+++ Newsblog: FIVB World Tour Doha (4-Sterne) +++

FIVB World Tour Doha 06.03. - 10.03.2018

Beach-Volleyball auf Top-Niveau in Katar und die deutschen Herren-Duos sind mit dabei: Der Newsblog zum 4-Sterne-Turnier in Doha.

> zur Turnierseite

Samstag, 10.03.

+++ 11:41 Uhr: Finaltag in Doha +++

Die Medaillen werden vergeben beim Vier-Sterne-Turnier in Katar, zwei Spiele sind dafür noch zu absolvieren – das sind die letzten beiden Ansetzungen für heute:

Spiel um Platz drei, 12.30 Uhr: Dalhausser/Lucena USA vs. Cherif/Ahmed Tijan QAT -> Livescore und Ergebnis
Finale, 13.30 Uhr: Brouwer/Meeuwsen NED vs. Stoyanovskiy/Velichko RUS -> Livescore und Ergebnis

Beide Spiele könnt ihr im Livestream hier verfolgen:

> zum Livestream

 


Donnerstag, 08.03.

+++ 10:06 Uhr: Fort-Lauderdale-Finalisten ausgeschieden +++

Das Vier-Sterne-Turnier in Doha geht ins Achtelfinale, auch wenn kein deutsches Duo mehr dabei ist. Hier findest du die Ansetzungen für die K.o.-Runde des Turniers.

Übrigens: Die Italiener Lupo/Nicolai, die sich am vergangenen Wochenende noch spektakuläre Ballwechsel mit Dalhausser/Lucena im Major-Finale von Fort Lauderdale lieferten, sind bereits ausgeschieden. Ob es vielleicht an ihrer Block-Abwehr-Taktik liegt? 


Mittwoch, 07.03.

+++ 15:17 Uhr: Weiter ohne deutsche Beteiligung +++

Bei den deutschen Beach-Volleyball-Herren läuft es weiterhin nicht rund in der noch jungen Saison. Zwar schafften zwei Duos im Gegensatz zum vorherigen Major-Turnier in den USA beim 4-Sterne-Event in den Doha den Einzugsins Hauptfeld – doch dort ist für die Qualifikanten Markus Böckermann/Lars Flüggen und Philipp Arne Bergmann/Yannick Harms nun schon nach der Gruppenphase Schluss.

Beide Duos verloren nach dem Vorrunden-Auftakt auch das entscheidende zweite Spiel um den Aufstieg in die K.o.-Runde. Böckermann/Flüggen mit 1:2 gegen das spanische Top-Duo Gavira/Herrera, gegen das sie auf der World Tour auch im fünften Aufeinandertreffen nicht gewinnen konnten. Bergmann/Harms verloren mit 0:2 gegen die Polen Prudel/Szalankiewicz, die im vergangenen Monat noch das 3-Sterne-Turnier auf Kish Island gewannen.

Immerhin: Bergmann/Harms standen erstmals im Main Draw eines derart hochdotierten Turniers und konnten das nach zwei Siegen in der Qualifikation als Erfolg im heißen Doha verbuchen: „Das hier ist schon eine Umstellung und körperlich hart am Limit. Trotz der Anfangsschwierigkeiten, die wir in beiden Spielen hatten, haben wir uns nicht irritieren lassen und unser Spiel gespielt“, sagte Bergmann.

Für das Nationalduo steht in der kommenden Woche bereits das nächste internationale Turnier an: Dann wird im Oman ein 1-Stern-Turnier der Weltserie ausgespielt.

+++ 8:33 Uhr: Auftakt im Hauptfeld +++

Für Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms geht es zur Mittagszeit schon um den Turnierverbleib: Nach der wenig überraschenden Niederlage gegen die Weltranglistensechsten Krasilnikov/Liamin (0:2) spielen sie um 12 Uhr gegen die spielstarken Polen Prudel/Szalankiewicz – wer das Spiel verliert, scheidet aus.

