. Das haben Armin Dollinger und Jonathan Erdmann bewiesen, die mit 15:13 im Tiebreak gegen die höhergesetzten Letten Plavins/Regza gewannen.

In zwei Sätzen hingegen, und das ist überraschend, machten es Lorenz Schümann und Julius Thole, die mal eben die U22-Europameister Stoyanovskiy/Yarzutkin nach Hause schickten. An den Titel in Baden vom vergangenen Wochenende werden sich die Russen gerne erinnern, an das 0:2 (19:21, 21:23) gegen die Deutschen wohl kaum.

Beide Duos starten damit morgen in der Gruppenphase des Turniers, dann steigen auch Chantal Laboureur und Julia Sude als drittes deutsches Team mit ins Turnier ein.

+++ CEV Baden, 15:17 Uhr: Noch ein Spiel vom Hauptfeld entfernt +++

Mit zwei souveränen Siegen haben sich Armin Dollinger/Jonathan Erdmann und Lorenz Schümann/Julius Thole in zweite Qualifikationsrunde gespielt. Gewinnen sie dort ihre Partien erneut, stehen sie im Hauptfeld. Gerade für Schümann/Thole aber wird es schwer: Sie treffen um 17.20 Uhr auf die Moskau-Dritten Stoyanovskiy/Yarzutkin. Die Russen wurden außerdem erst am vergangenen Sonntag an gleicher Stelle U22-Europameister.

Bei den Frauen hingegen haben sich Karla Borger und Margareta Kozuch überraschend verabschiedet: Das Duo verlor mit 1:2 gegen die erst 19 und 20 Jahre alten Graudina/Kravcenoka aus Lettland. Borger und Kozuch dürften sich damit auf den Weg zum super cup nach Kühlungsborn machen, bei dem sie nach dem Ausscheiden in Baden topgesetzt wären.

+++ CEV Baden, 9:33 Uhr: Qualifikations-Ansetzungen +++

Nachdem sich gestern Karla Borger und Margareta Kozuch in der Country Quota warmgespielt haben, steigen heute auch die Männer in der Qualifikation mit ein. Alle Teams brauchen zwei Siege in dem K.o.-Modus, um das Hauptfeld-Ticket zu lösen.

Das sind die ersten Ansetzungen mit deutscher Beteiligung im Überblick:

11:30 Graudina/Kravcenoka LAT [15] vs. Borger/Kozuch GER [2]
12:20 Bergerud/Solhaug NOR [11] vs. Dollinger A./Erdmann GER [6]
14:00 Gregory/Sheaf ENG [9] vs. Schümann/Thole, J. GER [8]


Ergebnisse Damen

zu den Ergebnissen

Turnierseite

zur Turnierseite

Ergebnisse Herren

zu den Ergebnissen


Mittwoch, 22.06.

+++ CEV Baden, 17:38 Uhr: Das ging fix +++

Am Ende ging alles ganz schnell: Nur 32 Minuten, nachdem Karla Borger und Margareta Kozuch Court drei beim CEV Masters in Baden für das Country-Quota-Match gegen Sandra Ittlinger/Teresa Mersmann betraten, war ihr Arbeitstag schon wieder beendet. Das Spiel gegen die Dresden-Siegerinnen ging deutlich mit 21:15 und 21:12 an Borger und Kozuch, die damit am Donnerstag in der Qualifikation starten dürfen. Ittlinger/Mersmann setzten sich in der Partie zuvor gegen Glenzke/Großner knapp mit 2:1 durch.

+++ CEV Baden, 14:26 Uhr: Country Quota +++

Sie ist ein Nadelöhr, durch das nur ein Team passt: In der Country Quota werden schon vor eigentlichem Turnierbeginn Teams ausgesiebt. Beim CEV Masters in Baden sind es heute drei deutsche Teams, die um einen Platz in der Qualifikation spielen.

Karla Borger/Margareta Kozuch haben dabei die besten Voraussetzungen und können sich ihren Gegner für das entscheidende Spiel um 17 Uhr in Ruhe anschauen: Denn bereits zwei Stunden zuvor spielen Nadja Glenzke/Julia Großner und Sandra Ittlinger/Teresa Mersmann gegeneinander, die Siegerinnen im Anschluss gegen Borger/Kozuch um das Quali-Ticket.

+++ Start Newsblog: Auf Ballhöhe bleiben +++

Dranbleiben ist angesagt, denn in dieser Turnierwoche gibt es gleich drei Beach-Volleyball Events von nationaler und internationaler Bedeutung: An der Ostsee in Kühlungsborn steigt ein smart super cup, in Baden spielt Europas Elite beim CEV Masters und in Nantog versucht ein deutsches Team ebenfalls sein Glück. In unserem Wochenausblick gibt es einen Überblick, welche Teams wo starten.

Ansonsten bringen wir dir mit unserem Newsblog die wichtigsten Updates direkt auf den Bildschirm.

Trainingstipps gefällig?

Ob Angriff, Abwehr, Kommunikation auf dem Feld oder Athletiktraining. Hier findest du Trainingstipps zu jedem Beach-Volleyball-Thema. So kannst du dich jetzt im Winter schon optimal auf die nächste Saison vorbereiten und bist allen einen Schritt...

Ab in den Sand: Beach-Hallen-Übersicht

Warmen Sand unter den Füßen und Beach-Volleyball-Spielen, das klappt auch im Winter regelmäßig, wenn man eine entsprechende Beach-Halle in der Nähe hat. Hier geht es zur Übersicht der Indoor-Hallen in Deutschland.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • Website WM