+++ Newsblog: FIVB Qinzhou, Satellite Baku +++

Newsblog Beach international

In Qinzhou spielten einige Top-Beacher auf der FIVB World Tour, außerdem stieg das vorletzte CEV Satellite des Kalenderjahres 2017 in Baku: In unserem Newsblog gibt es alle Infos rund um die Events in China und Aserbaidschan.

Montag, 16.10.

 

Sonntag, 15.10.

 

+++10:04 Uhr: Alle Ergebnisse +++

Hier geht es zu den Ergebnissen der FIVB World Tour in Quinzhou

Hier geht es zu den Ergebnissen vom CEV Satellite in Baku

 

Samstag, 14.10.

 

+++08:48 Uhr, FIVB Qinzhou: Zwei weitere fünfte Plätze +++

Ein US-Duo hatten sie schon besiegt, das zweite erwies sich dann allerdings als zu hohe Hürde: Kim Behrens und Sandra Ittlinger haben das Viertelfinale gegen die Favoritinnen Summer Ross und Brooke Sweat mit 0:2 (16:21, 17:21) verloren. Das Duo beendet das 3-Sterne-Turnier damit auf einem hervorragenden fünften Platz, der mit 2.900 Dollar und 120 Weltranglistenpunkten belohnt wird.

Auch für das zweite deutsche Team war das Viertelfinale Endstation: Nils Ehlers und Lorenz Schümann mussten sich bei ihrem ersten gemeinsamen Turnier den Russen Maxim Sivolap und Igor Velichko denkbar knapp mit 1:2 (18:21, 21:14, 13:15) geschlagen geben und werden ebenfalls Fünfte.

 

 

Freitag, 13.10.

 

+++13:35 Uhr, CEV Baku: Arnholdt/Schneider werden Fünfte +++

Sie kamen bis ins Viertelfinale, dann war aber Schluss: Lisa Arnholdt und Sarah Schneider sind nach zwei Niederlagen beim CEV Satellite in Baku ausgeschieden. Für Platz fünf bekommt das Duo 80 Weltranglistenpunkte und 480 Euro Preisgeld.

+++11:51 Uhr, FIVB Qinzhou: Das 3.600-Dollar-Spiel +++

Die zwei verbliebenden deutschen Teams sind nur noch einen Sieg vom Halbfinale in China entfernt: Kim Behrens/Sandra Ittlinger und Nils Ehlers/Lorenz Schümann haben durch ihre Erfolge im Achtelfinale das Ticket für die Viertelfinalspiele gesichert.

Behrens/Ittlinger mussten in ihrer Partie gegen Day/Hochevar aus den USA in den Tiebreak gehen (2:1), und bekommen es nun am Freitag (3.00 Uhr deutscher Zeit) erneut mit einem US-Duo zu tun: Die an zwei gesetzten Summer Ross und Brooke Sweat, WM-Fünfte 2017, gehören Kreis der Turnierfavoriten.

Ehlers/Schümann blieben dank eines 2:0-Erfolges gegen Penninga/van Steenis aus den Niederlanden weiterhin ohne Satzverlust und treffen im Viertelfinale auf ein russisches Duo: Um 5.30 Uhr deutscher Zeit können sie gegen die 21 und 22 Jahre jungen Sivolap/Velichko ins Halbfinale einziehen. Das würde sich auch finanziell lohnen: 3.600 US-Dollar bringt der vierte Platz, der dann mindestens sicher wäre.

+++ 9:01 Uhr, FIVB Qinzhou: Nach Platz17: Bergmann will „weiter arbeiten“ +++

Nach einem Spiel, einer Niederlage und Platz 17 fällt bei Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms das Fazit nur teilweise positiv aus: „Wir haben nicht gut gespielt; Annahme und Zuspiel funktionierten nicht optimal. Das haben die Ausies im zweiten Satz konsequent für sich ausgenutzt. Schade, aber immerhin sind wir ins Hauptfeld gekommen. Wir wissen nach den Tagen hier in Quinzhou, woran wir weiter arbeiten müssen, um international erfolgreich sein zu können“, so Bergmann.

 


Donnerstag, 12.10.

