Olympia-Tagebuch

Olympia 2012 im Rückblick

Wir haben während der Olympischen Spiele akribisch unser Tagebuch geführt und stellen euch noch einmal Tag für Tag die besten Momente zwei sehr schöner, emotionaler und sportlich hochklassiger Wochen zum Genießen vor. Und das Beste ist, ja wir nehmen es schon vorweg, auch hier werden Julius Brink und Jonas Reckermann am Ende Olympiasieger.

Tag 1: Erste Siege am Samstag

Das Nationalteam Katrin Holtwick/Ilka Semmler hatten die Ehre, das erste olympische Beach-Volleyball-Spiel mit deutscher Beteiligung zu bestreiten. Sie eröffneten London 2012 mit einem guten Omen: Sie siegten nämlich vollkommen ungefährdet über die Tschechinnen Klapalova/Hajeckowva und auch das erste deutsche Herrenteam überzeugte.

Tag 2: Kampf mit gutem und schlechtem Ende

Sara Goller und Laura Ludwig haben stark angefangen und zwischendurch stark nachgelassen - im Tiebreak siegen sie aber absolut verdient über die Australierinnen Bawden/Palmer. Jonathan Erdmann und Kay Matysik unterliegen zum Auftakt den späteren Bronze-Gewinnern.

Tag 3: Größe ist bekanntlich nicht alles

Julius und Jonas gewannen bei den Olympischen Spielen in London auch ihr zweites Gruppenspiel und bringen sich damit in eine optimale Ausgangsposition für den weiteren Turnierverlauf. Für Katrin und Ilka gab es keine Belohnung für den großen Kampfgeist.

Tag 4: Trotz Niederlage - Goller/Ludwig gehen in Olympia-Historie ein

Es gab viel Grund zum Jubeln, aber am Ende hat es doch nicht ganz gereicht: Sara und Laura haben das Spiel gegen die Brasilianerinnen Antonelli/Talita knapp verloren. Damit stehen jetzt ein Sieg und eine Niederlage auf ihrem Konto - aber auch ein neuer Superlativ, mit dem sie in die Olympia-Geschichte eingehen. Jonathan und Kay finden noch keinen Weg zum Sieg.

Tag 5: Den Weg geebnet

Die ersten zwei deutschen Duos ziehen ins Achtelfinale ein – das Spiel von Julius und Jonas lief so rund wie die La Ola durchs Stadion, Katrin und Ilka setzten sich gegen die Beach-Volleyball-Zwerge aus Mauritius durch. Die ersten Spekulationen um mögliche Gegner in der K.o.-Runde entstehen.

Tag 6: Bitte lächeln – Alle deutschen Duos im Achtelfinale

"Das ist schon ein befreiendes Gefühl, dass wir unser erstes Ziel erreicht haben“, sagte Laura nach dem Einzug ins Achtelfinale. Jonathan und Kay setzten sich mit viel Kampf in der Lucky-Loser-Runde durch. Die folgende Auslosung sorgt für hängende Köpfe im deutschen Lager.

Tag 7: The Italian Dream – Titelverteidiger bei den Männern ausgeschieden

Die Titelverteidiger Dalhausser/Rogers aus den USA verlieren gegen die Italiener Lupo/Nicolai, die in London ihre unglaubliche Geschichte fortsetzen. Sara und Laura stürmen mit Topform ins Viertelfinale und schmeißen dabei ihre guten Freundinnen aus dem Turnier.

Tag 8: Julius und Jonas auf Medaillenkurs

Die deutschen Fans haben viel Geld für die Karten bezahlt, da muss man auch ein bisschen Show machen", sagte Julius Brink nach dem deutlichen Sieg im Achtelfinale gegen die Letten Samoilovs/Sorokins. Während er und Partner Reckermann eine „Medaille als sensationell“ empfinden würden, scheiden Jonathan und Kay gegen die späteren Vize-Olympiasieger aus.

