Snow-Volleyball-EM abgesagt

Snow-Volleyball

Die Snow-Volleyball-EM kann aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus nicht stattfinden. Auch weitere Veranstaltungen sind betroffen.

Keine CEV-Turniere bis April

Der Europäische Volleyball-Verband (CEV) hat die Europameisterschaft im Snow-Volleyball abgesagt. Das Event, dass im österreichischen St. Anton am Arlberg hätte stattfinden sollen, kann aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus nicht durchgeführt werden.

Ebenfalls betroffen ist das Turnier in Wagrain, das Teil der europäischen Tour hätte sein sollen. Zuvor war bekanntgegeben worden, dass alle Skigebiete in Österreich ab sofort geschlossen sind. Zudem hat der Verband verkündet, dass alle CEV-Turniere bis zum 3. April ausgesetzt werden.

Unklarheit im Beach-Volleyball

Während der internationale Volleyball-Verband FIVB die Volleyball Nation League auf einen Zeitpunkt nach den Olympischen Spielen (24. Juli bis 9. August 2020) verlegt hat, ist weiterhin unklar, ob und wie die Turniere der World Tour durchgeführt werden können. Am Freitag hieß es dazu in einer Pressemitteilung, dass jedes Event eine Einzelfall-Entscheidung sei, die vor Ort mit den zuständigen Behörden getroffen werden müsse. Bisher wurde ein Vier-Sterne-Turnier in China abgesagt, ein weiteres verschoben. Auch im Iran konnte ein Event vorerst nicht stattfinden.

In Deutschland beraten die Verantwortlichen am 15. April, ob und in welcher Form die Techniker Beach Tour realisiert werden kann.

→ Hier geht es zum Turnierkalender für die Saison 2020

Anzeige:

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • Techniker Beach Tour
  • Die Techniker
  • Website WM