Thole/Wickler sind Hamburgs Mannschaft des Jahres

Nationalteams

Im Rahmen der Hamburger Sportgala werden seit 2006 die besten Sportler aus Hamburg ausgezeichnet: In diesem Jahr gehen die Preise an Clemens Wickler und Julius Thole sowie an den Ruderer Torben Johannesen und Michael Stich.

In den Fußstapfen von Ludwig/Walkenhorst

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, nun kommt die Zeit der Rückblicke und Auszeichnungen. In Hamburg ist es dabei schon fast eine Tradition, dass die Kategorie „Hamburgs Mannschaft des Jahres“ an ein deutsches Beach-Volleyball-Team geht. Waren es in den vergangenen zwei Jahren allerdings die Olympiasiegerinnen Laura Ludwig/Kira Walkenhorst, wurde es nun ein junges Duo aus dem Herren-Bereich: Clemens Wickler und Julius Thole sind am Mittwoch anlässlich der Hamburger Sportgala mit dem Titel ausgezeichnet worden. „So eine Auszeichnung zu bekommen, ist nicht nur für uns, sondern für unser ganzes Team eine große Ehre“, betonte Wickler im Hamburg Journal des Norddeutschen Rundfunks (NDR). 

Sportler des Jahres wurde der Ruderer Torben Johannesen, der Ehrenpreis ging an den früheren Tennisprofi Michael Stich. Die Auszeichnungen vergibt der Hamburger Senat, die Handelskammer Hamburg, der Hamburger Sportbund, der ECE, das Hamburger Abendblatt und der NDR. Eine Jury traf eine Vorauswahl, im Anschluss konnten die Leser und Leserinnen des Hamburger Abendblatts über mehrere Wochen hinweg abstimmen. Jury- und Leservotum gingen zu 50 Prozent in das Ergebnis ein.

Internationaler Durchbruch

Für Clemens Wickler (23) und Julius Thole (21) ist es der runde Abschluss der ersten gemeinsamen Saison: Seit Ende 2017 ein Team, war der Start in die Spielzeit noch durchwachsen und von Niederlagen in den frühen Phasen der Turniere geprägt. Zu selten gelang es dem jungen Duo, konstant seine Leistung auf das Feld zu bekommen. Der Durchbruch erfolgte erst Ende Juni, als Thole/Wickler beim Vier-Sterne-Turnier im tschechischen Ostrava aus der Qualifikation heraus den fünften Platz belegte.

Nach der Bronzemedaille beim Event in Espinho folgte der vorläufige Höhepunkt des Nationalteams: Mit einer Wildcard ausgestattet, gelang den Lokalmatadoren beim World Tour Final in Hamburg sensationell der Sprung ins Halbfinale. Dort scheiterten sie an den norwegischen Weltranglisten-Ersten Anders Mol/Christian Sørum, am Ende wurde das Nationalteam Vierte. Schließlich krönte das Duo ihre Saison mit dem Titel bei den Deutschen Meisterschaften.

„Es war für mich die perfekte Woche…“

Mehr und mehr „Play & Holiday“ Termine bringen Beach-Volleyballbegeisterte zusammen. Doch wie läuft so eine Woche ab? Und wie kommt unser neues Angebot an? Zurück aus dem Urlaub im Breakers haben wir Teilnehmer um Feedback gebeten.

Wochenend-Trip: Jetzt kannst du planen!

Beach-Volleyball auf höchstem Niveau im Stadion erleben, interessante Städte erkunden und dabei vielleicht noch Freunde besuchen. Der Besuch eines Beach-Volleyball-Turniers ist ein toller Kurzurlaub. Unsere Ausflug-Tipps für das kommende Jahr.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • sportwetten.de