 

+++ 11:54 Uhr, FIVB Qinzhou: Zwei Teams in China im Achtelfinale +++

Vier deutsche Teams sind beim FIVB World Tour Turnier in China in der ersten K.o.-Runde gestartet, zwei haben es ins Achtelfinale geschafft. Kim Behrens und Sandra Ittlinger treffen nach einem 2:0 gegen China nun am frühen Freitagmorgen deutscher Zeit auf Day/Hochevar aus den USA. Das neuformierte Team Nils Ehlers und Lorenz Schümann gewann seine Partie ebenfalls mit 2:0 gegen die deutlich höher gesetzten Seidl/Winter aus Österreich und spielen in der Runde der letzten 16 Teams gegen Penninga/van Steenis aus den Niederlanden.

Julius Thole/Alexander Walkenhorst (0:2 vs. Boehle/van de Velde) und Philipp Arne Bergmann/Yannick Harms (0:2 vs. Durant/Schubert) verloren hingegen und sind nach nur einem Spiel bereits aus dem Turnier ausgeschieden. Für Platz 17 überweist ihnen der Turnierveranstalter immerhin 1.500 US-Dollar – die Reisekosten ins ganz im Südosten von China gelegenen Qinzhou dürften ein vielfaches verschlungen haben.

+++ 11:35 Uhr, CEV Baku: Arnholdt/Schneider gut drauf +++

Aus der Qualifikation direkt ins Viertelfinale: Lisa Arnholdt und Sarah Schneider erspielten sich beim Satellite-Turnier in Aserbaidschan am Donnerstag zwei weitere Siege und stehen bereits im Viertelfinale. Nächster Gegner am Freitag: Voronina/Bocharova aus Russland.

 


Mittwoch, 11.10.

 

+++ 17:16 Uhr: Druck durch die K.o.-Runde  +++

Qualifikation geschafft, im Hauptfeld dabei: Lisa Arnholdt und Sarah Schneider vertreten Deutschland beim CEV Satellite in Baku, sie spielen morgen im Hauptfeld weiter. Zu den Ansetzungen und Ergebnissen.

In China geht es in der Nacht zum Donnerstag für gleich vier deutsche Teams direkt um alles: Kim Behrens/Sandra Ittlinger (vs. Cao/Zeng, China), Julius Thole/Alexander Walkenhorst (vs. Boehle/van de Velde, Niederlande), Nils Ehlers/Lorenz Schümann (vs. Seidl/Winter, Österreich) und Philipp Arne Bergmann/Yannick Harms (vs. Durant/Schubert, Australien) starten in einer K.o.-Runde, in der jede Niederlage bis zum Halbfinale das Turnier-Aus bedeutet.

-> Übersicht: Spielplan, Ergebnisse & Livescore

Wie sieht es vor Ort in China so aus? Dieses Video gibt einen Eindruck.

+++ 10:00 Uhr: Newsblog-Start +++

„Die Pause war eigentlich zu kurz," sagt Philipp Arne Bergmann, „aber der Start für die World Tour 2018 hat bereits im September begonnen. Für uns geht es um internationale Punkte, also müssen wir dabei sein.“ Bergmann und Partner Yannick Harms starten morgen (Ortszeit) wie auch drei weitere Teams in China beim 3-Sterne Event der FIVB World Tour, heute schon gehen Lisa Arnholdt und Sarah Schneider in der Qualifikation des CEV Satellite in Aserbaidschans Hauptstadt Baku an den Start. Hier geht es zu den Ergebnissen.

Weiterlesen: Es geht schon um 2018

Alle Infos zu den aktuellen Turnieren

Team-Outfit: Jetzt 50% sparen

Beach-Teams aufgepasst! Die neue MIKASA-Kollektion ist eingetroffen und sehr lässig. Wir wollen euch damit auf dem Court sehen und lassen es krachen.

Gesundheits- und Ernährungstipps für Turnierspieler

Startet deine Turniersaison im Beach-Volleyball derzeit? Ein guter Zeitpunkt, um einen Blick in die Tipps von Dr. Michael Tank zu werfen. Er zeigt dir, wie du fit in ein Turnier startest und den Wettkampftag erfolgreich gestaltest.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Almased
    • Ladival
    • Schauinsland Reisen
    • Smart Beach Tour