Schumacher will es noch einmal wissen

FIVB Open Antalya

Mit Ersatzpartnerin Kim Behrens spielt Anni Schumacher derzeit beim FIVB Open in Antalya erfolgreich: Die Qualifikation ist geschafft, beide Gruppenspiele im Hauptfeld gewonnen. Doch Behrens ist nicht ihre neue Partnerin....

Arnholdt statt Seyfferth

Zwei Turniere spielt Anni Schumacher bereits nicht mit ihrer Standardpartnerin Sandra Seyfferth. In Rio de Janeiro und nun auch beim FIVB Open in Antalya fungiert Kim Behrens als ihre Abwehrspielerin. Mit großem Erfolg. Das Duo konnte die anfängliche Nervosität in der Qualifikation ablegen und schaffte den Sprung ins Hauptfeld. Dort folgten zwei starke Siege. Doch Kim Behrens ist nicht die Neue an Schumachers Seite, sondern Lisa Arnholdt, 19. Damit löst Schumacher die Liaison mit Sandra Seyfferth nach nur einer gemeinsamen Saison auf.

"Wir haben eine Saison 2015 genauso gespielt, wie ich es erwartet hatte", versichert Schumacher, dass sie nicht aus Enttäuschung das Team auflöst. Zweiter Platz auf der smart beach tour in Münster, Bronze beim CEV Satellite in Molodechno, fünfter Platz bei der Deutschen Meisterschaft in Timmendorfer Strand – alles Ergebnisse, die sich sehen lassen können. Anni Schumacher hat andere Beweggründe für die Teamtrennung.

Sie will mehr, viel mehr

Bereits mit Jana Köhler trainierte Anni Schumacher von 2012 bis 2014 professionell und auf Olympia ausgerichtet. Doch nach Köhlers überraschenden Karriereende (beach-volleyball.de berichtete) musste Schumacher den Kurs neu wählen. "Mit Sandra konnte ich damals ohne große Einbußen an einige Ergebnisse mit Jana anknüpfen", sagt Schumacher, "doch nun richtet sich mein Blick weiter. Ich möchte mich nochmal mehr entwickeln und international spielen, möchte sehen, ob ich bei der starken Konkurrenz eine ernsthafte Option für die Spiele 2020 werden kann."

Um dies herauszufinden, braucht es ein professionelles Umfeld und ein gemeinsames Ziel. So trainieren die besten sieben Teams Deutschlands jeweils gemeinsam an einem Ort und mit ihrem eigenen Trainerteam. Schumacher/Seyfferth mussten die Entfernung Hamburg-Stuttgart überwinden. "Da habe ich Grenzen gesehen und nun diese nicht so leichte Entscheidung getroffen", sagt Schumacher, "ein professionelles Umfeld muss sein, sonst lohnt sich der ganze Aufwand nicht."

"Passt also"

Mit der U19-Vizeweltmeisterin von 2014, Lisa Arnholdt, die Schumacher aus gemeinsamen Trainingseinheiten kennt, kann Anni Schumacher am Olympiastützpunkt Stuttgart trainieren. "Dort schlagen wir unser Basislager auf. Mit Jörg Ahmann haben wir vorest eine sichere Unterstützung", sagt Schumacher. Der Nachwuchsbundestrainer vermeldet sehr zufrieden am Rande des Antalya-Open: "Anni ist die Wunschpartnerin von Lisa und auch von mir für Lisa. Die beiden können gemeinsam bei mir in Stuttgart trainieren, passt also." Seine Einschätzung zu den Chancen dieses neuen Duos auf Olympia 2020 umgeht er diplomatisch: "Wir versuchen zunächst, internationale Erfahrung zu sammeln und alles weitere sehen wir." Auch Anni weiß: "Das Ganze ist ein völlig neues Projekt und ein langer Weg. Das wird Zeit brauchen."

Wie die Pläne von Arnholdts bisheriger Partnerin Leonie Welsch sind, ist noch offen. Zunächst heißt es für sie, ihren Kreuzbandriss auszukurieren. Sie erklärt: "Ich spreche gerade mit Jörg Ahmann, was es für mich für Möglichkeiten gibt."


> Alle weiteren Informationen zum Turnier gibt es hier

Trainingstipps gefällig?

Ob Angriff, Abwehr, Kommunikation auf dem Feld oder Athletiktraining. Hier findest du Trainingstipps zu jedem Beach-Volleyball-Thema. So kannst du dich jetzt im Winter schon optimal auf die nächste Saison vorbereiten und bist allen einen Schritt...

Ab in den Sand: Beach-Hallen-Übersicht

Warmen Sand unter den Füßen und Beach-Volleyball-Spielen, das klappt auch im Winter regelmäßig, wenn man eine entsprechende Beach-Halle in der Nähe hat. Hier geht es zur Übersicht der Indoor-Hallen in Deutschland.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • Website WM