So geht es für die Weltmeisterinnen weiter

Beach-WM Wien 28.07.2017 - 06.08.2017

Nach dem Weltmeister-Titel bleiben Laura Ludwig und Kira Walkenhorst nur wenige Tage zum Genießen, denn es stehen drei weitere Höhepunkte an, in denen sie als Titelverteidigerinnen gefordert sind. Die Party nach dem Gold-Triumph fiel vielleicht daher schon verhalten aus.

Ausblick auf die kommenden Wochen

„Wir sind wahnsinnig müde. Das waren harte zehn Tage und ich bin froh, wenn wir jetzt ein paar Tage frei haben“, äußerte sich Kira Walkenhorst nach dem jüngsten Gold-Coup des deutschen Ausnahme-Duos. Viel freie Zeit werden ihr und Partnerin Laura Ludwig jedoch nicht vergönnt sein, schließlich geht es jetzt Schlag auf Schlag weiter.

Es steht die Europameisterschaft in Lettland (16. bis 20. August) an, das World Tour Final in Hamburg (22. bis 27. August) und die Deutsche Meisterschaften in Timmendorfer Strand (31. August bis 3. September). Und das beinahe unglaubliche: In alle drei Wettbewerbe geht das Duo als Titelverteidiger.

„Wir gucken jetzt mal, wie der Gesundheitsstatus so ist. Wir planen mit den drei Events und versuchen, den Schwung und die Begeisterung in die nächsten Turniere mitzunehmen. Wir werden sehen, wie wir den angesteuerten Höhepunkt WM körperlich und mental verkraften. Ich bin da aber ganz optimistisch“, so Trainer Jürgen Wagner.

Der 8,5 Kilogramm schwere Goldpokal wird von einem DVV-Mitarbeiter per Bahn zunächst zur Verbandszentrale nach Frankfurt gebracht und soll dann in Hamburg in die Hände der rechtmäßigen Besitzer übergeben werden. Und mit den 60.000 US-Dollar Preisgeld „müssen wir mal überlegen, welchen Bonus wir unserem Betreuerteam zukommen lassen“, so Ludwig.


So war die Party

Sie waren erschöpft, am Ende ihrer Kräfte, aber auch überglücklich: Laura Ludwig und Kira Walkenhorst ließen den Gold-Tag am Sonnabend im Kreis ihres Teams und einiger Freunde in einem Heurigen, einem typisch österreichischen Wein-Lokal, in Wien ausklingen. Ungefähr 50 Personen waren anwesend, darunter Weltmeister-Kollege Jonas Reckermann oder auch smart-beach-tour-Chef Frank Mackerodt.

Bei Wiener Schnitzel, Kartoffelsalat und Wein – für die deutschen Gäste wurde eigens aus einer Tankstelle Bier geholt – ließen es sich alle gut gehen, den auf einem Tisch drapierten WM-Pokal immer im Blick. „Ich bin müde und platt und will alle umarmen und feiern. Aber ich habe eine Matschbirne und will eigentlich nur ins Bett und mich ausruhen“, hatte Ludwig nach dem Finale auf der Pressekonferenz in ihrer eigenen Art gesagt. Das Bett musste noch etwas warten, umarmt und gefeiert wurde natürlich.

DVV-Sportdirektorin Beach, Jana Köhler, verteilte schwarz-rot-goldene Rosen an den „Inner-Circel“ des Teams. Schokoladen-Liebhaberin Ludwig wurde mit einer süßen Spezialität beglückt, „Zockerin“ Walkenhorst erhielt ein Doppelkopf-Spiel mit Wiener Sehenswürdigkeiten. Dann war der „Gold-Trainer“ an der Reihe und hielt seine wohl längste Rede in seiner phantastischen Karriere.

Jürgen Wagner ist nun verantwortlich für zwei Olympiasiege, zwei WM-Titel, mehrere EM- und DM-Titel: „In mir sind sehr viele Emotionen, die Unterstützung der Familie ist die Basis für alles“, bedankte er sich zunächst vor allem bei Ehefrau Erika. Anschließend fand er tolle Worte für sein Betreuer-Team: „Ich habe ein extrem spezielles Team: Die Personen engagieren sich und haben eine maximale Qualität.“

Bei den Worten zu Ludwig und Walkenhorst mussten dann wohl einige auch ein Tränchen verdrücken, als Wagner sagte: „Es sind die zwei besten Beach-Volleyballerinnen der Welt und die zwei Sportlerinnen, die mir in meiner gesamten Karriere am nächsten stehen.“

Rückblick: Alle Infos zur WM 2017 gibt es hier

„Es war für mich die perfekte Woche…“

Mehr und mehr „Play & Holiday“ Termine bringen Beach-Volleyballbegeisterte zusammen. Doch wie läuft so eine Woche ab? Und wie kommt unser neues Angebot an? Zurück aus dem Urlaub im Breakers haben wir Teilnehmer um Feedback gebeten.

Wochenend-Trip: Jetzt kannst du planen!

Beach-Volleyball auf höchstem Niveau im Stadion erleben, interessante Städte erkunden und dabei vielleicht noch Freunde besuchen. Der Besuch eines Beach-Volleyball-Turniers ist ein toller Kurzurlaub. Unsere Ausflug-Tipps für das kommende Jahr.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • sportwetten.de