Start der CEV Tour in Roseto degli Abruzzi/Italien

 

Alle deutschen Herrenteams in Runde drei

Nach Eric Koreng und Marcus Popp haben nun auch Christoph Dieckmann/Andreas Scheuerpflug, sowie Jörg Ahmann und Axel Hager beim CEV Tourauftakt in Italien die dritte Qualifikationsrunde erreicht. Christoph und Andi bezwangen das niederländische Duo Maas/Ronnes in 36 Minuten Spielzeit mit 21:14 und 21:15. Jörg Ahmann und Axel Hager siegten gegen Kubala/Chromy aus Tschechien in 50 Minuten mit 21:18 und 23:21. Am Freitag kommt es zu folgenden Partien: Koreng/Popp treffen auf Canet/Hamel aus Frankreich, Dieckmann/Scheuerpflug auf Schnider/Schütz aus der Schweiz und Ahmann/Hager treten gegen Palinek/Smrcka aus Tschechien an.

 

Koreng/Popp eine Runde weiter

Die Studentenweltmeister von 2002, Eric Koreng und Marcus Popp haben die dritte Qualifikationsrunde erreicht. In Runde zwei siegten sie gegen Schroffenegger/Schroffenegger aus Österreich in 55 Minuten Spielzeit mit 20:22, 21:15 und 15:09. Nun geht es für die beiden Deutschen gegen das französische Duo Canet/Hamel um den Einzug in die nächste Runde. Alle Ergebnisse erfahrt ihr natürlich auf unseren Ergebnisseiten.

 

Claasen/Stoof im Hauptfeld - Deister/Kaup ausgeschieden

Helke Claasen und Martina Stoof haben bei der CEV Tour im italienischen Roseto degli Abruzzi den Sprung ins Hauptfeld geschafft. In 30 Minuten Spielzeit gewannen die Siegerinnen des Renault Beach Cup München das letzte Qualifikationsspiel gegen Prosperi/Parenzan aus Italien mit 21:15 und 21:14. Leider ausgeschieden sind hingegen Judith Deister und Mireya Kaup. Sie unterlagen in zwei Sätzen mit 16:21 und 20:22 gegen das schweizer Duo Kilchenmann/Schwer. Im Hauptfeld der Damen sind somit vier deutsche Teams vertreten: Stephanie Pohl/Okka Rau, Andrea Ahmann/Jana Vollmer, Susanne Lahme/Danja Müsch und Helke Claasen/Martina Stoof.

 

Dieckmann/Scheuerpflug locker weiter

Christoph Dieckmann und Andreas Scheuerpflug haben die erste Runde der Qualifikation bestens überstanden. In einem einseitigen Match besiegten die amtierenden deutschen Meister das italienische Duo Di Risio/Fidelibus in nur 35 Minuten Spielzeit mit 21:15 und 21:10. Die nächsten Partien der zweiten Qualifikationsrunde mit deutscher Beteiligung: Eric Koreng und Marcus Popp treffen auf Schroffenegger/Schroffenegger aus Österreich, Christoph Dieckmann und Andreas Scheuerpflug spielen gegen Maas/Ronnes aus den Niederlanden und Jörg Ahmann/Axel Hager bekommen es mit Chromy/Kubala aus Tschechien zu tun. Alle Ergebnisse erfahrt ihr natürlich auf unseren Ergebnisseiten.

 

Zwei deutsche Damenteams in Qualirunde 3

Beide deutschen Qualifikantenduos haben bei der CEV Tour der Damen im italienischen Roseto degli Abruzzi die dritte Runde der Qualifikation erreicht. Die Renault Beach Cup Siegerinnen von München, Helke Claasen und Martina Stoof, besiegten das niederländische Duo Kaizer/Mooren in nur 30 Minuten Spielzeit mit 21:14 und 21:14. Nur drei Minuten länger benötigten Judith Deister und Mireya Kaup. Das in 2004 neu gebildete Duo siegte klar in zwei Sätzen mit 21:08 und 21:12 über Ostrowska/Wrzochol aus Polen. Alle Ergebnisse erfahrt ihr natürlich auf unseren Ergebnisseiten.

 

Die Vorschau

Am heutigen Mittwoch startet die CEV-Tour im italienischen Roseto degli Abruzzi. An der Adria werden insgesamt fünf deutsche Herren - und Damenteams um insgesamt 100.000 Euro Preisgeld kämpfen. Dem Sieger winken außerdem 50 CEV Punkte, die zur EM-Qualifikation benötigt werden. Bei den Herren stehen Markus Dieckmann/Jonas Reckermann, sowie die Sieger des Renault Beach Cup München 2004, Julius Brink und Kjell Schneider im Hauptfeld. Durch die Qualifikation müssen Jörg Ahmann/Axel Hager, Christoph Dieckmann/Andreas Scheuerpflug, sowie Eric Koreng und Marcus Popp. Leider kurzfristig abgesagt haben Kay Matysik und Marvin Polte, da Kay aufgrund seines Berufs nicht an den Start gehen kann.

Bei den Damen stehen die Europameisterinnen Stephanie Pohl und Okka Rau ebenso im Main Draw, wie die EM-Zweiten Andrea Ahmann und Jana Vollmer und Susanne Lahme/Danja Müsch. In der Qualifikation kämpfen Helke Claasen und Martina Stoof sowie Judith Deister und Mireya Kaup um die Hauptfeldteilnahme.

Neben den deutschen Teams wird auch die europäische Spitze im italienischen Badeort vertreten sein. Neben den Titelverteidigern Nik Berger/Clemens Doppler aus Österreich, werden auch Markus Egger und Sascha Heyer aus der Schweiz, oder Hoidalen/Kjemperud aus Norwegen antreten. Bei den Damen mit von der Partie sind Kadijk/Leenstra aus den Niederlanden oder Gattelli/Perrotta aus Italien.

Das Qualifikationsturnier wird im Single Elimination ausgetragen, maximal sechs deutsche Teams können ins Hauptfeld gelangen. Die deutschen Teams, die in der Qualifikation scheitern, werden bei der Renault Beach Cup Premiere auf dem Hamburger Rathausmarkt auflaufen.

 

Der Zeitplan

Mittwoch, 12.05.2004:

Qualifikation Damen und Herren

Donnerstag, 13.05.2004:

Fortsetzung Qualifikation Herren, Beginn Hauptfeld Damen (24 Spiele)

Freitag, 14.05.2004:

Beginn Hauptfeld Herren, Fortsetzung Hauptfeld Damen (je 24 Spiele)

Samstag, 15.05.2004:

Fortsetzung Hauptfeld Herren (24 Spiele), Halbfinale und Finale der Damen

Sonntag, 16.05.2004:

Halbfinale und Finale der Herren

Anzeige:

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • Techniker Beach Tour
  • Die Techniker
  • Website WM