Sebastian Fuchs plant Comeback für 2020

Techniker Beach Tour

Einer der Publikumslieblinge der Techniker Beach Tour, Sebastian Fuchs, plant seine Rückkehr auf die Turnierserie. Doch weil die Achillessehne noch nicht wieder voll verheilt ist, ist das Comeback fraglich.

„Noch nicht wieder voll belastet“

Sebastian Fuchs (33) will wieder zurück in den Sand. Der 2,02 Meter große Blockspieler arbeitet an seiner Rückkehr in den Beach-Volleyball und will in der kommenden Saison möglichst wieder auf der Techniker Beach Tour starten. „Ich habe richtig Bock wieder auf der nationalen Tour unterwegs zu sein“, so Fuchs gegenüber beach-volleyball.de.

Doch wirklich sicher ist das noch nicht. Im November 2018 zog sich der Deutsche Vize-Meister von 2017 bei einem Spiel des Hallen-Zweitligisten Kieler TV einen Riss in der Achillessehne zu, der bis heute noch nicht vollständig verheilt ist. „Die Verletzung ist noch kein ganzes Jahr her und ich habe noch nicht wieder voll belastet oder ähnliches. Ich hoffe, dass ich Mitte oder Ende Dezember schlauer bin“, so Fuchs.

Fuchs spielte in der Saison 2018 an der Seite von Mischa Urbatzka (36) auf der Deutschen Tour. Das Duo landete bei den Deutschen Meisterschaften auf Rang neun und beendete die Saison auf Ranglistenplatz elf. Auch Urbatzka pausierte in der vergangenen Saison auf der Techniker Beach Tour.

Trainingstipps gefällig?

Ob Angriff, Abwehr, Kommunikation auf dem Feld oder Athletiktraining. Hier findest du Trainingstipps zu jedem Beach-Volleyball-Thema. So kannst du dich jetzt im Winter schon optimal auf die nächste Saison vorbereiten und bist allen einen Schritt...

Ab in den Sand: Beach-Hallen-Übersicht

Warmen Sand unter den Füßen und Beach-Volleyball-Spielen, das klappt auch im Winter regelmäßig, wenn man eine entsprechende Beach-Halle in der Nähe hat. Hier geht es zur Übersicht der Indoor-Hallen in Deutschland.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • Website WM