So geht es für Ludwig/Walkenhorst weiter

Goldmädelzzz

Die frisch gebackenen Olympiasiegerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst können noch den Rest der Olympischen Spiele genießen: Nach dem Umzug ins Olympische Dorf wollen sie bei der Schlussfeier im Maracanã-Stadion und dann beim Empfang in Frankfurt dabei sein.

Abschlussfeier im Maracanã, dann Empfang in Frankfurt

Laura Ludwig und Kira Walkenhorst haben nach ihrem Gold-Triumph jetzt die Zeit, die Olympischen Spiele in Rio auch außerhalb vom Sandplatz zu genießen. Sie zogen nach der internen Abschlussparty ins Olympische Dorf um, werden bis zum Ende der Spiele bleiben und gemeinsam mit den weiteren deutschen Olympia-Startern im Beach-Volleyball Karla Borger, Britta Büthe, Markus Böckermann und Lars Flüggen auch bei der Abschlussfeier im Maracanã-Stadion (in der Nacht von Sonntag auf Montag, 2 Uhr MEZ) einlaufen.

Zudem ist geplant, dass sie beim Empfang der Olympiamannschaft am Dienstag in Frankfurt dabei sein werden. Bei der Willkommensfeier auf dem Römerberg wird Bundespräsident Joachim Gauck rund 300 Mitglieder der Olympiamannschaft begrüßen. Ab 12.15 Uhr überträgt die ARD den Empfang live. Ein ziemlich hartes Programm für die Olympiasiegerinnen, die schon mindestens eine Party-Nacht in den Knochen haben.


„Ich bin auf das ganze Team megastolz“

Nach der Gold-Nacht an der Copacabana folgte für Laura Ludwig und Kira Walkenhorst eine ausgelassene Party in einem Hotel, aus der sie sogar eine Pool-Party machten und unter anderem mit den weiteren Olympiastartern Borger und Böckermann planschten. Bis um 6 Uhr am Morgen machte das Duo mit den Betreuern, Freunden und Bekannten die Nacht zum Tag, Blockspielerin Walkenhorst war eine der Letzten.

Zuvor hatte sie sich in einer emotionalen Rede bedankt. „Ich bin unheimlich stolz, hier stehen zu dürfen und mit euch feiern zu können. Jeder, der hier ist, weiß, dass es vier unglaublich harte Jahre waren.  Ich bin auf das ganze Team megastolz, das uns dahin gebracht hat: auf die Trainer, Psychologen und die medizinische Abteilung, auch Laura manchmal. Sie haben uns an die Grenzen gebracht, und die Medaille heute ist die Belohnung für diesen Weg der vergangenen vier Jahre.“

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • sportwetten.de