+++ Newsblog: St. Peter Ording, Espinho & Mersin +++

Turnierwoche 27.07.2017 - 30.07.2017

Was für ein spannendes Wochenende: Tillmann/Schillerwein holten Gold beim CEV Satellite in der Türkei. Auf nationaler Ebene lief der smart beach cup in St. Peter Ording, den Becker/Schröder und Seyfferth/Körtzinger für sich entschieden.

+++ CEV Satellite Mersin, 21:40 Uhr: Schillerwein/Tillmann holen Gold +++

Katharina Schillerwein und Cinja Tillmann haben beim CEV Satellite im türkischen Mersin Gold geholt. Das an zwei gesetzte Team belohnte sich selber für ein eindrucksvolles Turnier. Um 21:39 Uhr stand der Gewinner aus Deutschland fest. Schillerwein/Tillmann besiegten Mouha/Gielen aus Belgien mit 22:20, 22:20.

+++ CEV Satellite Mersin, 17:08 Uhr: Schillerwein/Tillmann erreichen Finale +++

Katharina Schillerwein und Cinja Tillmann haben beim CEV Satellites im türkischen Mersin das Finale erreicht - es startet um 21:00 Uhr.  

+++smart beach cup, 16:50 Uhr: Becker/Schröder und Seyfferth/Körtzinger gewinnen smart beach tour in St. Peter-Ording+++

Paul Becker/Jonas Schröder und Sandra Seyfferth/Leonie Körtzinger haben die smart beach tour in St. Peter-Ording gewonnen. Sie setzten sich am Nachmittag gegen ihre Finalkonkurrenten durch: Becker/Schröder siegten über Walkenhorst/Lückemeier, Seyfferth/Körtzinger verwiesen Hüttermann/Hoja auf Platz zwei.

 

++ CEV Satellite Mersin, 13:08 Uhr: Schillerwein/Tillmann erreichen Halbfinale +++

Katharina Schillerwein und Cinja Tillmann haben beim CEV Satellites im türkischen Mersin das Halbfinale erreicht. Das an Nummer zwei gesetzte Duo gewann in der Verliererrunde 3 gegen die Russinnen Moiseeva/Syrtseva mit 2: (21:14, 21:10) und trifft im Halbfinale auf Makhno/Makhno aus der Ukraine. Das Spiel beginnt um 15 Uhr.

Philipp Bergmann und Yannick Harms sind dagegen ausgeschieden. Gegen das an Nummer eins gesetzte russische Team Velichko/Sivolap zeigten die Deutschen allerdings eine klasse Leistung und scheiterten nur knapp 1:2 (21:17, 17:21, 18:20). 

+++ smart beach cup St. Peter Ording, 13:02 Uhr: Favoritensiege bei den Männern +++

In der Herrenkonkurrenz beim smart beach cup in St. Peter Ording haben sich die Favoriten durchgesetzt. Die Abwehrspezialisten Paul Becker/Jonas Schröder gewannen gegen Niklas Rudolf/Santeri Sirén 2:0 (21:17, 21:15) und treffen im Finale auf Lars Lückemeier/Alexander Walkenhorst. Die machten in der Vorschlussrunde recht kurzen Prozess mit Tim Holler/Marcus Popp. 2:0 (21:14, 21:11) hieß es am Ende.

Das Finale der Männer beginnt um 15.30 und ist bei uns im Livestream zu sehen.

+++ super beach cup St. Peter Ording, 12:45 Uhr: Überraschung im Halbfinale +++

Bei den Halbfinals der Frauen wurde beim smart beach cup in St. Peter Ording alles geboten. Und am Ende gab es zwei Überraschungen. Das an eins gesetzte Team Anna Behlen und Yanina Weiland unterlag Anna Hoja/Stefanie Hüttermann 1:2 (22:20, 19:21, 12:15) und verpasst das Finale. Leonie Körtzinger/Sandra Seyfferth, an Nummer vier gesetzt, gewannen gegen Sabrina Karnbaum/Natascha Niemczyk mit 2:1 (21:11, 18:21, 15:13). Damit muss sich auch das an Nummer zwei gesetzte Team mit dem kleinen Finale zufrieden geben.

Ab 14. 30 Uhr treffen also Anna Hoja und Stefanie Hüttermann auf Leonie Körtzinger und Sandra Seyfferth im Finale von St. Peter Ording aufeinander. Das Spiel gibt es bei uns im Livestream.

+++ super beach cup St. Peter Ording, 10:44 Uhr: Die Halbfinals stehen +++

Die Kielerin Anna Behlen traf mit ihrer Partnerin Yanina Weiland in der Runde drei auf Leonie Körtzinger/Sandra Seyfferth. Die Teams lieferten sich zwei sehr enge Sätze, die Behlen/Weiland jeweils mit 21:19 gewannen und so in das Halbfinale einzogen. Dahin schafften es auch Anna Hoja/Stefanie Hüttermann, die sich in der Verliererrunde gegen Anika Krebs/Lena Ottens 2:0 (21:17, 21:14) durchsetzten. Das erste Halbfinale bestreiten also die Nummer eins und Nummer neun der Setzliste.