Tag 9: Das verschwundene Lächeln und eine verspätete Aufholjagd

Sara und Laura beenden die Olympischen Spiele mit einem starken fünften Platz – mit den Weltmeisterinnen aus Brasilien kann das Nationalduo bei der Niederlage im Viertelfinale jedoch nicht mithalten. „Wir sind nicht so selbstbewusst aufgetreten, wie wir es sonst machen“, sagte Laura Ludwig.

Tag 10: „Noch zwei Siege bis zum Olymp!!!“

Der Bronzemedaillengewinner von Sydney, Bundestrainer Jörg Ahmann, sah den Weg schon geebnet: „Super Männer, Glückwunsch! Noch einen Sieg zur Medaille!! Noch zwei Siege bis zum Olymp!!!“ – Julius und Jonas ziehen mit einer ganz starken Vorstellung ins Halbfinale ein.

Tag 11: „Es ist unfassbar“

Julius Brink und Jonas Reckermann stehen im Finale der Olympischen Spiele in London und haben mit dem sicheren Gewinn der Silbermedaille bereits das beste je erzielte Resultat eines deutschen Beach-Volleyball Teams übertroffen. Mit kräftigen Schlucken aus dem Kaffeebecher geriet der Sieg im Halbfinale zu einer Demonstration der Stärke.

Tag 12: Mit dem dritten Olympia-Gold ins Karriereende

Es ist unglaublich, was Misty May-Treanor und Kerri Walsh erreicht haben: Mit dem Sieg im Endspiel über ihre Landsleute Kessy/Ross holen sich die US-Amerikanerinnen in London ihre dritte Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Folge. „Ich wollte unsere gemeinsame Zeit mit einem Sieg beenden“, so May-Treanor. Juliana/Larissa schimpfend zu Bronze.

Tag 13: GOLD on top

GOLD FÜR DEUTSCHLAND! Julius Brink und Jonas Reckermann holen die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in London. In einem dramatischen Endspiel saß nach einer 14:11-Führung erst der vierte Matchball gegen die Brasilianer Alison/Emanuel. „Da ist mir das Herz kurz in die Hose gerutscht, aber der Volleyball-Gott war zum Glück auf unserer Seite", so Julius Brink.

Tag 14: Einmal kneifen bitte

Julius und Jonas sei Dank: Aufgewacht und die olympische Goldmedaille im Beach-Volleyball ist immer noch real.

>Hier könnt ihr euch in Ruhe alle Bilder der Olympischen Spiele anschauen

>Hier geht es zu allen Infos zu Julius Brink und Jonas Reckermann


Die Redaktion von beach-volleyball.de zieht Hut, Kappe und Sonnenbrille vor den Olympiasiegern und dankt Julius und Jonas sowie den anderen drei Teams - Sara Goller/Laura Ludwig (5.), Katrin Holtwick/Ilka Semmler (9.) und Jonathan Erdmann/Kay Matysik (9.) - für die spannende Zeit während der Olympischen Spiele in London. Nicht nur wir, sondern ganz Volleyball-Deutschland hat mitgfiebert, mitgejubelt und sich über die tollen Ergebnisse erfreut!

Trainingstipps mit Paul Becker

Paul zeigt uns eine echte Profi-Übung zum Thema "Zuspiel nach Annahme und Abwehr". Schau dir jetzt an, wie die Profis trainieren und probiere es beim nächsten Training direkt selber aus.

Beach-Volleyball-Entwicklung: 2019 in Zahlen

Die sportlichen Ergebnisse der Teams sind bekannt, aber wie ist das Jahr für die Sportart Beach-Volleyball und ihre Reichweite eigentlich gelaufen? Ein Jahresrückblick in Zahlen und eine Prognose.

Nicht verpassen: Vizeweltmeister zu Gast

Es ist ein Projekt, das neue Maßstäbe im Bereich Beach-Camps setzen wird. Die Rede ist von der Eröffnung der Beach-Arena. Wir verraten dir, warum du insbesondere die Eröffnungswoche vom 30.3.-4.4. nicht verpassen solltest.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • Website WM