Update: Auch Markus Böckermann und Lars Flüggen haben das erste Spiel 0:2 verloren und spielen um den Turnierverbleib. Ihr nächster Gegner hat es in sich: Das spanische Top-Duo Gavira/Herrera, das zuletzt Rang fünf beim Fort Lauderdale Major belegte.

Die weiteren Ansetzungen mit deutscher Beteiligung:

12:00 Bergmann/Harms vs. Prudel/Szalankiewicz POL
14:00 Böckermann/Flüggen vs. Gavira/Herrera ESP

 


Dienstag, 06.03.

+++ 15:12 Uhr: Zwei aus Vier im Hauptfeld von Doha +++

In der vergangenen Woche fand das Fort Lauderdale Major ohne deutsche Herren-Beteiligung statt, in dieser Woche spielen zwei Duos mit um ein Gesamtpreisgeld von 150.000 US-Dollar. Die Nationalduos Markus Böckermann/Lars Flüggen und Philipp Arne Bergmann/Yannick Harms haben den Sprung ins Hauptfeld beim Vier-Sterne-Turnier der FIVB World Tour in Doha geschafft.

Bergmann und Harms holten die zwei nötigen Siege – und stehen erstmals in ihrer Karriere im Main Draw einen so hoch dotierten Turniers. Böckermann/Flüggen, die 2015 an gleicher Stelle Gold gewannen, reichte ein Erfolg gegen Gregory/Sheaf. Beim 2:0 (21:15, 21:8) zeigten sie den Engländern die Grenzen auf – die ihrerseits eine Runde zuvor Nils Ehlers und Lorenz Schümann früh aus dem Turnier beförderten. Auch Julius Thole und Clemens Wickler schafften es nicht ins Hauptfeld, das Duo verlor das entscheidende zweite Spiel mit 0:2 gegen Heidrich/Gerson aus der Schweiz.

Bei diesem 4-Turnier spielen 32 Teams im Hauptfeld in acht Vierergruppen eine modifizierte Vorrunde. Im Anschluss geht es weiter im Single-Elimination (einfaches K.o.-System). Sobald die Ansetzungen für die Gruppenphase ausgelost sind, findest du sie hier auf der Seite des Weltverbandes.

+++ 07:16 Uhr: Ausblick auf die Qualifikation +++

Vier deutsche Herren-Teams sind in Doha dabei, allerdings müssen sich auch alle vier erst einmal für das Hauptfeld qualifizieren. Markus Böckermann und Lars Flüggen, die das Turnier vor drei Jahren an gleicher Stelle gewonnen haben, trifft es dabei auf Grund ihrer guten Setzung noch am besten: Sie sind bereits für die erste Qualifikationsrunde gesetzt. Nils Ehlers/Lorenz Schümann, Julius Thole/Clemens Wickler und Philipp Arne Bergmann/Yannick Harms brauchen zwei Siege in der Qualifikation, um in das Hauptfeld einzuziehen.

Alexander Walkenhorst und Sven Winter mussten ihre Teilnahme auf Grund einer Krankheit Walkenhorsts absagen. 

Das sind die Ansetzungen der deutschen Herren im Überblick:

10:00 Hörl/Winter AUT vs. Thole/Wickler

10:00 Ehlers/Schümann vs. Gregory/Sheaf ENG

11:00 Ermacora/Pristauz vs. Bergmann/Harms

13:00 Böckermann/Flüggen vs. Ehlers/Schümann od. Gregory/Sheaf ENG


Ergebnisse & Ansetzungen

zu den Ergebnissen

Livescore

zum Livescore

Turnierseite

zur Turnierseite


Alle Infos: FIVB World Tour Doha

Als Zuschauer zur Techniker Beach Tour

Spitzensport, spannende Ballwechsel und eine unglaubliche Stimmung – so kennt man Beach-Volleyball beispielsweise aus den TV-Übertragungen. Wer sich jetzt fragt, ob sich auch ein Besuch der nationalen Tour lohnt, dem liefern wir Antworten.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • sportwetten.de
    • Major Series