Im zweiten Halbfinale der Frauen stehen Sabrina Karnbaum/Natascha Niemczyk die ihr Viertelfinale mit 21:16 und 21:18 gegen Krebs/Ottens gewannen. In der Vorschlussrunde treffen sie auf Körtzinger/Seyfferth, die in der Verliererrunde Anne Domroese/Valeria Fedosova 2:0 (21:12, 21:16) keine Chance ließen. Zwischen der Nummer zwei und der Nummer vier der Setzliste dürfte es ein spannendes Duell werden.

Die Abwehrspezialisten Paul Becker/Jonas Schröder spielten sich mit dem Halbfinaleinzug beim smart beach cup St. Peter-Ording zum fünften Mal in Folge auf der smart beach tour in die Runde der besten Vier. An der Nordsee gelang dies nach einem von beiden Seiten emotional geführten Spiel mit einem 2:0-Erfolg gegen Tim Holler/Marcus Popp. Gegner im Halbfinale sind Niklas Rudolf/Santeri Sirén.

Bei ihrem zweiten gemeinsamen Turnier sind Lars Lückemeier/Alexander Walkenhorst nach dem dritten Platz in Duisburg wieder auf bestem Weg, eine Podiumsplatzierung zu erreichen. Die Nummer zwei der Setzliste gewann das Viertelfinale mit 2:0 (21:11, 21:17) gegen Valentin Begemann/Manuel Lohmann. Sie treffen im Halbfinale auf das an vier gesetzte Team Holler/Popp.

+++ CEV Satellite Mersin, 21:53 Uhr: Bergmann/Harms verpassen direkten Halbfinaleinzug +++

Beim CEV Satellites im türkischen Mersin haben Philipp Bergmann und Yannick Harms in Runde drei gegen das serbische Duo Kolaric/Klasnic 1:2 (26:24, 16:21, 9:15) verloren. Doch die Chance auf eine Medaille ist noch nicht vertan. Morgen geht es gegen das an Nummer eins gesetzte russische Team Velichko/Sivolap um den Einzug ins Halbfinale. Eine gewaltige Hürde.

Auch Katharina Schillerwein und Cinja Tillmann haben den direkten Einzug ins Halbfinale verpasst. Das an Nummer zwei gesetzte Duo unterlag Mouha/Gielen aus Belgien 0:2 (12:21, 19:21). Zwei Plätze für die Vorschlussrunde sind noch zu vergeben. Gegner von Schillerwein/Tillmann sind morgen die Russinnen Moiseeva/Syrtseva.

+++ smart beach cup St. Peter Ording, 18:56 Uhr: Topteams im Halbfinale +++

Die beiden topgesetzten Duos Paul Becker und Jonas Schröder (Team Lotto Rheinland-Pfalz) und Lars Lückemeier und Alexander Walkenhorst (SV Fellbach - DJK TuSA 06 Düsseldorf) haben sich auf direktem Wege für das Halbfinale beim smart beach cup in St. Peter Ording qualifiziert.

Becker/Schröder setzten sich in Runde drei gegen das an vier gesetzte Duo Holler/Popp (DJK TuSA 06 Düsseldorf e.V./TGM Mainz-Gonsenheim) mit 2:0 (21:17, 21:13) durch. Lückemeier/Walkenhorst siegten gegen Begemann/Lohmann (ETV Hamburg /TGM Mainz-Gonsenheim), die an sechster Stelle gesetzt waren, ebenfalls mit 2:0 (21:11, 21:17). Die Gegner für das Halbfinale werden noch ermittelt.

+++ FIVB Esphinho 18:21 Uhr: Schümann/Thole ausgeschieden +++

Lorenz Schümann und Julius Thole sind beim 2-Sterne-Turnier im portugiesischen Esphinho im Viertelfinale ausgeschieden. Sie unterlagen dem brasilianischen Team George/Vitor Felipe 0:2 (16:21, 19:21).

+++ smart beach cup St. Peter Ording, 18:17 Uhr: Karnbaum/Niemczyk und Behlen/Weiland im Halbfinale +++

Sabrina Karnbaum und Natascha Niemczyk haben das Halbfinale beim smart beach cup in St. Peter Ording erreicht. Sie setzten sich in der Gewinnerrunde 3 gegen das Team Krebs/Ottens 2:0 (21:16, 21:18) durch. Im zweiten Halbfinale stehen Anna Behlen und Yanina Weiland nach einem 2:0 (21:19, 21:19) und treffen auf Körtzinger/Seyfferth. Die jeweiligen Gegner werden morgen ab 9 Uhr ermittelt. 

+++ FIVB Esphinho 14:05 Uhr: Schümann/Thole im Viertelfinale +++ 

Lorenz Schümann und Julius Thole haben beim 2-Sterne-Turnier im portugiesischen Esphinho das Viertelfinale erreicht. Sie setzen sich 2:1 (21:19, 18:21, 15:11) die Australier Durant/Schubert durch. Ab 17.30 Uhr treffen die beiden auf das brasilianische Team George/Vitor Felipe.

