Schon wieder Gold für Ludwig/Walkenhorst

World Tour Final Toronto

Laura Ludwig und Kira Walkenhorst gewinnen das World Tour Finale in Toronto. Damit holen sich die Olympiasiegerinnen den vierten Titel in Serie und verabschieden gleichzeitig Nadine Zumkehr aus dem Profisport.

Ludwig: "Ich dachte, das dritte Spiel sei das Letzte"

So langsam lohnt es sich, im Beach-Volleyball einen Satz zu bemühen, der lange Zeit nur im Fußball Anwendung fand. „Fußball ist ein Spiel, bei dem 22 Spieler hinter einem Ball herjagen und am Ende gewinnt immer Deutschland.“ Das hat der ehemalige englische Fußballspieler Gary Lineker 1990 gesagt. 26 Jahre später, die Sportart und die Spieleranzahl ausgetauscht, passt das ebenso auf zwei deutsche Beach-Volleyballerinnen, die nach EM-Gold, Olympia-Gold und der Deutschen Meisterschaft auch noch das World Tour Finale für sich entschieden haben.

21:18, 21:16 gewannen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst im Finale von Toronto gegen die Schweizerinnen Nadine Zumkehr und Joana Heidrich. „Es ist unglaublich, ich dachte eigentlich, das dritte Spiel wäre das Letzte hier“, sagte Ludwig. In der Gruppenphase waren die beiden Deutschen den Schweizerinnen noch unterlegen (1:2), genau wie den Argentinierinnen Gallay/Klug (1:2). „Aber wir sind wieder aufgewacht. Obwohl wir so müde waren, haben wir gesagt: So wollen wir die Saison nicht beenden“, sagt Ludwig.


Letztes Spiel für Nadine Zumkehr

Stattdessen besiegten sie erst Kerri Walsh/April Ross, dann Larissa Franca/Talita Antunes und schließlich Heidrich/Zumkehr, und beenden Sie diese spektakuläre Spielzeit mit dem vierten Titel in Serie, für den es neben dem umständlichen Wort Quadruple auch noch 100.000 US-Dollar Prämie gibt. „Das Geld werden wir heute Abend bei der Party ausgeben – naja, nicht alles“, sagte Ludwig, die im wie nach dem Spiel wieder wie ein Duracellhase über den Platz hüpfte. 

Mit dieser Energie hat sie ihren aufopfernd kämpfenden Gegnerinnen das Leben schwer gemacht im Finale. Gleiches gilt für Walkenhorst, die mit 15 Assen und 29 Blocks die überragende Spielerin des Turniers war. Für Nadine Zumkehr war das Finale der letzte Auftritt auf der internationalen Bühne. Die 31-Jährige hat sich entschieden, ihre Karriere zu beenden. „Ich hatte eine unglaubliche Zeit im Beach-Volleyball, die vergangenen Monate waren großartig, alle meine Partnerinnen, mit denen ich gespielt habe, haben mich so voran gebracht, und ich bin sehr froh und glücklich über das, was ich erreicht habe im Beach-Volleyball.“ 

> Klicke hier, um alle Infos rund um das Turnier in Toronto zu erhalten

Wochenend-Trip: Jetzt kannst du planen!

Beach-Volleyball auf höchstem Niveau im Stadion erleben, interessante Städte erkunden und dabei vielleicht noch Freunde besuchen. Der Besuch eines Beach-Volleyball-Turniers ist ein toller Kurzurlaub. Unsere Ausflug-Tipps für das kommende Jahr.

Tipps für kleine Beach-Volleyballer in Sachen Block

Tourspieler Paul Becker ist seit seiner Teambildung mit Jonas Schröder als Blockspieler im Einsatz und macht einen tollen Job, obwohl er nicht von einer überragenden Körpergröße profitieren kann. In diesem Video verrät er dir seine Tipps und Tricks...

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • sportwetten.de