Im türkischen Mersin treffen Philipp Bergmann und Yannick Harms beim CEV Satellite in Runde drei auf das serbische Duo Kolaric/Klasnic. Das Spiel beginnt um 19:30 Uhr. Um 21:10 Uhr spielen Katharina Schillerwein und Cinja Tillmann in der Frauenkonkurrenz ebenfalls in Runde drei um den Einzug ins Halbfinale.

+++ FIVB Esphinho, 09:05 Uhr: Schümann/Thole im Einsatz +++ 

Beim 2-Sterne-Turnier im portugiesischen Esphinho ist heute das deutsche Duo Lorenz Schümann und Julius Thole im Einsatz. Ab 9.30 Uhr geht es in der Runde der letzten 16 gegen die Australier Durant/Schubert.

Vor zehn Jahren kamen die Portugiesen zuletzt in den Genuss eines Turniers der World Tour in ihrem Land. In diesem Jahr bietet Espinho zumindest im Hinblick auf die Euphorie beste Voraussetzungen: Die Stadt gilt als Volleyball-Hochburg im Land.

Alle Infos zum Turnier gibt es hier.

+++ super beach cup St. Peter Ording, 08:53 Uhr: Die Spiele beginnen +++

Der eigentlich topgesetzte Sebastian Fuchs (Berliner VV) musste wegen Schulterproblemen verletzungsbedingt kurzfristig absagen. So spielt sein Partner Eric Stadie (Berliner VV) an der Nordsee erstmals mit Peter Itzigehl (Hauptstadt Beacher). Paul Becker/Jonas Schröder (Team Lotto Rheinland-Pfalz) übernehmen damit die erste Position der Setzliste. In der Frauenkonkurrenz, die den smart beach cup heute um 9 Uhr eröffnet, bleiben mit Anna Behlen/Yanina Weiland (SV Lohhof) und Sabrina Karnbaum/Natascha Niemczyk (AllgäuStrom Beach Volleys Sonthofen) die Top-Positionen der Setzliste unverändert.

Alle Spiele auf dem Center Court gibt es bei uns im Livestream.

+++ super beach cup St. Peter Ording, 20:08 Uhr: So lief die Qualifikation +++

Sophie Nestler/Viktoria Seeber (VCO Berlin) und die Overländer-Zwillinge Lena und Sarah (TV Gladbeck) haben den direkten Einzug in das Hauptfeld des super beach cup St. Peter Ording geschafft. Für beide Duos ist es die zweite erfolgreiche Qualifikation in dieser Saison, nachdem sie bereits in Dresden in der Runde der besten 16 Teams standen. Das Frauenhauptfeld komplettieren Lena Günther/Marie Koloseus (MTV Stuttgart) und Constanze Bieneck/Anne Matthes (VCO Berlin/TSV Frohsinn Seifersdorf), die ihre Chancen über die Verliererrunde nutzten.

Bei den Männern spielten Filip John und Lukas Pfertzschner (FC Schüttorf 09/ASV Dachau) ihr erstes gemeinsames Turnier und belohnten sich mit ihren ersten Hauptfeldteilnahmen auf der ranghöchsten deutschen Beach-Volleyballserie. Ebenfalls ohne Niederlage gelang dies dem Team Andreas Miersch/Jonas Wolff (ETV Hamburg/Kieler MTV). Nach einer überraschenden Auftaktniederlage musste das neuseeländische Wildcard-Team Rene Kapa/Morgan Seymor sich durch die Verliererrunde spielen. Am Ende schafften sie aber noch den Hauptfeldeinzug in das mit 10.000 Euro dotierte Turnier am Strandabschnitt Ording. Mit der untergehenden Sonne sicherten sich Robin Hanke/Jenne Hinrichsen (KMTV Eagles Kiel) den letzten Platz im Hauptfeld.

Wegen Starkregens war der Start der Qualifiaktion auf 13:45 Uhr verschoben worden.

+++ super beach cup St. Peter Ording, 12:36 Uhr: Startschuss an der Nordsee +++

Die Männer eröffnen den vorletzten Stopp der smart beach tour für diese Saison und ihr könnt auch von zu Hause aus alle Center-Court-Spiele des Wochenendes am Livestream verfolgen. Zehn Frauen- und Männerteams starten in der Qualifikation, vier davon schaffen den Sprung ins Hauptfeld.


Livestream

Livestream

Livescore

zum Livescore


+++ Start Newsblog +++

Hier bringen wir dir mit unserem Newsblog die wichtigsten Updates von den direkt auf den Bildschirm. Wer lieber wissen will, wie es bei der Weltmeisterschaft in Wien läuft, ist hier an der richtigen Adresse:

> zum WM-Newsblog

Anzeige:

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • Techniker Beach Tour
  • Die Techniker
  • Website WM